Sicheres Arbeiten mit Strom – Seite 13

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Mit den fünf Sicherheitsregeln stellen Sie den spannungsfreien Zustand her und sorgen so für ein sicheres Arbeiten an elektrischen Anlagen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Dieser Unfallbericht zeigt: Eine Fehlersuche an einem Gerät oder einer Maschine darf nur im spannungsfreien Zustand ausgeführt werden.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Die Sicherungen eines Lasttrennschalters einer Mittelspannungsanlage mussten entfernt werden. Der Netzbetreiber beauftragte damit einen erfahrenen Monteur.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Ein Monteur sollte eine Leitung in eine Kabeltrasse verlegen. Dabei kam er mit einer unisolierten, unter Spannung stehenden Leitung in Kontakt.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Mit Anwendung der TRBS 2152 Teil 3 soll verhindert werden, dass es in bestimmten Bereichen zu einer Explosion kommt.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Stundenlange Montage und dann wieder ausbauen, weil ein Teil sich als defekt herausstellt? Dafür soll künftig der Lieferant des Bauteils aufkommen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Zu hohe Ableitströme können dazu führen, dass RCDs ungewollt auslösen, da sie nicht zwischen Ableitströmen und Fehlerströmen unterscheiden können.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Instandhaltung dient der Erhaltung des funktionsfähigen Zustands einer elektrischen Anlage und stellt damit auch ein sicheres Arbeiten sicher.

  • (Kommentare: 2)
  • Sicher arbeiten

Der Einsatzbereich von NYM-Leitungen ist vielseitig. Aber es gibt auch Grenzen für den Einsatz von Mantelleitungen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Zwei Monteure sollten in einer Ortsnetzstation eine neue Niederspannungsverteilung einbauen. Es kam zu einem Unfall, bei dem ein Monteur Verbrennungen erlitt.

  • (Kommentare: 2)
  • Sicher arbeiten

Ab Dezember 2017 werden in feuergefährdeten Betriebsstätten AFDDs für einphasige Wechselspannungssysteme bis 16 A erforderlich.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Betriebsmittel in feuergefährdeten Betriebsstätten müssen besondere Anforderungen erfüllen, damit die Sicherheit gewährleistet werden kann.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Sie sind das vielleicht simpelste und doch wirksamste Mittel, um Verletzungen oder gar Todesfällen in Folge von Wohnungsbränden vorzubeugen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

An die Elektroinstallation wie Auswahl und Installation der Betriebsmittel in feuergefährdeten Betriebsstätten werden besondere Anforderungen gestellt.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Geht es um die betriebliche Elektrosicherheit, müssen Elektrofachkräfte auch das Thema „Hochwasser“ im Auge behalten.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Bei Arbeiten unter Spannung verstieß ein Monteur gegen die DGUV Vorschrift 3, indem er seine Isolierhandschuhe ablegte.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Ein Monteur eines Netzbetreibers sollte einen neuen Kabelabgang an einem Hausanschlusskasten herstellen. Dabei unterschätze er die Gefahr.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Welches Gerät das richtige für Sie ist, entscheiden Sie am besten nach dem Einsatzzweck. Vernachlässigen Sie dabei aber nie den Aspekt der Sicherheit.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Sicherlich sind viele Abläufe in Ihrem Unternehmen bereits automatisiert. Warum nicht auch die Beleuchtung?

  • (Kommentare: 11)
  • Sicher arbeiten

Grundsätzlich gibt es keine DIN VDE-Bestimmung, die festlegt, wie viele Verlängerungskabel hintereinander angeschlossen werden dürfen. Allerdings darf dabei eine bestimmte Schleifenimpedanz nicht überschritten werden, da es sonst zu einer unzulässigen Erwärmung der Verlängerungsleitungen bis hin zum Einsetzen eines Schwelbrands oder Lichtbogens infolge der nachlassenden Isolationsfestigkeit der Leitungen kommen könnte.