Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 23

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Eine Elektrofachkraft erlitt bei Montagearbeiten einen Stromschlag; u.a. wurde auf das Feststellen der Spannungsfreiheit am Baustromverteiler verzichtet.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

In feuergefährdeten Betriebsstätten sind besondere Vorschriften für die Installation und den Betrieb von elektrischen Anlagen zu beachten. Im Wesentlichen ist hier die VDE 0100-420 zu nennen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Bei Kabelanschlussarbeiten an einer Niederspannungsverteilungsanlage berührte der Monteur ein nicht vollständig abgedecktes Teil der Anlage.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Grafische Darstellung einer Messung von Ableitströmen mit Prüfgeräten nach VDE 0701-0702 zur Bestimmung möglicherweise vorhandener Ableitströme.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Grafische Darstellung einer Messung des Isolationswiderstands zum Nachweis der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Grafische Darstellung einer Messung des Schutzleiterwiderstands mit einem Prüfgerät nach der Norm DIN VDE 0701-0702.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Die Prüfung elektrischer Betriebsmittel kann nach VDE 0105-100 oder VDE 0701-0702 erfolgen. Die Entscheidung liegt bei der Elektrofachkraft.

  • (Kommentare: 1)
  • Unterweisung

Ist das die verantwortliche Elektrofachkraft, der Abteilungsleiter oder die Geschäftsleitung?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Nach einem Elektrounfall stellt sich die Frage, wer die Verantwortung trägt und für Schäden haftet. Eine Unfallanalyse ist daher unumgänglich.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

In der EG-Richtlinie 2004/108/EG und der VDE 0660-600-1 sind die Anforderungen an Typenschilder in Schaltgerätekombinationen festgelegt.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Ein Blitz, ein lauter Knall – Lichtbögen bzw. Störlichtbögen entstehen unbeabsichtigt bei elektrotechnischen Arbeiten und verursachen oft schwere Unfälle.

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Der Anteil tödlicher Arbeitsunfälle ist bei Elektrounfällen besonders hoch. Dazu bestehen bei Stromunfällen oft Elektrogefahren auch für die Ersthelfer.

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Was ist, wenn die verantwortliche Elektrofachkraft ihre Tätigkeit nicht mehr ausführen kann? Muss sie schriftlich kündigen?

  • (Kommentare: 1)
  • Qualifikation

Für einige elektrische Anlagen benötigt die EFK die Unterstützung eines Sachverständigen, z.B. bei einem Schadensereignis oder der Forderung nach Prüfungen.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

An einer neu errichteten luftisolierten 20-kV-Station sollten die Wandler überprüft und ein Zählerplatz eingebaut und in Betrieb genommen werden.

  • (Kommentare: 17)
  • Sicher arbeiten

Dürfen Schutzkontaktstecker – kurz Schukostecker – an eine 2-adrige Anschlussleitung angebracht werden? Die Antwort lautet „Ja“, falls einige wichtige Punkte beachtet werden: Der Stecker muss mechanisch kompatibel sein, es ist für eine ausreichende Zugentlastung zu sorgen und die erforderliche Schutzart muss gewährleistet sein.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Der Einsatz von Fremdfirmen hat in den letzten Jahren zugenommen. Damit wurden die betriebsintern geregelten Verantwortlichkeiten und Verhältnisse verändert.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Blitzeinschläge sind häufig der Grund für Schäden an elektrischen Geräten und Einrichtungen. Die Installation von Blitzschutzsystemen ist unerlässlich.

  • (Kommentare: 6)
  • Unterweisung

Jede Elektrofachkraft und elektrotechnisch unterwiesene Person muss vor Beginn der Arbeiten über die Gefährdungen und Schutzmaßnahmen unterwiesen werden.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Im Oktober 2015 wurde die Norm DIN VDE 0100-801 (VDE 0100-801) „Errichtung von Niederspannungsanlagen – Energieeffizienz“ veröffentlicht.