Wie komme ich meiner Unterweisungspflicht am besten nach?

  • (Kommentare: 2)
  • Unterweisung
4,9/5 Sterne (11 Stimmen)
Was gibt es über die Unterweisung von Elektrofachkräften zu wissen?
Welche Möglichkeiten der Unterweisung gibt es? (Bildquelle: Nastco/iStock/Thinkstock)

Wie kommen Sie der Unterweisungspflicht für Ihre Elektrofachkräfte und elektrotechnisch unterwiesenen Personen am besten nach? Wie muss deren Unterweisung erfolgen? Dieser Beitrag zeigt die verschiedenen Möglichkeiten: E-Learning-Kurs, Inhouse-Schulung, Unterweisung durch einen befähigten Mitarbeiter. Am Ende steht immer der Nachweis durch eine Dokumentation.

Gehört die Unterweisung der Elektrofachkraft zur Pflicht des Unternehmers?

Ja, die Unterweisung ist eine Pflicht des Unternehmers. Sie ist in vielen Vorschriften und Regelwerken verankert, wie in der DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ (§ 4) oder im Arbeitsschutzgesetz (§ 12). Trotz dieser festgeschriebenen Pflicht wird in vielen Unternehmen versäumt, Unterweisungen durchzuführen. Aus der Sicht einiger Unternehmer sind sie zu zeit- und kostenintensiv. Weitere Gründe könnten Unwissenheit über die Unterweisungspflicht sein, aber auch fehlendes Know-how über die Umsetzung der Unterweisungspflicht.

Das kann erhebliche Konsequenzen haben. Stellt sich z.B. bei einem Unfall heraus, dass der geschädigte Mitarbeiter nicht ordnungsgemäß unterwiesen wurde, liegt eine Unterlassung beim Unternehmer vor. Diese Fälle sind häufig darauf zurückzuführen, dass die Belehrung einfach vergessen oder zu lange aufgeschoben wurde. Damit hat der Unternehmer eine Ordnungswidrigkeit begangen und erhält eine entsprechende Geldstrafe.

Im Allgemeinen wird nicht davon ausgegangen, dass die Unterweisung mit Absicht, d.h. mit Vorsatz, nicht durchgeführt wurde. Wenn aber ein Vorsatz nachgewiesen werden kann, handelt es sich um keine Ordnungswidrigkeit mehr. Ein Strafverfahren wird eingeleitet.

Welche Möglichkeiten zur Unterweisung von EFKs und EuPs gibt es?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Elektrofachkräfte oder elektrotechnisch unterwiesene Personen ohne großen Aufwand theoretisch zu unterweisen. Dazu gehören:

  • E-Learning-Kurse
  • Inhouse-Schulungen
  • Unterweisungen durch einen befähigten Mitarbeiter

Unterweisung mit E-Learning-Kursen

Die Verwendung von E-Learning-Kursen ist eine praktische, wenig aufwendige und zeitsparende Möglichkeit, Elektrofachkräfte oder elektrotechnisch unterwiesene Personen zu schulen.

Hier gibt es verschiedene Anbieter, die beispielsweise auf einer CD/DVD oder auch online eine selbstablaufende Schulung anbieten. Um den Lernerfolg zu testen und den E-Learning-Kurs erfolgreich abzuschließen, gibt es am Ende idealerweise eine Verständniskontrolle oder einen Wissenstest. Nach Teilnahme und Bestehen des Wissenstests kann dann eine personalisierte Teilnahmebestätigung ausgedruckt werden, die als Dokumentationsnachweis genutzt werden kann.

Mit E-Learning-Kursen können Zeit und Kosten gespart werden. Außerdem von Vorteil: Die Unterweisung kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt vorgenommen werden. Es ist jedoch ein PC-Arbeitsplatz mit aktueller Hard- und Software notwendig.

Fachgespräch – Erfolgskontrolle – praktische Unterweisung vor Ort

Diese Art der Unterweisung setzt ein gewisses Maß an Vertrauen zwischen Mitarbeiter und Unternehmer voraus. Zusätzlich sollte auch immer ein kurzes Fachgespräch oder eine Lernerfolgskontrolle hinsichtlich der Schulungsinhalte durchgeführt werden. Auch ist die praktische Unterweisung der Elektrofachkraft oder elektrotechnisch unterwiesenen Person vor Ort, an der Baustelle oder an der elektrischen Anlage unverzichtbar.

E-Learning-Kurs: Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik

Für Ihre Unterweisung mit einem E-Learning-Kurs empfehlen wir Ihnen die Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik. Sie enthält die notwendige Verständniskontrolle, nach deren erfolgreichem Abschluss man sich eine personalisierte Teilnahmebestätigung ausdrucken kann.

Unterwiesen werden die Teilnehmenden zur Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte. Der Kurs führt Elektrofachkräfte Schritt für Schritt durch den Prüfprozess - von der Besichtigung bis hin zur Dokumentation und gibt praktische Hinweise und Tipps für die Durchführung.

Führen Sie nach dem E-Learning-Kurs ein betriebsspezifisches Gespräch und klären Sie die Fragen der Mitarbeiter. Damit runden Sie die Unterweisung ab und sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit im Unternehmen.

Testen Sie hier die Demoversion der Sicherheitsunterweisung 2022. Falls Sie unsere Seite mobil nutzen und die Elemente nicht oder nicht korrekt dargestellt werden, aktivieren Sie bitte die Desktopansicht der Seite.

Inhouse-Schulung

Der Unternehmer kann einen externen Bildungsträger beauftragen, die Unterweisung als Inhouse-Schulung durchzuführen. Bei dieser externen Dienstleistung können Schulungsinhalte individuell an den Kundenwunsch angepasst werden und das Seminar findet zum gewünschten Datum statt. Diese Variante kann jedoch sehr kostenintensiv sein.

Tipps für die Durchführung einer Inhouse-Schulung

  • Benennen Sie einen fachlich kompetenten Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen, der mit dem externen Dozenten die Schulungsinhalte exakt absprechen kann.
  • Holen Sie im Vorfeld die Themenschwerpunkte, Fragen und Anregungen der Teilnehmer ein, um eine effektive Schulung zu gewährleisten und den Lernerfolg zu steigern.

Je besser die Absprache im Vorfeld ist, desto wertschöpfender ist die Unterweisung für alle Beteiligten.

Unterweisung durch einen befähigten Mitarbeiter

Eine preisgünstigere Variante ist, wenn ein befähigter Mitarbeiter des Unternehmers die Unterweisung durchführt. Dieser muss über die entsprechenden Fachkenntnisse und ein gewisses pädagogisches Geschick verfügen. Für die Vorbereitung des Schulungsmaterials stellt die Berufsgenossenschaft zu einigen Themen Texte, Poster und diverse Medien zur Verfügung.

Der zeitliche Aufwand für die Vorbereitung ist am Anfang höher, da der Vortragende eventuell noch unerfahren ist und er ggf. Schulungsunterlagen neu erstellen muss. Bei zukünftigen Unterweisungen brauchen die Inhalte nur noch gepflegt und angepasst zu werden.

Unterweisung vor Ort durch einen befähigten Mitarbeiter
Unterweisung vor Ort durch einen befähigten Mitarbeiter (Bildquelle: monkeybusiness/iStock/Thinkstock)

Tipp der Redaktion

Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik

Und für die Unterweisung Ihrer Elektrofachkräfte empfehlen wir

Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik

  • Erst- und Wiederholungsunterweisung für Elektrofachkräfte auf CD-ROM oder als Download
  • Modern und ohne Aufwand schulen
  • Für die Elektrosicherheit in Ihrem Betrieb nach DGUV- und VDE-Vorschriften

Jetzt Elektrofachkräfte besser unterweisen!

Müssen Unterweisungen dokumentiert werden?

Unabhängig von der Methode ist jede Unterweisung immer zu dokumentieren, damit Rechtssicherheit für Unternehmer und Mitarbeiter gewährleistet ist.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass jede Unterweisung einen gewissen organisatorischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand darstellt. Aber die Vorteile überwiegen.

Vorteile von Unterweisungen:

  • Sie steigern die Motivation der Mitarbeiter.
  • Sie erhöhen die Betriebssicherheit. Die Zahl der betrieblichen Unfälle sinkt nachweislich.
  • Sie senken die Kosten für Instandhaltungsmaßnahmen.

Beitrag von 2018, zuletzt aktualisiert am 27.09.2021

  • Autor:

    Dipl.-Ing. Patrick Stepke, M.Sc.

    Entwicklungsingenieur Industrielle Messtechnik, Dozent für Elektrotechnik

    Stepke, Patrick

    Seit 2008 ist Patrick Stepke als Entwicklungsingenieur für industrielle Messtechnik in einem mittelständischen Technologieunternehmen tätig. Außerdem ist er seit 2011 Lehrbeauftragter und Dozent u.a. für Elektrotechnik, Gebäudeautomation, elektrische Installationstechnik.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Arno Dombrowski |

Guten Tag.
Ich habe da eine Frage. Ist ein Radio- und Fernsehtechnikermeister der in einem Industriebetrieb in einer Entwicklungsabteilung als Ausbilder für "Elektroniker für Geräte und Systeme" eingesetzt ist eigentlich Elektrofachkraft im Sinne des Gesetzes?
Und zweitens. Sind die Elektroingenieure, Elektrotechniker und Softwareentwickler in einer Entwicklungsabteilung Elektrofachkräfte im Sinne des Gesetzes?

Kommentar von Tobias Klesel |

Sehr geehrter Herr Stepke.

meines Wissens ist eine Unterweisung nur gültig und rechtskräftig wenn diese von einem befähigten Mitarbeiter / Vorgesetzten / Sifa o.ä. persönlich gehalten wird.
Eine Unterweisung in E-Learning Form ist nicht als solche Zugelassen.
Anbieter gibt es zwar viele (auch wir verfügen ein solches), diese sind aber nur unterstützend und ersetzen nicht die jährliche Unterweisung.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Klesel
Leiter technische Ausbildung

Antwort von Jasmin Sprenger

Guten Tag Herr Klesel,

da haben Sie recht: E-Learning-Kurse unterstützen nur. Ein Feedbackgespräch sowie eine praktische Unterweisung gehören noch dazu.

Mit freundlichen Grüßen
Jasmin Sprenger von elektrofachkraft.de

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.