Fachbeiträge für Elektrofachkräfte

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher Arbeiten

Die Norm DIN VDE 0100-444 legt Anforderungen und Empfehlungen für elektrische Anlagen fest, mit dem Ziel der Vermeidung oder Reduzierung elektromagnetischer Störungen. Sie gilt nicht für Anlagen, die teilweise oder vollständig in Verantwortung von öffentlichen Stromversorgern stehen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher Arbeiten

Damit elektrische Werkzeuge lange genutzt und sicher angewendet werden können, ist die richtige Lagerung wichtig.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Welche Qualifikation erfordert die elektrotechnische Prüfung von Caravans?

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Wie kann die elektrotechnisch unterwiesene Person ihr Fachwissen auffrischen und erhalten? Und kann es im Betrieb elektrotechnisch unterwiesene Personen ohne Elektrofachkraft geben? Fragen aus der Praxis - Lesen Sie hier die Antwort.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher Arbeiten

Als zentraler Punkt des Stromnetzes gelten Schaltanlagen, um die elektrische Energie zu verteilen und/oder umzuspannen. Durch die unterschiedlichen Anwendungsbereiche gibt es verschiedene Anforderungen, die an Schaltanlagen zu stellen sind. In einigen Fällen ist auch die Installation zusätzlicher Komponenten erforderlich.

  • Sicher Arbeiten

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Frage aus der Praxis: Ist eine Betriebsanweisung für den „Betrieb, Prüfungen und Prüffristen der ortsveränderlichen elektrischen Geräte“ von der bestellten verantwortlichen Elektrofachkraft gültig oder muss diese auch vom Unternehmensbereichsleiter unterschrieben werden?

  • Sicher Arbeiten

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Mit diesem Slogan wurde für den freiwilligen Einsatz von Rauchwarnmeldern geworben. Die erhoffte Prävention wurde jedoch nicht flächendeckend erreicht. Aus diesem Grund besteht zwischenzeitlich eine bundesweite Rauchmelderpflicht für Neubauten, die durch die Landesbauordnungen der Bundesländer geregelt ist.

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Im Juni trat die neue Fassung der Norm DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) in Kraft. Als Elektrofachkraft benötigen Sie Kenntnis zu dieser Norm z.B. bei der Durchführung von Wiederholungsprüfungen elektrischer Ausrüstung.

  • Sicher Arbeiten

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Auch wenn die Zahl der tödlichen Elektrounfälle tendenziell abnimmt, kommen jedes Jahr Menschen durch elektrischen Strom ums Leben. Darunter sind nicht nur Laien und Hobbyhandwerker, sondern auch Personen mit einer Ausbildung in einem Elektroberuf. Das richtige Verhalten nach einem Elektrounfall sollte in jedem Unternehmen zum Grundwissen gehören.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

In welcher Sprache ist das Prüfprotokoll zur Prüfung elektrischer Anlagen von einem deutschen Hersteller auszufüllen, wenn dieses für einen deutschen Anlagenbauer erstellt wird, der eine Anlage in ein anderssprachiges EU-Land ausliefert?

  • Prüfen

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Maschinen müssen geprüft werden. Diesem Zweck dient unter anderem die am 01.06.2019 in Kraft getretene, neu überarbeitete Version der DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1). Für Elektrofachkräfte ist die Kenntnis der wesentlichen Inhalte dieser Norm unverzichtbar, um Abnahme- und Wiederholungsprüfungen fachgerecht durchführen, die elektrische Ausrüstung von Industriemaschinen warten und instandsetzen sowie Anlagen beurteilen und Mängel erkennen zu können.

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Zum inzwischen 13. Mal treffen sich Mitte November auf der „Jahrestagung Elektrosicherheit“ über 240 Elektro-Profis aus Industrie, Gewerbe und Dienstleistung.

  • (Kommentare: 8)
  • Sicher Arbeiten

Kann eine Restspannung von 46 Volt vernachlässigt werden?

  • (Kommentare: 1)
  • Qualifikation

Frage aus der Praxis: Ich habe versucht (IHK, Innung, TÜV) eine Bescheinigung zu bekommen, dass der bestandene Radio- und Fernsehtechniker die Qualifikation zur Elektrofachkraft erfüllt. Keine der o.g. Stellen wollte das bescheinigen.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Frage aus der Praxis: Mein Kollege und ich verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung mit Gesellenbrief im Elektrohandwerk. Unser Vorgesetzter möchte, dass wir nun Mitarbeiter als elektrotechnisch unterwiesene Personen unterweisen. Dürfen wir das?