Qualifikationen in der Elektrotechnik – Seite 2

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die Elektrofachkraft verfügt über besondere Befugnisse, Handlungsspielräume und Entscheidungsmöglichkeiten. Daher ist sie auch in einem besonderen Maße verantwortlich. Aus dem Arbeits- und Arbeitsschutzrecht lassen sich mehrere Verantwortungsarten ableiten wie Personal-, Fach- oder Leitungsverantwortung.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Es gibt unterschiedliche Stufen von Fahrlässigkeit und Haftung. Je nach Situation kann der Arbeitgeber bei einem Elektrounfall von der in den Fall verwickelten Elektrofachkraft fordern, einen Haftungsanteil zu übernehmen.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Welche praktischen Erfahrungen sowie Qualifikationen sind erforderlich, um eine Fachabteilung leiten zu dürfen?

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Nur eine Elektrofachkraft ist in der Lage, die ihr übertragenen Aufgaben sicher durchzuführen und die damit verbundenen Risiken und Gefährdungen zu erkennen.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Jeder elektrotechnische Betrieb benötigt qualifizierte Elektrofachkräfte. Für den Einsatz einer Elektrofachkraft gelten Vorgaben aus dem Arbeitsschutzrecht.

  • (Kommentare: 1)
  • Qualifikation

Berufserfahrung und Weiterbildung schützen eine bis dato vorbildliche Elektrofachkraft nicht vor den Gefahren des elektrischen Stroms.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

2017 trugen Erneuerbare Energien mit 36,1 % zur Stromversorgung bei. Mit Anstieg der PV-Anlagen, Windräder usw. wächst der Bedarf an qualifiziertem Personal.

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Die TRBS 1203 beschreibt die Anforderungen an befähigte Personen für die Durchführung elektrotechnischer Prüfungen.

  • (Kommentare: 7)
  • Qualifikation

Wer ist Elektrofachkraft, wer befähigte Person? Die wichtigsten Merkmale der beiden Qualifikationen lesen Sie hier.

  • (Kommentare: 1)
  • Qualifikation

Bringt eine Elektrofachkraft sich und andere durch ihr falsches Verhalten in Gefahr, kann ihr der Status EFK entzogen werden.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Können Aufgaben und Bereiche auf mehrere verantwortliche Elektrofachkräfte verteilt werden?

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die Elektrofachkraft muss besondere Anforderungen erfüllen, um verantwortungsvoll und sicher arbeiten zu können. Eine elektrotechnische Ausbildung allein reicht nicht.

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Die verantwortliche Elektrofachkraft übernimmt die Fachverantwortung im Bereich Elektrosicherheit. Die Funktion „VEFK“ ist in der VDE 1000-10 verankert.

  • Qualifikation

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Wie ist der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) einzusetzen und welche Kenntnisse insbesondere mit Blick auf die Elektrotechnik sind erforderlich?

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die Qualifizierung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten ist für viele eine Möglichkeit, die eigenen Kompetenzen auszubauen.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) kann unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft unterstützend eingesetzt werden.

  • Qualifikation

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Neuer Artikel zur Beschäftigung externer Mitarbeiter im Unternehmen.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die Verantwortung für die Sicherheit hat immer der Unternehmer. Dabei hat er die Möglichkeit eine verantwortliche Elektrofachkraft mit einzubinden.

  • (Kommentare: 6)
  • Qualifikation

Die verantwortliche Elektrofachkraft hat viele Aufgaben, wie Planung und Organisation der Elektrosicherheit im Betrieb. Aber es gibt noch mehr.

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Erhöhen Sie mit klar definierten und nachweisbar dokumentierten Schaltberechtigungen die Rechtssicherheit in Ihrem Betrieb.