Sicheres Arbeiten mit Strom

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Elektrische Kabel und Leitungen verrichten meist klaglos ihren Dienst. Oft fallen Kabel und Leitungen erst bei einem Defekt auf, wenn z.B. ein Sicherungsorgan auslöst oder Verbraucher ohne Funktion sind. Im Betrieb sind sie jedoch nicht unerheblichen Umgebungseinflüssen ausgesetzt.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Bau- und Montagearbeiten, Erdarbeiten, Säubern, Anstrich-/Korrosionsschutzarbeiten sind nicht elektrotechnische Arbeiten im Bereich elektrischer Anlagen. Es gelten die Schutzabstände nach DIN VDE 0105-100 für Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender Teile (AiN).

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: In Teil 2 der Beitragsreihe „Normenkonformer Überspannungsschutz“ liegt der Fokus auf dem Einsatz von Überspannungseinrichtungen. Diese können gegebenenfalls sogar Schäden abwenden, die durch Auswirkungen von Überspannungen zu erwarten wären.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Bei fehlender Unterstützung durch den Arbeitgeber in puncto Elektrosicherheit gibt es Mittel und Wege, wie sich Elektrofachkräfte vor Repressalien schützen – auch in schwierigen Arbeitsverhältnissen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

In feuergefährdeten Betriebsstätten sind besondere Vorschriften für die Installation und den Betrieb von elektrischen Anlagen zu beachten. Im Wesentlichen ist hier die VDE 0100-420 zu nennen.

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Weniger Lärm, kein klimaschädliches CO2 und (fast) keine sonstigen schädlichen Emissionen. Fahrzeuge mit Elektroantrieb haben zweifellos ein riesiges Potenzial für eine nachhaltige Mobilität. Als Gegenargumente werden meist die höheren Anschaffungskosten und die begrenzte Reichweite genannt. Ganz unabhängig von dieser Diskussion bedürfen auch die Sicherheitsaspekte von Elektrofahrzeugen einer kritischen Betrachtung.

  • (Kommentare: 4)
  • Sicher arbeiten

„Muss erst ein Elektrounfall geschehen?“ – Eine berechtigte Frage, die ein User von elektrofachkraft.de stellt. Unsere letzte Umfrage hat zu erschreckenden Antworten geführt. Lesen Sie selbst!

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Im Juni 2022 wurde das Beiblatt 6 zur DIN EN 62305-3 veröffentlicht. Es enthält Empfehlungen für bauliche Anlagen und technische Einrichtungen zur typischen Einstufung in eine Schutzklasse des Blitzschutzsystems.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) soll dazu beitragen, im Interesse des Klimaschutzes den Anteil erneuerbarer Energien am Energieverbrauch zu erhöhen und so eine nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung zu ermöglichen. Das GEG gibt es seit November 2020, ab dem 01.01.2023 treten die ersten Änderungen in Kraft.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Viele konventionelle Lampen sind auf dem Markt nicht mehr erhältlich, weil sie zu viel Energie brauchen. Der 1. September 2023 markiert nun auch das Ende der meisten Typen der Halogenlampe, die momentan noch erlaubt ist. Grundlage sind die Ökodesign-Verordnungen 2019/2020/EU und 2019/2015/EU.

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Die Anforderungen an die Sicherheit und Zuverlässigkeit hinsichtlich Elektroinstallationen und Ladeinfrastruktur für Elektromobilität steigen stetig. Ein wichtiger Punkt ist hierbei der normenkonforme Überspannungsschutz.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Im Juli 2022 hat der Deutsche Bundestag mehrere Gesetzesvorlagen des sogenannten Osterpakets verabschiedet. Ziel ist es, den Ausbau erneuerbarer Energien zu beschleunigen, schließlich stellen sie ein großes öffentliches Interesse dar. Der Großteil der Regelungen tritt am 1. Januar 2023 in Kraft.

Hier stellen wir die Ziele des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 2023 und die dafür nötigen Maßnahmen für die Solar- und Windenergie vor.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Auch nach Abschaltung von Mittelspannungsanlagen besteht die Gefahr lebensgefährlicher Restladungen in den Kondensatoren. Daher müssen die 5 Sicherheitsregeln um weitere Schutz- und Prüfverfahren ergänzt werden.

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Spätestens mit dem verpflichtenden Ausbau der Ladeinfrastruktur und Verabschiedung des Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetzes (GEIG) am 18.03.2021 sind Elektrofahrzeuge und damit verbunden auch Elektroladesäulen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Allein im vergangenen Jahr (Q3-2021 bis Q3-2022) wurden in Deutschland knapp 4.000 Ladesäulen errichtet. Auf was gilt es hier bei der Elektrosicherheit zu achten?

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Einmal nicht richtig aufgepasst und schon nähert sich die Elektrofachkraft (EFK) spannungsführenden Teilen, ohne dass sie sich der Gefahr bewusst wird. Um solche möglicherweise lebensgefährlichen Situationen zu vermeiden, werden Schilder und Gefahrenhinweise eingesetzt. Doch nicht immer sind die Gefahrenhinweise vorhanden oder in einem entsprechenden Zustand.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Geht es um die betriebliche Elektrosicherheit, müssen Elektrofachkräfte auch das Thema „Hochwasser“ im Auge behalten. Zur Planung des Schutzes gegen Hochwasser gehört auch die Festlegung von Maßnahmen, die nach einem Hochwasser durchgeführt werden müssen, um elektrische Anlagen wieder so schnell wie möglich in Betrieb zu nehmen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

In Deutschland steht die Energiewende aufgrund der derzeitigen Gaskrise auf der Tagesordnung der Politik sowie der Bevölkerung wieder weit oben. Solaranlagen sind daher eine echte Investition für die Zukunft. Doch was muss bei der Konstruktion von Photovoltaikanlagen beachtet werden?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Die ultimative Vernetzung in einer globalen Infrastruktur kann physische Gegenstände und virtuelle Objekte aller Art miteinander verbinden. Damit sind Informationsflüsse, Steuerungsprozesse und Anwendungen in einem bisher ungeahnten Ausmaß denkbar.

  • (Kommentare: 8)
  • Sicher arbeiten

Mit dem Fachartikel „Ab sofort bist du Elektrofachkraft“ haben wir einen wunden Punkt getroffen – ein Grund für uns, das Thema weiterzuverfolgen.

  • (Kommentare: 4)
  • Sicher arbeiten

Auch ein leicht beschädigtes Kabel kann schlimme Folgen haben. Das zeigt dieses Unfallbeispiel, bei dem sich ein tödlicher Stromunfall aufgrund eines beschädigten Kabels ereignete.