Sicheres Arbeiten mit Strom

(Kommentare: 1) | Sicheres Arbeiten

Stromausfälle mit Netzersatzanlagen überbrücken

Mit Netzersatzanlagen können bei einem Stromunfall z.B. der Krankenhausbetrieb oder die Beleuchtung von Rettungswegen aufrechterhalten werden.

Weiterlesen

(Kommentare: 1) | Sicheres Arbeiten

Warum bekam die EFK einen elektrischen Schlag?

Trotz der Installation einer neuen Leitung und Steckdose bekam die Elektrofachkraft an einer vermeintlich stromlosen Zuleitung einen elektrischen Schlag. Wo liegt der Fehler?

Weiterlesen

(Kommentare: 0) | Sicheres Arbeiten

Hohes Gefahrenpotenzial in elektrischen Betriebsräumen

Elektrische Betriebsräume enthalten elektrische Anlagen zur Erzeugung und Verteilung elektrischer Energie oder Batterien und bergen ein hohes Gefahrenpotenzial.

Weiterlesen

(Kommentare: 0) | Sicheres Arbeiten

DGUV Information 203-004 überarbeitet

Für ein sicheres Arbeiten bei erhöhter elektrischer Gefährdung sollte die Elektrofachkraft die DGUV Information 203-004 zu Rate ziehen.

Weiterlesen

| Sicheres Arbeiten

Absturzgefahren bei Elektroarbeiten sicher beherrschen

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Jedes Jahr verlieren einige hundert Beschäftigte in deutschen Betrieben ihr Leben. Die häufigste Ursache für tödliche Arbeitsunfälle ist Absturz. Dies betrifft auch Firmen des Elektrohandwerks. Egal ob Solarmodul, Videoüberwachung oder Brandabschottung, bei vielen typischen Installationsarbeiten für Elektroberufe bestehen Absturzrisiken.

Weiterlesen

| Sicheres Arbeiten

Neu: DIN EN 60445 (VDE 0197): 2018-02

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Als Elektrofachkraft kennen Sie die besondere Bedeutung der Identifikation und Kennzeichnung von Anschlüssen elektrischer Betriebsmittel. Für den möglichst störungsfreien, kostenoptimierten Betrieb und die schnelle Fehlersuche ist es von enormer Bedeutung, aussagekräftige Informationen über das Leitungsnetz zu erhalten. Diesem Zweck dient die neu gefasste und überarbeitete DIN EN 60445 (VDE 0197):2018-02.

Weiterlesen

| Sicheres Arbeiten

Outsourcing — was hat die Elektrofachkraft damit zu tun?

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Der richtige Einsatz einer Fremdfirma lässt sich in drei Phasen einteilen und sollte von der verantwortlichen Elektrofachkraft umgesetzt und begleitet werden. Wenn alle Schritte umgesetzt wurden, kann ein Unternehmen die Vorteile eines Outsourcing-Vorhabens komplett ausnutzen.

Weiterlesen

(Kommentare: 0) | Sicheres Arbeiten

ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände”

Elektrischer Strom kann schnell zur Brandursache werden. Ihre Aufgabe als Elektrofachkraft ist auch die Gewährleistung des betrieblichen Brandschutzes.

Weiterlesen

(Kommentare: 0) | Sicheres Arbeiten

TRBS 1201 Teil 3 - das ist neu

Die TRBS 1201 Teil 3 beschreibt u.a. die Notwendigkeit einer Prüfung gemäß der Betriebssicherheitsverordnung.

Weiterlesen

(Kommentare: 0) | Sicheres Arbeiten

Asbestgefährdung bei Elektroarbeiten

Noch 25 Jahre nach dem bundesweiten Asbestverbot beschäftigt das Thema. Auch in Elektroberufen Tätige können von Asbestrisiken betroffen sein.

Weiterlesen

(Kommentare: 4) | Sicheres Arbeiten

Erdung Motorengehäuse

Frage aus der Praxis: Muss das Motorengehäuse über die vorhandene PE-Klemme am Motorfuss geerdet werden?

Weiterlesen

| Sicheres Arbeiten

Neue ISO 45001:2018

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Anfang des Jahres wurde die weltweit geltende ISO 45001 zum Betrieb eines Arbeitsschutzmanagementsystems veröffentlicht. Der Arbeitsschutz ist eine Kernaufgabe der verantwortlichen Elektrofachkraft, er geht aber auch alle anderen Elektrofachkräfte mit Mitarbeiterverantwortung etwas an.

Weiterlesen

| Sicheres Arbeiten

Gefährdungen ermitteln und beurteilen

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Um der Verantwortung des Betreibers von elektrischen Anlagen nachzukommen, müssen diese regelmäßig gewartet, instand gehalten und repariert werden. Gefährdungen sind zu ermitteln, zu beurteilen, Gegenmaßnahmen sind festzulegen.

Weiterlesen

(Kommentare: 0) | Sicheres Arbeiten

Muss denn erst ein Stromunfall geschehen? - Teil 2

Nein! Denn als Elektrofachkraft können Sie das verhindern. Und bei fehlender Unterstützung durch den Arbeitgeber gibt es Mittel und Wege, sich vor Repressalien zu schützen - auch in schwierigen Arbeitsverhältnissen.

Weiterlesen

(Kommentare: 3) | Sicheres Arbeiten

Muss denn erst ein Stromunfall geschehen? - Teil 1

Eine berechtigte Frage, die ein User von elektrofachkraft.de stellt. Unsere letzte Umfrage hat zu erschreckenden Ergebnissen geführt. Lesen Sie selbst!

Weiterlesen