Baustromverteiler & Co.: Die neue DGUV Information 203-006 (Teil 2)

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Die DGUV Information 203-006 defi niert allgemeine Anforderungen hinsichtlich elektrischer Anlagen und Betriebsmittel auf Bau- und Montagestellen.
Die DGUV Information 203-006 defi niert allgemeine Anforderungen hinsichtlich elektrischer Anlagen und Betriebsmittel auf Bau- und Montagestellen. (Bildquelle: ISO3000/iStock/Getty Images Plus)

In der letzten Ausgabe haben wir Ihnen den ersten Teil der DGUV Information 203-006 „Auswahl und Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel auf Bau- und Montagestellen“ vorgestellt. Im zweiten und letzten Teil führen wir die Maßnahmen vor dem Anschlusspunkt zum Schutz gegen elektrischen Schlag fort und stellen Ihnen die allgemeinen Anforderungen bezüglich elektrischer Betriebsmittel und nichtstationärer elektrischer Anlagen sowie der Prüfungen vor.

Schutz bei Wechselstrom-Steckdosen

Der Unterabschnitt 5.4.4.1 erlaubt, dass für einen ergänzenden Schutz von Wechselstrom-Steckdosen eine einphasige ortsveränderliche Schutzeinrichtung mit den genannten Anforderungen und ergänzenden Funktionen (PRCD-S) über eine genormte Steckvorrichtung zwischen ein Betriebsmittel und eine Steckdose geschaltet wird oder in Betriebsmitteln (Leitungsrollern oder mobilen Verteilern) integriert sein kann. Bezüglich der Frage, ob beim Einschalten einer PRCD-S das Tragen von Handschuhen zulässig ist, verweist die DGUV Information 203-006 auf die Betriebsanleitungen der jeweiligen Hersteller.

PRCD-S und ungeerdete Netze

PRCD-S dürfen laut DGUV in ungeerdeten Netzen (z.B. hinter ungeerdeten Stromerzeugern) nicht eingesetzt werden.

Schutz bei Drehstrom-Steckdosen

Für einen ergänzenden Schutz von Drehstrom-Steckdosen kann laut Unterabschnitt 5.4.1.2 der DGUV Information 203-006 eine mehrphasige ortsveränderliche Schutzeinrichtung mit den in Abschnitt 5.4.1 genannten Anforderungen (siehe Teil 1 dieses Beitrags) und ergänzenden Funktionen über eine genormte Steckvorrichtung zwischen ein Betriebsmittel und eine Steckdose geschaltet werden oder in Betriebsmitteln, z.B. in mobilen Verteilern, integriert sein.

Wissenswertes für die Elektrofachkraft – der Baustromverteiler

E-Book Baustromverteiler

Bei WEKA Media ist in der Fachbuchreihe „Wissenswertes für die Elektrofachkraft“ aktuell eine Broschüre über den sicheren Umgang mit Baustromverteilern erschienen. Dort wird neben der für Baustromverteiler einschlägigen DIN VDE 0100-704:2018-10 auch die neue DGUV Information 203-006 ausführlich erklärt.

weitere Informationen

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

  • Autor:

    Lic. jur./Wiss. Dok. Ernst Schneider

    Inhaber eines Fachredaktionsbüros

    Ernst Schneider

    Ernst Schneider ist Mitglied in der Sektorgruppe Elektrotechnik (ANP-SGE) und in der Themengruppe Produktkonformität (ANP-TGP) des Ausschusses Normenpraxis im DIN e.V.

    Er veröffentlichte bereits eine Vielzahl von Büchern, Fachzeitschriften und elektronischen Informationsdiensten. Seit 2004 ist er außerdem Unternehmensberater für technologieorientierte Unternehmen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Was ist die Summe aus 4 und 3?