Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 6

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de — Das Magazin: Um elektrische Asynchronmaschinen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten unter Berücksichtigung des maximal erforderlichen Drehmoments zu betreiben, ist der Frequenzumrichter eine bewährte Technologie. Einmal installiert und eingerichtet sind Frequenzumrichter nahezu wartungsfrei und leisten ihren Dienst. Allerdings gibt es auch hier elektrische Gefahren, die oftmals unbeachtet bleiben.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Grafische Darstellung einer Messung des Isolationswiderstands zum Nachweis der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Der Schukostecker ist ein System von Steckern und Steckdosen, das weit verbreitet ist. International ist das System als Steckertyp F oder CEE 7/4 bekannt.

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Ist es vorgeschrieben, die Unterweisungsthemen und die beteiligten Personen schriftlich zu erfassen? Müssen über Arbeitsunfälle Dokumentationen vorliegen?

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Die Unfallgefahr an und von Leitern wird viel zu häufig unterschätzt. Dabei zählen gerade die Abstürze von vermeintlich harmlosen Stehleitern zu den Arbeitsunfällen mit den schwersten Folgen. Verletzte fallen oft viele Wochen und Monate aus oder können gar nicht mehr an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Das betrifft auch Angehörige von Elektroberufen. Denn zur Montage, Inspektion oder Instandhaltung von elektrischen Installationen und Anlagen müssen Elektroarbeiter oft hoch hinaus. In diesem Beitrag finden Sie wertvolle Hinweise für Unterweisungen zum korrekten Umgang mit Leitern.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Weißt du Bescheid?

Weißt du Bescheid? Arten von Verbindungstechniken, Abmanteln, Abisolieren, Arten von Klemmen

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Zu den Pflichten der Elektrofachkraft gehören die Durchführung und Dokumentation von Unterweisungen. Wie lange sind die Nachweisdokumente aufzubewahren?

  • (Kommentare: 1)
  • Unterweisung

Müssen Sicherheitsunterweisungen zwingend in Deutsch abgehalten werden oder ist es auch möglich, diese in der Konzernsprache, z.B. in Englisch, durchzuführen?

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Unzureichende, nicht präzise Unterweisungen zählen zu den Hauptursachen für Unfälle durch elektrischen Strom, die schwerwiegende Folgen haben können. Denken Sie als Arbeitgeber unbedingt an Ihre Unterweisungspflicht! Ganz am Schluss steht die Dokumentation. Mit der kann der Arbeitgeber belegen, dass er seiner Unterweisungspflicht nachgekommen ist.

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de — Das Magazin: Im Oktober 2020 wurde die AMEV-Empfehlung "EltAnlagen 2020 - Planung und Bau von elektrischen Anlagen in öffentlichen Gebäuden" veröffentlicht. Die umfassend erweiterte und überarbeitete Empfehlung berücksichtigt die seit 2015 eingetretenen normativen Änderungen und technischen Weiterentwicklungen und gibt u. a. Empfehlungen zur Errichtung von Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden.

  • (Kommentare: 5)
  • Sicher arbeiten

Der Schutzkontaktstecker, kurz Schukostecker, hat Besonderheiten, die Sie als Elektrofachkraft kennen sollten.

  • (Kommentare: 3)
  • Unterweisung

Unterweisungen zum elektrischen Strom und zur Ersten Hilfe: warum solche Unterweisungen wichtig sind, welche Inhalte unterwiesen werden sollten, wer die Unterweisungen durchführt, welche rechtlichen Grundlagen es gibt. Hier erfahren Sie alles Wichtige.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Weißt du Bescheid?

Weißt du Bescheid? Wer darf prüfen und welche Prüfschritte gibt es bei elektrotechnischen Prüfungen?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Seit März 2021 gelten für einige Elektrogeräte neue EU-Effizienzlabels zum Energieverbrauch. Informieren Sie sich hier zu den wichtigsten Änderungen.

  • (Kommentare: 7)
  • Unterweisung

Der größte Risikofaktor für Arbeitsunfälle in Unternehmen liegt nicht im technischen Bereich, es ist der Faktor Mensch. Der Gesetzgeber sieht daher Unterweisungen für Beschäftigte vor. Dies betrifft auch Unterweisungen in der Elektrotechnik.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Die Unfallverhütungsvorschrift in Bezug auf Bauarbeiten, die DGUV Vorschrift 38, existiert in einer aktualisierten Fassung. Neu ist, dass auch Solo-Selbstständige und Bauherren zur Beachtung verpflichtet sind. Insgesamt wurde die Vorschrift im Hinblick auf die existierenden staatlichen Regeln und Vorschriften stark überarbeitet. Die Vorschrift wurde im Dezember 2020 in Kraft gesetzt. Lesen Sie hier alles Wichtige.

  • (Kommentare: 2)
  • Sicher arbeiten

Dass auch private Elektrogeräte am Arbeitsplatz einer Prüfpflicht unterliegen, ist weitgehend bekannt. Doch wie ist das im umgekehrten Fall, wenn – wie derzeit pandemiebedingt – Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt werden und firmeneigene Elektrogeräte mit nach Hause nehmen?

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Pandemiebedingt arbeiten derzeit viele Menschen ganz oder teilweise von zu Hause aus. In den Nachrichten wird dies als Homeoffice bezeichnet, die Corona-Arbeitsschutzregel spricht von mobiler Arbeit, Arbeitsschützer dagegen reden von Telearbeitsplätzen oder nennen es Bildschirmarbeit. Unklar ist oft, ob alle das Gleiche meinen. Die folgende Übersicht ordnet die Begriffe arbeitsschutzrechtlich ein.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Elektriker wird man aus Leidenschaft, oder? Auszubildende der Elektrotechnik sind meist mit Feuereifer bei der Sache. Umso wichtiger ist es für die Ausbilder, ihre Azubis auch für die Gefahren des elektrischen Stroms zu sensibilisieren. Elektro-Azubis müssen die Schutzmaßnahmen verinnerlichen und wissen, wie sie sich im Ernstfall, bei einem Stromunfall, richtig verhalten.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Die seit 2017 geltende DIN VDE 0105-100 bildet die Grundlage für die wiederkehrende Prüfung elektrischer Anlagen. Am 01.10.2020 ist eine berichtigte Version der Norm in Kraft getreten. Die Berichtigung gilt ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung.