Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 4

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Fachbeiträge

Die speziellen Eigenschaften der elektrischen Energie sind für einen Laien häufig schwer verständlich. Daher trägt die Elektrofachkraft eine besondere Fachverantwortung. Wie man Elektrofachkraft wird und was die Einsatzgebiete sind, erfährst du in unserem Fachbeitrag.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Fachbeiträge

In vielen Bereichen des Handwerks fallen Arbeiten an, die nach der DGUV Vorschrift 3 nur von einer Elektrofachkraft (EFK) oder unter deren Leitung und Aufsicht durchgeführt werden dürfen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurde in den Durchführungsanweisungen zur DGUV Vorschrift 3 der Begriff „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ aufgenommen. Was bedeutet „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“? Und was sind die möglichen Einsatzgebiete?

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Weißt du Bescheid?

Weißt du Bescheid? Grundbegriffe und Definitionen in der Elektrotechnik.

  • (Kommentare: 1)
  • Azubis unter Strom – Fachbeiträge

Die verantwortliche Elektrofachkraft übernimmt im Rahmen der fachlichen Leitung eines elektrotechnischen Betriebsteils die Fach- und Führungsverantwortung. Ist denn jeder Elektromeister auch gleichzeitig eine verantwortliche Elektrofachkraft? Wie wird man überhaupt VEFK und was qualifiziert einen dazu? Erfahre hier alles Wissenswerte dazu.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Auf den Punkt gebracht

Auf den Punkt gebracht: sicheres Benutzen von Leitern, Leitern als Arbeitsplatz

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Fachbeiträge

Die elektrotechnisch unterwiesene Person kann nur unter Leitung und Aufsicht einer übergeordneten Elektrofachkraft tätig werden. Das legt die DIN VDE 0105-100 fest. Doch was bedeutet „unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft“? Und welche Aufgaben kann eine EuP übernehmen?

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Fachbeiträge

Definitionen zur „befähigten Person“ findest du im Arbeitsschutzgesetz und in der Betriebssicherheitsverordnung. Erfahre hier, was du zur befähigten Person wissen solltest und wie ihr Aufgabenbereich aussieht.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Fachbeiträge

Die DIN VDE 0105-100 „Betrieb von elektrischen Anlagen“ definiert den Begriff „elektrotechnischer Laie“. Erfahre hier, welche Aufgaben ein elektrotechnischer Laie übernehmen darf und wie er sich von anderen Qualifikationsstufen abgrenzt.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Fachbeiträge

An vielen Elektroarbeitsplätzen lauern neben den „klassischen“ Gefährdungen elektrischer Schlag und Störlichtbögen noch zahlreiche andere Gefahren. Eine oft unterschätzte Gefahr ist dabei vor allem der durch elektrische Anlagen, Maschinen und Werkzeuge verursachte Lärm.

  • Azubis unter Strom – Fachbeiträge

Hier findest du kurze Erklärungen zu wichtigen Begriffen aus dem Bereich der Arbeitssicherheit.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Weißt du Bescheid?

Weißt du Bescheid? Die richtigen Maßnahmen zum Schutz von Personen treffen.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Auf den Punkt gebracht

Auf den Punkt gebracht: Hochsitzgriff, Rautekgriff, tragen mit Tragring, Transportgriff, Schleifen mit Dreiecktuch, Einsatz des Rettungstuchs

  • Sicher Arbeiten

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Gefährdungsbeurteilungen sind das zentrale Präventionsinstrument im Arbeitsschutzrecht. Jeder Betrieb muss die Unfallgefahren und Gesundheitsrisiken für seine Mitarbeiter ermitteln, bewerten und daraus geeignete Schutzmaßnahmen ableiten. Damit wird die Gefährdungsbeurteilung zur Grundlage für die weitere Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes wie Betriebsanweisungen oder Sicherheitsunterweisungen.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Unterhaltung

Besucht uns auch bei Facebook und bleibt auf dem Laufenden.

https://www.facebook.com/elektrofachkraft.de

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Unterhaltung

Schaut vorbei und staunt über unsere umfangreiche Sammlung an Fundstücken aus der Elektrowelt.

https://www.instagram.com/elektrofachkraft.de/

  • Sicher Arbeiten

Für Leser von „elektrofachkraft.de – Das Magazin“: Es dürfte wohl kaum eine Elektronorm geben, die in den letzten Jahren für so viel „Zündstoff“ gesorgt hat, wie die DIN VDE 0100-420. Die Neufassung der Norm sorgt zum einen für erhebliche Verunsicherung in der Praxis, zum anderen auch für Streit bezüglich der Frage, ob und wann Brandschutzschalter verbaut werden müssen.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Das Zusammenspiel von künstlicher Intelligenz und Robotik verändert die Arbeitswelt mit ihren Organisationsformen und Strukturen. Vernetzte Produktionstechnologien übernehmen immer mehr Aufgaben, die früher nur der Mensch erledigen konnte. Damit wandeln sich auch die Kompetenz- und Qualifikationsanforderungen der Mitarbeiter. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema Planungsfähigkeit.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher Arbeiten

Im April 2019 trat mit der TAR Niederspannung eine der wichtigsten Anwendungsregeln für das Elektrohandwerk in Kraft. Sie fasst die technischen Anforderungen an die Planung, Errichtung, den Anschluss und Betrieb von Verbraucheranlagen an das Niederspannungsnetz zusammen.

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Netzwerken Sie mit zahlreichen Branchenvertretern und erleben Sie zwei interessante Kongresstage mit Top-Referenten!

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) verpflichtet die Arbeitgeber, Arbeitsmittel von einer gemäß § 2 Abs. 6 BetrSichV zur Prüfung befähigten Person prüfen lassen. Die Anforderungen an diese befähigten Personen konkretisiert die Technische Regel für Betriebssicherheit 1203 (TRBS 1203 „Zur Prüfung befähigte Personen“).