Sicheres Arbeiten mit Strom – Seite 10

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

In der EG-Richtlinie 2004/108/EG und der VDE 0660-600-1 sind die Anforderungen an Typenschilder in Schaltgerätekombinationen festgelegt.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Ein Blitz, ein lauter Knall – Lichtbögen bzw. Störlichtbögen entstehen unbeabsichtigt bei elektrotechnischen Arbeiten und verursachen oft schwere Unfälle.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

An einer neu errichteten luftisolierten 20-kV-Station sollten die Wandler überprüft und ein Zählerplatz eingebaut und in Betrieb genommen werden.

  • (Kommentare: 17)
  • Sicher arbeiten

Dürfen Schutzkontaktstecker – kurz Schukostecker – an eine 2-adrige Anschlussleitung angebracht werden? Die Antwort lautet „Ja“, falls einige wichtige Punkte beachtet werden: Der Stecker muss mechanisch kompatibel sein, es ist für eine ausreichende Zugentlastung zu sorgen und die erforderliche Schutzart muss gewährleistet sein.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Blitzeinschläge sind häufig der Grund für Schäden an elektrischen Geräten und Einrichtungen. Die Installation von Blitzschutzsystemen ist unerlässlich.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Im Oktober 2015 wurde die Norm DIN VDE 0100-801 (VDE 0100-801) „Errichtung von Niederspannungsanlagen – Energieeffizienz“ veröffentlicht.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Bei Arbeiten in abwassertechnischen Anlagen muss der Unternehmer bzw. seine verantwortliche Elektrofachkraft alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen treffen und dabei alle Umstände berücksichtigen, die Einfluss auf die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten haben können.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Eine Sicherheitsbeleuchtung ist erforderlich, wenn bei Ausfall der Allgemeinbeleuchtung besondere Gefährdungen für die Beschäftigten bestehen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Das gesamte Team bestand aus erfahrenen Monteuren, doch wurde das Warnschild von keinem beachtet. Ein Feststellen der Spannungsfreiheit an allen aktiven Teilen der Arbeitsstelle fand nicht statt.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Zur Feststellung wesentlicher Veränderungen einer Maschine oder Anlage eignet sich ein Entscheidungsdiagramm. Fachwissen ist hier unerlässlich.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Maschinen werden häufig an spezielle Anforderungen angepasst. Wann sind Veränderungen so weitreichend, dass man von einer neuen Maschine sprechen muss?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Bei der Anlagenrevision einer NS-Schaltstation unterschätzten die Monteure den Abstand zu benachbarten unter Spannung stehenden Teilen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Elektrische Arbeitsmittel, Betriebsmittel, Anlagen sind mit vielen Piktogrammen, Abkürzungen und Symbolen versehen, die die Elektrofachkraft kennen sollte.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Bei Arbeiten unter Spannung bestehen Gefährdungen durch elektrischen Schlag und Störlichtbögen. Persönliche Schutzausrüstung ist daher unverzichtbar.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Arbeitsanweisungen können Unfälle verhindern – aber die beste Arbeitsanweisung hilft nichts, wenn sie nicht beachtet wird.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Um ausreichende Schutzmaßnahmen an Anlagen, Geräten und Systemen vorzunehmen zu können, müssen die Parameter des Blitzes bekannt sein.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Für Schachtarbeiten wurde ein Minibagger eingesetzt, mit dem ein Kabel beschädigt wurde. Der Schaden führte zu einer sofortigen netzseitigen automatischen Abschaltung. Da jedoch kein „sauberer“ Erdschluss vorlag, erfolgte kurz darauf eine automatische Wiedereinschaltung.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Sicherheitsbeleuchtungsanlagen können in Bereitschaftsschaltung die Überwachung von Endstromkreisen der Allgemeinstrombeleuchtung erfordern.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Der zweite Teil der Norm EN 62305-(VDE 0185-305-2) befasst sich umfassend mit dem Risikomanagement.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Um die Sicherheit von Personen sicherzustellen, reichen normale Forderungen in Sonderbauten nicht. Daher erlassen Gesetzgeber zusätzliche Auflagen.