Prüfen und Beurteilen elektrischer Betriebsmittel

  • Prüfen

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Arbeitsmittel, die der Arbeitgeber seinen Beschäftigten zur Nutzung überlässt, müssen für die Arbeitsaufgabe geeignet und vor allem sicher sein. Dies wird durch regelmäßige Prüfungen gewährleistet. Doch wer ist für die Prüfung verantwortlich und welche rechtlichen Vorgaben gelten für die Prüfung von Arbeitsmitteln?

  • (Kommentare: 11)
  • Prüfen

Wie oft ist eine Photovoltaikanlage zu prüfen und welche Punkte sind zu überprüfen? Dieser Beitrag klärt die gesetzlichen Grundlagen.

  • (Kommentare: 1)
  • Prüfen

Der Arbeitgeber hat dafür Sorge zu tragen, dass den Mitarbeitern ausschließlich sichere Betriebsmittel zur Verfügung gestellt werden. Um dies zu gewährleisten, sind die Betriebsmittel regelmäßig zu prüfen. Die Prüfungen sowie die Ergebnisse daraus sind zu dokumentieren.

  • Prüfen

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Was als Entwurf begann und aus der Aufspaltung der DIN VDE 0701-0702 entstand, ist nun in Kraft getreten und amtlich: die DIN EN 50699 (VDE 0702):2021-06. Seit Juni gibt es nach einer Prüfvorschrift für elektrische Geräte nach deren Instandsetzung (VDE 0701) eine weitere, die sich mit dem Themenkomplex rund um die in § 14 Abs. 2 Betriebssicherheitsverordnung geforderte regelmäßig wiederkehrende Prüfung befasst.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Die neue Norm DIN EN 50699 (0702):2021-06 ist seit dem 1. Juni 2021 gültig. Sie trägt den Titel „Wiederholungsprüfung für elektrische Geräte“.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Was denken Sie, wie viel Prozent der Elektrounfälle lassen sich auf defekte Geräte zurückführen? Es sind 21,2 Prozent. Viele von diesen Unfällen wären vermeidbar gewesen, wenn die Geräte den geforderten Sicherheitsstandards entsprochen hätten. Deshalb ist die fachgerechte Prüfung von Geräten entscheidend für die persönliche Sicherheit, den Arbeitsschutz und die Vermeidung von gefährlichen Stromunfällen. Eine gute Unterstützung bietet hier die DGUV Information 203-070, mit der sich dieser Beitrag befasst.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Wie oft müssen die Geräte in einem Labor einer Forschungs- und Entwicklungsabteilung geprüft werden? Welche Normen müssen hier angesetzt werden? Unser Experte hilft weiter.

  • (Kommentare: 7)
  • Prüfen

Die neue Norm DIN EN 50678 VDE 0701:2021-02 ist gültig. Sie trägt den Titel „Allgemeines Verfahren zur Überprüfung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen von Elektrogeräten nach der Reparatur“.

  • (Kommentare: 1)
  • Prüfen

Eine Wiederholungsprüfung soll sicherstellen, dass sich elektrische Betriebsmittel trotz der Beanspruchungen durch den Betrieb nach wie vor in ordnungsgemäßem Zustand befinden. Außerdem soll die Wiederholungsprüfung – auch wiederkehrende Prüfung genannt – nachweisen, dass Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag oder andere Gefährdungen noch wirksam sind.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Ein beliebtes Diskussionsthema ist die Notwendigkeit oder eben deren Negierung von Prüfungen elektrischer Geräte. Ein wohlmeinender Berater sieht sich hier ganz schnell damit konfrontiert, entsprechend geforderte Prüfungen deutlich rechtfertigen zu müssen. Für die Darstellung der Prüfpflicht für elektrische Arbeitsmittel (Betriebsmittel) gibt es nämlich mehrere unmittelbare und mittelbare Ansätze.

  • Prüfen

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Im Rahmen der elektrotechnischen Instandhaltung sind alle Bestandteile von Maschinen und Anlagen regelmäßig auf ihren ordnungsgemäßen Zustand hin zu prüfen. Dies gilt auch für Frequenzumrichter. Denn nur durch die regelmäßige Überprüfung kann der einwandfreie Betrieb sichergestellt und die Sicherheit in elektrischen Anlagen gewährleistet werden.

  • Prüfen

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Im Februar 2021 trat die DIN EN 50678 (VDE 0701):2021-02 in Kraft. Die "neue" VDE 0701 ist entstanden aus der Aufspaltung der DIN VDE 0701-0702 in zwei Teile. Sie regelt die Verfahren zur Überprüfung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen von Elektrogeräten nach einer Reparatur.

  • (Kommentare: 4)
  • Prüfen

Dieser Beitrag geht der Frage nach, wer ortsveränderliche elektrische Geräte prüfen darf. Wichtige Vorgaben dazu finden sich in der DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ sowie in der Technischen Regel für Betriebssicherheit 1203 „Befähigte Personen“.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Für das Betreiben elektrischer Anlagen mit TN-S- oder TT-System wird die Differenzstromüberwachung empfohlen. Besonders für moderne Industriebetriebe.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Wie lange muss ein Erbauer einer elektrotechnischen Anlage nach DIN VDE 0100-600 die Prüfprotokolle für die Erstprüfung aufbewahren? Lesen Sie hier die Antwort unseres Experten.

  • Prüfen

Für Leser von elektrofachkraft.de — Das Magazin: Eigentlich sollte Berührungsschutz bei Neuanlagen eine Selbstverständlichkeit sein. Leider ist dies nicht immer der Fall. Doch was heißt eigentlich „Berührungsschutz“, was bedeutet in diesem Zusammenhang „Basisisolierung“, wo finden sich zu diesem Thema verbindliche Aussagen in den Normen und wie können typische Berührungsschutzmängel aufgedeckt werden?

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Damit Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung auch im Zuge sinkender Einspeisevergütungen vernünftige Renditen abwerfen, ist die Installation wichtig.

  • Prüfen

Für Leser von elektrofachkraft.de - Das Magazin: Mit Fehlern leben: Wie geht das in unserer heute hochtechnisierten und von einer klassischen Gesinnungs- und Normenethik geprägten Welt?

  • Prüfen

Für Leser von elektrofachkraft.de — Das Magazin: Erproben ist Teil der wiederkehrenden Prüfung nach DIN VDE 0105-100. Teilweise wird diesem Teil der Prüfung jedoch nicht die Aufmerksamkeit geschenkt, die er verdient. Doch gerade mit Erprobungen können Mängel an elektrischen Anlagen rechtzeitig festgestellt und so der sichere Betrieb der Anlagen gewährleistet werden.

  • (Kommentare: 1)
  • Prüfen

Weisen Sie mit Prüfprotokollen Ihre Sorgfalt bei der Prüfung elektrischer Anlagen nach.