Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 6

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Unterweisung: Elektrische Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen

Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen sind für Elektrofachkräfte mit großen Gefahren verbunden. Der ordnungsgemäße Zustand elektrischer Anlagen kann nur durch Prüfungen und die ständige Überwachung durch ausreichend qualifiziertes Personal sichergestellt werden. Regelmäßige Unterweisungen zur Arbeit der Elektrofachkraft in explosionsgefährdeten Bereichen sind daher unerlässlich.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 2)
  • Sicher arbeiten

Erste Hilfe bei einem Elektrounfall

Elektrounfälle sind zum Glück relativ selten, haben aber oft schwerwiegende Folgen. Verglichen mit anderen Unfallarten ist der Anteil der Elektrounfälle mit tödlichem Verlauf vergleichsweise hoch. Daher darf man die Wahrscheinlichkeit, dass ein Stromunfall tödlich endet, nicht unterschätzen.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • e-Artikel

Erläuterungen zur DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“

e.+ Artikel: Die Grundlage für sicheres Betreiben von und Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln ist die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (DGUV Vorschrift 3). Die aktuell geltende Fassung enthält neben dem verbindlichen Paragrafentext auch Durchführungsanweisungen.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

DGUV Vorschrift 3 – was steht da eigentlich drin?

Die DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ besteht im Kern überraschenderweise aus lediglich sechs Seiten und zehn Paragrafen. Doch diese sechs Seiten haben es in sich, denn sie legen die elementaren Grundsätze für den Arbeitsschutz bei allen elektrotechnischen Aufgaben fest. Jede Elektrofachkraft sollte sie kennen.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Unfallbericht: Tödlicher Störlichtbogenunfall

Die Nichtbeachtung der fünf Sicherheitsregeln kann zu Stromunfällen führen. So kam es auch zu diesem Störlichtbogenunfall, bei dem ein Monteur tödlich verunglückte.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Elektrische Anlagen auf Baustellen: das Wichtigste zur Stromversorgung und -verteilung

Zur Sicherstellung der Elektrosicherheit auf Baustellen müssen elektrische Anlagen und Betriebsmittel besondere Anforderungen erfüllen. Baustromverteiler müssen beispielsweise den Forderungen der VDE 0660-600-4 entsprechen und mindestens die Schutzart IP44 aufweisen.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Brandlöschversuch bei erhöhter Elektrogefährdung

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Ein kleiner technischer Defekt in der Elektroinstallation oder bei einem Elektrogerät reicht aus und ein Haus oder ein Betriebsgebäude steht in kürzester Zeit in hellen Flammen. Mit einer schnellen und richtigen Reaktion kann man Feuer löschen und Schäden minimieren. Bei Betriebsstätten gelten für den Betreiber der Anlage (ANLB) und für Elektrofachkräfte (EFKs) besondere Auflagen. Neben den Sicherheitsabständen spielen auch die richtigen Löschmittel eine entscheidende Rolle. Darf Wasser oder Löschschaum bei spannungsgeladenen Teilen verwendet werden?

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

DIN VDE 0298-4: Strombelastbarkeit von Kabeln und Leitungen

Die Norm DIN VDE 0298-4 gilt für die Verwendung von Kabeln und isolierten Leitungen für Starkstromanlagen. Der Anwender findet in der Norm u.a. empfohlene Werte für die Strombelastbarkeit von Kabeln und Leitungen für feste Verlegung in und an Gebäuden und von flexiblen Leitungen. Hier erfahren Sie die Anforderungen der Norm an die Belastbarkeit im ungestörten Betrieb und an die Belastbarkeit im Kurzschlussfall.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

VDE-AR-N 4223: Anwendungsregel zu Bauwerksdurchdringungen und deren Abdichtung für erdverlegte Leitungen

Wird ein Gebäude an das Netz der allgemeinen Energieversorgung angeschlossen, muss dies qualitativ hochwertig und zuverlässig erfolgen, um sicherzustellen, dass der Anschluss über mehrere Jahrzehnte wartungsfrei betrieben werden kann. Die zu diesem Zweck erforderlichen Regeln definiert die im Mai 2020 in Kraft getretene VDE-Anwendungsregel „Bauwerksdurchdringungen und deren Abdichtung für erdverlegte Leitungen“ (VDE-AR-N 4223), die bundeseinheitliche Qualitätsstandards bei Bauwerksdurchdringungen für erdverlegte Leitungen setzt.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Unfallbericht: Elektrischer Schlag beim Verlegen einer Datenleitung

Ein Elektromonteur erhielt den Auftrag, eine neue Datenleitung durch einen Deckendurchbruch zu verlegen, durch den bereits ein Kabel verlief. Als er dafür eine Öffnung in die bereits vorhandene Brandschutzmasse schnitt, erlitt der Monteur einen elektrischen Schlag.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

VDE-Prüfzeichen

Jede Elektrofachkraft hat das Zeichen schon oft gesehen. Aber was besagt das Symbol, welches auf den meisten elektrotechnischen Produkten zu finden ist?

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Begriffe und Anwendungen zur Industrie 4.0: Smart Sensor

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Industrie 4.0 bezeichnet die intelligente Vernetzung von Maschinen und Abläufen in der Industrie mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologie. Eine Möglichkeit für Unternehmen, die intelligente Vernetzung zu nutzen, sind sogenannte Smart Sensors − intelligente Sensoren, die mittels eines Mikrocontrollers über eine erweiterte Funktionalität und die Verbindung in ein übergeordnetes Netzwerk verfügen.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Unterweisung: Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel

Viele Elektrofachkräfte prüfen in ihrem Arbeitsalltag ortsveränderliche Betriebsmittel. Doch überall da, wo Arbeitsabläufe zur Routine werden, schleichen sich auch schnell Fehler ein. Daher sind regelmäßige Unterweisungen unerlässlich, um die sichere Prüfung elektrischer Betriebsmittel zu gewährleisten.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Statistik der Stromunfälle in Deutschland: Das lernen wir daraus

Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) zeigt auf ihrer Website die Statistiken der Stromfälle in Deutschland. Die Daten stammen aus dem Unfallregister der BG ETEM und wurden am 15. März 2023 auf der Webseite der BG ETEM aktualisiert. Manchmal sind die Ergebnisse verblüffend! Auf jeden Fall aber lehrreich für Elektrosicherheit in der Praxis.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

BauO NRW: Baurechtliche Prüfungen am Beispiel der PrüfVO NRW

Diese Anforderungen an die Prüfung technischer Anlagen in Sonderbauten der PrüfVO NRW sollten Sie als Elektrofachkraft kennen.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Sicher arbeiten auf der Baustelle: DGUV Vorschrift 38

Die Unfallverhütungsvorschrift im Bezug auf Bauarbeiten, die DGUV Vorschrift 38 „Bauarbeiten“, existiert seit 1997 und wurde 2019 neu strukturiert und im Hinblick auf die existierenden staatlichen Regeln und Vorschriften überarbeitet. Die Vorschrift wurde im April 2020 in Kraft gesetzt. Lesen Sie hier alles Wichtige.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Typische Mängel aus der Praxis eines Elektrosachverständigen: Selektivität von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs)

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) gehören in der Praxis zum täglichen Erscheinungsbild. Der Umgang mit ihnen ist selbstverständlich geworden. Dennoch kommt es immer wieder zu Irritationen bei der Hintereinanderschaltung von RCDs. Was gibt es hinsichtlich der Selektivität von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen zu beachten?

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Auswahl und Betrieb elektrischer Betriebsmittel auf Baustellen: DGUV I 203-006

Mechanische Beanspruchung, Kabel und Leitungen, Baufahrzeuge, Regengüsse: auf Baustellen stellt die Elektrosicherheit eine besondere Herausforderung dar. Hilfestellung zu Auswahl und Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel bietet die DGUV Information 203-006.

Weiterlesen …

  • Prüfen

Braucht man zur Ermittlung von Prüffristen eine Gefährdungsbeurteilung?

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin:

Frage aus der Praxis: Wird eine Gefährdungsbeurteilung benötigt, um die Prüffristen zu ermitteln? Und welche elektrischen Geräte müssen in welchen Zeitintervallen geprüft werden? Unser Experte hilft weiter.

Weiterlesen …

  • (Kommentare: 2)
  • Unterweisung

EuP: E-Learning zum Erhalt der Fachkunde

Frage aus der Praxis: Kann die elektrotechnisch unterwiesene Person E-Learning-Kurse nutzen, um ihr Fachwissen aufzufrischen und zu erhalten? Und kann es ohne Elektrofachkraft im Betrieb überhaupt elektrotechnisch unterwiesene Personen geben?

Weiterlesen …