Sicheres Arbeiten mit Strom – Seite 2

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Explosionsschutzdokument

Der Arbeitgeber hat zahlreiche Gefährdungsbeurteilungen für Tätigkeiten, Arbeitsmittel und Gefahrstoffe zu erstellen. Von manchen Stoffen geht eine Explosionsgefahr aus. Die Gefährdungsbeurteilung bezüglich der Explosionsgefahr ist gemäß Gefahrstoffverordnung in einem speziellen Explosionsschutzdokument zu dokumentieren.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 3
  • Sicher arbeiten

Brandrisiko von Lithium-Ionen-Akkus

Ein historisches Haus im Zentrum von Augsburg geht im September 2021 in Flammen auf. In Großstädten wie Hannover, Stuttgart und München bleiben die zum Klimaschutz angeschafften Elektrobusse nach Bränden vorerst in ihren Depots. Diese und viele andere Schadensmeldungen haben alle eine gemeinsame Ursache: brennende und explodierende Lithium-Ionen-Akkus.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Anwendungsbereiche von Schaltanlagen

Als zentraler Punkt des Stromnetzes gelten Schaltanlagen, um die elektrische Energie zu verteilen und/oder umzuspannen. Durch die unterschiedlichen Anwendungsbereiche gibt es verschiedene Anforderungen, die an Schaltanlagen zu stellen sind. In einigen Fällen ist auch die Installation zusätzlicher Komponenten erforderlich.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 2
  • Sicher arbeiten

DIN VDE 0105-100 – Sicherer Betrieb elektrischer Anlagen

Die DIN VDE 0105-100 ist eine der wichtigsten Normen in der Elektrotechnik – aus ihr resultieren etlichen Nachnormen. Die Norm und ihre wichtigsten Anforderungen zum sicheren Betrieb elektrischer Anlagen muss jede Elektrofachkraft kennen.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Betriebliche Organisation der Elektrosicherheit: die Gefährdungsbeurteilung

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Seit dem Jahr 1996 müssen alle Arbeitgeber in Deutschland eine Gefährdungsbeurteilung durchführen. Diese Pflicht ist im Arbeitsschutzgesetz verankert. Vorgeschrieben ist dabei auch, dass der Unternehmer oder Geschäftsführer sich fachkompetente Unterstützung von einer Fachkraft für Arbeitssicherheit und einem Betriebsarzt holt. Um alle Gefährdungen umfassend zu ermitteln, werden in den meisten Unternehmen aber zusätzliche Experten benötigt.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Zündquellen in explosionsfähiger Atmosphäre vermeiden

Wenn explosionsfähige Atmosphäre nicht zu vermeiden ist, sind Zonen auszuweisen und die Maßnahmen des sekundären Explosionsschutzes durchzuführen.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Begriffe und Anwendungen zur Digitalisierung: Cobot

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Cobot ist die Abkürzung für Collaborative Robot − kollaborierender Roboter. Er beschreibt einen Robotertyp, der die direkte Zusammenarbeit von Menschen und Robotern in einer Arbeitsaufgabe ohne trennende Schutzeinrichtungen gestattet. Wie werden diese Cobots in der Industrie eingesetzt?

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Elektrische Anlagen in Ex-Bereichen

Elektrische Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen sind überwachungsbedürftige Anlagen, für die besondere Vorschriften gelten. Diese sind in Abschnitt 3 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) zu finden.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Brandursachen statische Elektrizität

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Statische Elektrizität ist ein Phänomen, das jeder Elektrofachkraft (EFK) bekannt ist. Ihre Gefahren werden oft unterschätzt. Statische Elektrizität entsteht, wenn elektrische Ladungen ruhen, z.B. wenn eine Ladungstrennung stattfindet und sich Ladungen einer einzigen Polarität (positiv oder negativ) auf einem Körper im Überschuss befinden.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Aus guten Gründen ein Tabu: Schutzeinrichtungen manipulieren

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Tricksereien an Sicherheitseinrichtungen von Maschinen oder von Schutzfunktionen technischer Einrichtungen werden im Arbeitsschutz als Manipulationen bezeichnet. Ein eigenmächtiges Verändern von Schutzeinrichtungen ist strikt verboten, denn derlei Eingriffe führen immer wieder zu Arbeitsunfällen mit oft schweren und manchmal tödlichen Verletzungen.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Windenergieanlagen: Das Einmaleins der Wartung

Welche Wartungsarbeiten und Sicherheitsvorkehrungen fallen bei einer Windenergieanlage an? Hier erhalten Sie eine wertvolle Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Maschinensicherheit: Risiken konstruktiv reduzieren

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Maschinen erleichtern schwere Arbeiten und waren deshalb entscheidend für die industrielle Revolution und alle folgenden technischen Innovationen. Beim Bau und bei der Nutzung von Maschinen sowie komplexen elektrischen Anlagen kann man heute deshalb auf jahrhundertelange Erfahrung zurückblicken und viele Risiken von vornherein ausschließen. Diese Erkenntnisse zur Maschinensicherheit wurden in Europa in die technischen Regelwerke aufgenommen.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Die Gefährdungsbeurteilung: umfassend und Schritt für Schritt

Wer mit elektrischem Strom umgeht, muss besonders achtsam sein. Es liegt auf der Hand, dass Elektrofachkräfte daher die entsprechenden Gefährdungen und Schutzmaßnahmen kennen müssen. Doch mitunter wird übersehen: Im jeweiligen Arbeitsumfeld können auch noch ganz andere Faktoren eine Rolle spielen, die der Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigen muss.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 3
  • Sicher arbeiten

Potenzialausgleich in explosionsgefährdeten Bereichen

Elektrotechnisch Arbeiten im explosionsgefährdeten Bereich stellt Anforderungen an die Sicherheit. Die wichtigste Anforderung ist der Potenzialausgleich.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Arbeitsmittel sicher verwenden: TRBS 1116 gibt Richtung vor

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Wer in Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit mit elektrischen Geräten, Maschinen, Kränen, Flurförderzeugen, Hubarbeitsbühnen und ähnlichen Arbeitsmitteln in Kontakt kommt, ist besonderen Gefährdungen ausgesetzt. Vor diesem Hintergrund dürfen solche Arbeitsmittel ausschließlich von qualifizierten Beschäftigten verwendet werden, die vom Arbeitgeber entsprechend unterwiesen wurden. Wichtige Informationen für den sicheren Einsatz der genannten Arbeitsmittel liefert die Technische Regel für Betriebssicherheit (TRBS) 1116 „Qualifikation, Unterweisung und Beauftragung von Beschäftigten für die sichere Verwendung von Arbeitsmitteln“.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 1
  • Sicher arbeiten

E-Scooter auf dem Betriebsgelände

E-Scooter und andere Elektrokleinstfahrzeuge sind für uns längst zu einem gewohnten Bild im öffentlichen Straßenverkehr geworden. Doch dürfen E-Scooter auch auf dem Betriebsgelände genutzt werden?

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Anforderungen an die Baustromversorgung

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Grundnorm für Baustromverteiler als elektrische Anlage auf Baustellen ist die im Oktober 2018 in einer novellierten Fassung in Kraft getretene DIN VDE 0100-704 „Errichten von Niederspannungsanlagen − Teil 7-704: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art − Baustellen“. Die Norm enthält die grundsätzlichen Anforderungen an die Installation von Baustellen zur Errichtung neuer Gebäude − von der Errichtung über die Bauphase bis hin zur Abbruchphase.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Begriffe und Anwendungen zur Digitalisierung: digitaler Zwilling

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Unter einem digitalen Zwilling wird ein virtuelles Abbild eines realen Produkts verstanden. Seine Aufgabe ist es, die Daten, die im Produktlebenszyklus entstehen, aufzunehmen und für spätere Auswertungen zugänglich zu machen. Wie und zu welchem Zweck kann man diese Technologie einsetzen?

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Prävention von Hochspannungsunfällen

Stromunfälle im Zusammenhang mit Hochspannung sind meist mit schweren Verbrennungen verbunden und enden oft tödlich. In der Unfallprävention kommt der Kennzeichnung des Gefahrenbereichs eine hohe Bedeutung zu. Entsprechende Vorgaben finden sich im berufsgenossenschaftlichen Regelwerk. Das zentrale Dokument dazu ist die DGUV Information 203-016 „Kennzeichnung von Arbeitsbereichen an elektrischen Anlagen mit Nennspannung über 1 kV“.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Leitungsgebundene Übertragung in symmetrischen Kupferleitungen

Bei der Kupferverkabelung in der Netzwerktechnik ist eine fach- und normgerechte Installation ein Muss, um die gewünschte Netzanwendung darüber betreiben zu können. Aufgrund der Komplexität ist gerade bei dem Aufbau, der Messung und der Fehlersuche ein hohes Maß an Know-how und Detailgenauigkeit gefragt.

Weiterlesen …