Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 2

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Seit dem 1. Juni gilt die DIN VDE 0100-706 (VDE 0100-706): 2021-06 „Errichten von Niederspannungsanlagen Teil 7-706: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Leitfähige Bereiche mit begrenzter Bewegungsfreiheit“. Was steht drin und was hat sich geändert?

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Frage aus der Praxis: Wie oft muss die elektrotechnisch unterwiesene Person unterwiesen werden?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

In einer 110-kV-Freiluftschaltanlage sollten Isolatoren gewechselt werden. Dabei fuhr der Monteur mit der Hubarbeitsbühne über die Arbeitsgrenze hinaus. Er gelangte in den Gefahrenbereich eines benachbarten Schaltfelds, das in Betrieb war. Es kam zu einem tragischen Unfall mit tödlichem Ausgang.

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Elektrosicherheit ist ein wichtiges Thema für Unterweisungen, weil elektrischer Strom für den Menschen schnell gefährlich werden kann. Nutzen Sie deshalb Unterweisungen in der Elektrosicherheit immer als wichtige Gelegenheit, über Gefährdungen aufzuklären und Schutzmaßnahmen sowie Verhaltensregeln zu vermitteln.

  • Prüfen

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Im Rahmen der elektrotechnischen Instandhaltung sind alle Bestandteile von Maschinen und Anlagen regelmäßig auf ihren ordnungsgemäßen Zustand hin zu prüfen. Dies gilt auch für Frequenzumrichter. Denn nur durch die regelmäßige Überprüfung kann der einwandfreie Betrieb sichergestellt und die Sicherheit in elektrischen Anlagen gewährleistet werden.

  • Sicher arbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Die Leiter war für die Tätigkeit nicht geeignet, der Untergrund nicht standfest. Viele Beschäftigte handeln im Umgang mit diesem Arbeitsmittel fahrlässig oder sind nicht richtig geschult worden. Dies sind nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) häufige Ursachen von Leiterunfällen, die oftmals schwere Verletzungen zur Folge haben.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Im Juni dieses Jahres erscheint die novellierte Version der DIN VDE 1000-10 (VDE 1000-10) „Anforderungen an die im Bereich der Elektrotechnik tätigen Personen. Der Anwendungsbeginn ist der 1. Juni 2021, die Übergangsfrist geht bis zum 30. November 2021.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die Zusatzqualifikation „Digitale Vernetzung“ wurde im Zuge der Teilnovellierung der industriellen Metall- und Elektroberufe 2018 eingeführt. Sie gliedert sich in die drei Phasen Analysieren von technischen Aufträgen und Entwickeln von Lösungen, Errichten, Ändern und Prüfen von vernetzten Systemen und Betreiben von vernetzten Systemen.

  • (Kommentare: 0)
  • Prüfen

Die neue Norm DIN EN 50699 (0702):2021-06 ist ab dem 1. Juni 2021 gültig. Sie trägt den Titel „Wiederholungsprüfung für elektrische Geräte“.

  • Prüfen

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Im Februar 2021 trat die DIN EN 50678 (VDE 0701):2021-02 in Kraft. Die "neue" VDE 0701 ist entstanden aus der Aufspaltung der DIN VDE 0701-0702 in zwei Teile. Sie regelt die Verfahren zur Überprüfung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen von Elektrogeräten nach einer Reparatur.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat im März 2021 eine neue Empfehlung zur Beschaffung geeigneter und sicherer Arbeitsmittel veröffentlicht. Sie ist als EmpfBS 1113 (Empfehlung für Betriebssicherheit) erschienen. Welche Bedeutung hat sie für Elektrofachkräfte und die Elektrosicherheit? Unser Experte klärt auf.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Zum 01.08.2018 nahm die Bundesregierung eine Teilnovellierung der industriellen Metall- und Elektroberufe vor. Deren Ziel besteht in einer schnellen Integration moderner Lerninhalte in die berufliche Ausbildung von Facharbeitern.

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Schutzmaßnahmen zum Trennen und Schalten nach DIN VDE 0100-460 „Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-46: Schutzmaßnahmen – Trennen und Schalten“ gehören zu den Sicherheitsanforderungen elektrischer Anlagen unbedingt dazu. Die Einrichtungen müssen alle (aktiven) Leiter des betreffenden Stromkreises zuverlässig trennen, um Stromunfällen vorzubeugen. Welche Leiter dürfen nicht getrennt bzw. nicht unterbrochen werden? In diesem Beitrag lesen Sie, welche Inhalte für die Unterweisung der Elektrofachkräfte wichtig sind.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Nach einer knapp fünfeinhalb Jahre währenden Geltungsdauer wurde die Erstfassung Anfang Februar 2021 von der überarbeiteten Version VDE-AR-E 2510-2:2021-02 ersetzt. Erfahren Sie, was sich inhaltlich geändert hat und was Sie als Elektrofachkraft (EFK) über diese sehr praxisrelevante Anwendungsregel wissen sollten.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

An einen elektrischen Betriebsraum stellt die Verordnung über den Bau von Betriebsräumen für elektrische Anlagen (EltBauVO) besondere Anforderungen. Die EltBauVO fällt unter Länderrecht. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Muster-EltBauVO der Fachkommission Bauaufsicht der ARGEBAU.

  • (Kommentare: 15)
  • Sicher arbeiten

In einer elektrischen Anlage treten wiederholt gefährliche Spannungen auf, was auf eine Neutralleiterunterbrechung in einem zentralen Bereich der Anlage zurückzuführen ist. Dieser Sicherheitsmangel muss schnellstens behoben werden, da es dadurch nicht nur zu Sachschäden durch eine erhöhte Brandgefahr kommen kann, sondern auch eine erhebliche Gefahr für Leib und Leben besteht.

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Die DIN VDE 0100-559 VDE 0100-559:2014-02 behandelt im Teil 5-559 die Anforderungen an „Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Leuchten und Beleuchtungsanlagen“. Anzuwenden ist die Norm bei Leuchten und Beleuchtungsanlagen, die Teil einer ortsfesten elektrischen Anlage sind. Wie ist die Norm einzuordnen und wie lauten die genauen Anforderungen? Was Sie als Elektrofachkraft für Ihre Unterweisungen wissen müssen.

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Auf den Punkt gebracht

Auf den Punkt gebracht: 6 Regeln der Elektrosicherheit, die dich und andere im Arbeitsalltag vor Unfällen schützen

  • (Kommentare: 4)
  • Prüfen

Dieser Beitrag geht der Frage nach, wer ortsveränderliche elektrische Geräte prüfen darf. Wichtige Vorgaben dazu finden sich in der DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ sowie in der Technischen Regel für Betriebssicherheit 1203 „Befähigte Personen“.

  • (Kommentare: 0)
  • Unterweisung

Ein spannendes Abendspiel in der Bundesliga. Die Aktion des Torhüters ist trotz des Regens perfekt ausgeleuchtet. Wenn Sie in einer solchen Situation über das Flutlicht nachdenken und überlegen, ob die Schutzmaßnahmen gegen einen elektrischen Schlag ausreichend sind, dann sind Sie hier richtig!