Elektrosicherheit von Elektroladesäulen zur öffentlichen Nutzung

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Die Elektroladesäule gilt gemäß DIN VDE 0100-722:2019-06 als ortsfestes elektrisches Betriebsmittel.
Die Elektroladesäule gilt gemäß DIN VDE 0100-722:2019-06 als ortsfestes elektrisches Betriebsmittel. (Bildquelle: balipadma/iStock/Getty Images Plus)

Spätestens mit dem verpflichtenden Ausbau der Ladeinfrastruktur und Verabschiedung des Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetzes (GEIG) am 18.03.2021 sind Elektrofahrzeuge und damit verbunden auch Elektroladesäulen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Allein im vergangenen Jahr (Q3-2021 bis Q3-2022) wurden in Deutschland knapp 4.000 Ladesäulen errichtet.

In Deutschland werden nunmehr ca. 29.000 Ladesäulen betrieben. Dabei steht Deutschland mit ca. 1.200.000 Elektroautos insgesamt auf Platz 3 hinter China und den USA, Tendenz steigend. Diese ortsfesten elektrischen Versorgungsanlagen unterliegen genau wie alle elektrischen Anlagen dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG).

Ladesäulenverordnung (LSV) i.d.F.v. 02.11.2021

§ 3 Technische Sicherheit und Interoperabilität

[...]

(5) Sonstige geltende technische Anforderungen, insbesondere Anforderungen an die technische Sicherheit von Energieanlagen nach § 49 Absatz 1 des Energiewirtschaftsgesetzes vom 7. Juli 2005 (BGBl. I S. 1970, 3621), das zuletzt durch Artikel 84 des Gesetzes vom 10. August 2021 (BGBl. I S. 3436) geändert worden ist, bleiben unberührt. § 49 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 des Energiewirtschaftsgesetzes ist entsprechend anzuwenden.

Somit sind auch hier die allgemein anerkannten Regeln der Elektrotechnik, insbesondere das DIN-VDE-Regelwerk, zur Anwendung zu bringen.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

  • Autor:

    B.Eng., MBA Jörg Belzer

    Leiter der technischen Abteilung des Logistikzentrums einer Handelskette

    Belzer, Joerg

    Jörg Belzer leitet heute die technische Abteilung eines Logistikzentrums einer großen Handelskette.

    Er absolvierte eine Ausbildung zum Energieanlagenelektroniker und war anschließend mehrere Jahre in der elektrotechnischen Instandhaltung tätig. Nach dem anschließenden nebenberuflichen Ingenieurstudium konnte er die gesamttechnische Leitung des Unternehmens übernehmen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Was ist die Summe aus 9 und 3?