Qualifikationen in der Elektrotechnik – Seite 3

  • (Kommentare: 1)
  • Qualifikation

Bringt eine Elektrofachkraft sich und andere durch ihr falsches Verhalten in Gefahr, kann ihr der Status EFK entzogen werden.

  • (Kommentare: 1)
  • Qualifikation

Können Aufgaben und Bereiche auf mehrere verantwortliche Elektrofachkräfte verteilt werden?

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die Elektrofachkraft muss besondere Anforderungen erfüllen, um verantwortungsvoll und sicher arbeiten zu können. Eine elektrotechnische Ausbildung allein reicht nicht.

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Die verantwortliche Elektrofachkraft übernimmt die Fachverantwortung im Bereich Elektrosicherheit. Die Funktion „VEFK“ ist in der VDE 1000-10 verankert.

  • Qualifikation

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Wie ist der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) einzusetzen und welche Kenntnisse insbesondere mit Blick auf die Elektrotechnik sind erforderlich?

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die Qualifizierung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten ist für viele eine Möglichkeit, die eigenen Kompetenzen auszubauen.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) kann unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft unterstützend eingesetzt werden.

  • Qualifikation

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Neuer Artikel zur Beschäftigung externer Mitarbeiter im Unternehmen.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die Verantwortung für die Sicherheit hat immer der Unternehmer. Dabei hat er die Möglichkeit eine verantwortliche Elektrofachkraft mit einzubinden.

  • (Kommentare: 6)
  • Qualifikation

Die verantwortliche Elektrofachkraft hat viele Aufgaben, wie Planung und Organisation der Elektrosicherheit im Betrieb. Aber es gibt noch mehr.

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Erhöhen Sie mit klar definierten und nachweisbar dokumentierten Schaltberechtigungen die Rechtssicherheit in Ihrem Betrieb.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die Elektrofachkraft muss für die Befähigung zur Durchführung von Prüfungen elektrischer Anlagen die Anforderungen nach TRBS 1203 erfüllen.

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Was ist, wenn die verantwortliche Elektrofachkraft ihre Tätigkeit nicht mehr ausführen kann? Muss sie schriftlich kündigen?

  • (Kommentare: 1)
  • Qualifikation

Für einige elektrische Anlagen benötigt die EFK die Unterstützung eines Sachverständigen, z.B. bei einem Schadensereignis oder der Forderung nach Prüfungen.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Der Einsatz von Fremdfirmen hat in den letzten Jahren zugenommen. Damit wurden die betriebsintern geregelten Verantwortlichkeiten und Verhältnisse verändert.

  • (Kommentare: 9)
  • Qualifikation

Darf ein Auszubildender nach Abschluss der Teil-1-Prüfung, wiederkehrende Prüfungen an ortsveränderlichen elektrischen Arbeitsmitteln durchführen?

  • (Kommentare: 12)
  • Qualifikation

Wer ist eine Elektrofachkraft und wer kann Elektrofachkraft werden?

  • (Kommentare: 7)
  • Qualifikation

Kann einer verantwortlichen Elektrofachkraft auch die Verantwortung für Produkte übertragen werden, und welche Vorschrift steht dahinter?

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Arbeitet eine Elektrofachkraft (EFK) mit der Arbeitsmethode „Arbeiten unter Spannung“ (AuS) arbeiten, muss sie Ersthelfer sein.

  • (Kommentare: 14)
  • Qualifikation

Wer entscheidet, ob jemand EFK ist oder nicht? Kann der Arbeitgeber seine Mitarbeiter zwingen, elektrotechnische Tätigkeiten auszuführen?