Brandschutz in elektrischen Anlagen

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Schon während der Errichterphase einer elektrischen Anlage muss das Thema „Brandschutz“ berücksichtigt werden.
Schon während der Errichterphase einer elektrischen Anlage muss das Thema „Brandschutz“ berücksichtigt werden. (Bildquelle: Shinyfamily/iStock/Getty Images Plus)

Schon während der Errichterphase einer elektrischen Anlage muss das Thema „Brandschutz“ berücksichtigt und mit den baulichen Bestimmungen abgeglichen werden. In dem späteren Betrieb sind die getroffenen Vereinbarungen regelmäßig auf ihre Gültigkeit, Vollständigkeit und Funktion hin zu überprüfen.

Baulicher Brandschutz hat Einfluss auf Installation und Betrieb

Der bauliche Brandschutz kann einen großen Einfluss auf die Installation und den Betrieb elektrischer Anlagen haben. Im Rahmen der Planung neuer Anlagen wird das Vorhaben, falls erforderlich, in Abhängigkeit des Umfangs durch eine Baugenehmigung bestätigt. Im Rahmen des dafür erforderlichen Bauantragsverfahrens ist ein brandschutztechnisches Gutachten erforderlich, welches die Rahmenbedingungen der jeweiligen Anlagen und des dazugehörigen Gebäudes festlegt und somit an die Baugenehmigung knüpft.

Durch die Festlegung der äußeren Rahmenbedingungen, z.B. Gebäude besonderer Art in Form einer feuergefährdeten Betriebsstätte, bauliche Abtrennung und damit verbundene Feuerwiderstandsklasse oder die Forderung nach einem Funktionserhalt, werden auch die jeweils gültigen rechtlichen Anforderungen und technischen Regeln für die elektrische Anlage festgelegt.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

  • Autor:

    B. Eng., MBA Jörg Belzer

    Leiter der technischen Abteilung des Logistikzentrums einer Handelskette

    Belzer, Joerg

    Jörg Belzer leitet heute die technische Abteilung eines Logistikzentrums einer großen Handelskette.

    Er absolvierte eine Ausbildung zum Energieanlagenelektroniker und war anschließend mehrere Jahre in der elektrotechnischen Instandhaltung tätig. Nach dem anschließenden nebenberuflichen Ingenieurstudium konnte er die gesamttechnische Leitung des Unternehmens übernehmen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Was ist die Summe aus 1 und 8?