Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 26

  • (Kommentare: 1)
  • Prüfen

Wer ist für Wiederholungsprüfungen ortsfester elektrischer Anlagen nach DGUV Vorschrift 3 und VDE 0105-100 zuständig – Vermieter oder Mieter?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Es ist nicht zwingend notwendig, Kabel oder Leitungen mit alten Aderfarben gegen neue auszutauschen. Grundsätzliche Voraussetzung ist aber, dass diese sich in ordnungsgemäßem Zustand befinden.

  • (Kommentare: 3)
  • Sicher arbeiten

Der Schutzkontaktstecker, kurz Schukostecker, hat Besonderheiten, die Sie als Elektrofachkraft kennen sollten.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Der Schukostecker ist ein System von Steckern und Steckdosen, das weit verbreitet ist. International ist das System als Steckertyp F oder CEE 7/4 bekannt.

  • (Kommentare: 2)
  • Sicher arbeiten

Die International Electrotechnical Commission hat mit der Norm 60906-1 einen internationalen Standard für 230-V-Wechselstrom-Steckverbinder geschaffen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Zum Thema Schukostecker gehört auch die Frage, wie weit dürfen Adapterstecker verwendet werden. Die Normenlage dazu ist etwas dünn und nicht harmonisiert.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Elektrische Betriebsmittel sind unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt. Feuchtigkeit, Staub, eindringende Fremdkörper können Störungen verursachen.

  • (Kommentare: 14)
  • Sicher arbeiten

Tipps zur Vermeidung elektrostatischer Entladung: Das können Sie tun, damit Sie nicht ständig eine gewischt bekommen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Streng genommen gelten alle einspeisenden Photovoltaikanlagen als gewerblich. Sobald sich diese aber auf einem gewerblich genutzten Gelände oder Gebäude befindet, müssen zusätzlich interne Richtlinien bzgl. der Elektroanlagen oder höhere brandschutztechnische Anforderungen berücksichtigt werden.

  • (Kommentare: 10)
  • Prüfen

Wie oft ist eine Photovoltaikanlage zu prüfen und welche Punkte sind zu überprüfen? Was ist die relevante gesetzliche Grundlage?

  • (Kommentare: 2)
  • Sicher arbeiten

Elektrische Betriebsmittel – wie z. B. Kaffeemaschinen – müssen grundsätzlich für den gewerblichen Gebrauch durch den Hersteller zugelassen sein, wenn sie in Betriebsstätten zum Einsatz kommen. Um eine Brandgefahr oder die Gefahr des elektrischen Schlags zu minimieren, sind oftmals noch weitere Schutzmaßnahmen zu ergreifen.



  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Durch die hohe Übertragungskapazität der Glasfaser steigt die Nachfrage danach im Bereich von Computernetzwerken und in der Telekommunikation.

  • (Kommentare: 3)
  • Sicher arbeiten

Wenn es um Gefahrenmeldeanlagen geht, ist die DIN VDE 0833 eine der bedeutendsten Normen. Sie besteht aus 4 Teilen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

In Deutschland sterben bei Bränden jährlich ca. 500 Menschen. Weitere 5.000 werden verletzt. Im Schlaf besteht erhöhte Gefahr Rauchgase nicht zu bemerken.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Brandmeldeanlagen zählen zu den Gefahrenmeldeanlagen und dienen dem vorbeugenden Brandschutz. Sie empfangen die Ereignisse, werten diese aus und reagieren.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Für Beschäftigte in der Elektrotechnik gibt es viele Weiterbildungsmöglichkeiten, u.a. die Weiterbildung zum Prozessmanager Elektrotechnik.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Mit dem Blitzschutzkonzept nach dem SEP-Prinzip können bei gleicher Schutzwirkung Bauelemente eingespart und gleichzeitig Störspannungen reduziert werden.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Zu den Gefahrenmeldeanlagen (GMA) gehören Brand-, Überfall- und Einbruchmeldeanlagen. Ihre Aufgabe ist die Meldung einer Gefahr zum Schutz von Personen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Mini-Photovoltaikanlagen haben eine Diskussion ausgelöst. Durch die kleinen Einspeiseanlagen besteht erhöhte Gefahr durch Brand und elektrischen Schlag.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Für Elektrofachkräfte gehört die Kenntnis der Überstrom-Schutzeinrichtungen im Zusammenspiel mit Kabel- und Leitungsanlagen zur alltäglichen Praxis.