Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 2

  • (Kommentare: 4)
  • Qualifikation

Die verantwortliche Elektrofachkraft übernimmt die Fachverantwortung im Bereich Elektrosicherheit. Die Funktion „VEFK“ ist in der DIN VDE 1000-10 verankert.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Wann eine verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) notwendig ist und welche Rolle sie in der elektrotechnischen Organisation eines Unternehmens einnimmt: So kann die verantwortliche Elektrofachkraft beispielsweise Betreiberpflichten übernehmen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Beim Schweißen in engen Räumen ist man erhöhten Gefährdungen ausgesetzt, wie gefährlichen Schweißrauchen und Gasen. Wie soll man sich davor schützen? In diesem Beitrag lernen Sie einige der Schutzmaßnahmen kennen.

 

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Auf den Punkt gebracht

Auf den Punkt gebracht: Messung des Erdungswiderstands, verwendete Kurzzeichen, Messverfahren und Beurteilung der Messergebnisse.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Maschinen, die innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums betrieben werden sollen, müssen den Vorgaben der Maschinenrichtlinie, der Niederspannungsrichtlinie sowie ggf. weiteren, auf die Maschine zutreffenden Richtlinien entsprechen. Um diese Konformität zu erreichen, sind aufwendige Bewertungsverfahren der Hersteller erforderlich.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Schweißen ist gefährlich. Immer wieder kommt es dabei zu schweren Unfällen, manche enden sogar tödlich. Durch bestimmte Maßnahmen kann das Lichtbogenschweißen allerdings sicherer gestaltet werden.

  • (Kommentare: 7)
  • Qualifikation

Wer ist eine befähigte Person? Welche Anforderungen werden an zur Prüfung befähigte Personen gestellt? Die wichtigsten Merkmale der Qualifikation lesen Sie hier.

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Die TRBS 1203 beschreibt die Anforderungen an befähigte Personen für die Durchführung elektrotechnischer Prüfungen.

  • (Kommentare: 10)
  • Azubis unter Strom – Fachbeiträge

Darf ein Auszubildender nach Abschluss der Teil-1-Prüfung, wiederkehrende Prüfungen an ortsveränderlichen elektrischen Arbeitsmitteln durchführen?

  • (Kommentare: 0)
  • Azubis unter Strom – Auf den Punkt gebracht

Auf den Punkt gebracht: Schutz durch automatische Abschaltung - Fehlerschutz im TN-, TT-, und IT-System

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Elektrofachkraft – Anlagenverantwortlicher – Arbeitsverantwortlicher: Wo sind die Unterschiede? Informieren Sie sich über die Rechtsgrundlagen und Auswirkungen auf die Unternehmenspraxis.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Im Falle eines Arbeitsunfalles muss geklärt werden, ob der Vorgesetzte seiner Unterweisungspflicht nachgekommen ist. Wie kann man aber nachweisen, dass hier rechtssicher gehandelt wurde? Die Antwort ist simpel: durch eine lückenlose und rechtssichere Dokumentation.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT) ist eine berufliche Weiterbildung, die über die Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern geregelt wird. Doch wie genau wird man EFKfft?

  • (Kommentare: 6)
  • Qualifikation

Die Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten – kurz EFKffT – führt bestimmte elektrische Schalt- und Montagearbeiten fachgerecht und sicher aus.

  • (Kommentare: 1)
  • Qualifikation

Welche elektrotechnischen Qualifikationen sind für das Öffnen von Schaltschränken erforderlich und welche organisatorischen Maßnahmen sind zu treffen?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Ob sich ein Arbeitsplatz in der Elektrotechnik als Einzelarbeitsplatz eignet und wer dort arbeiten kann, lässt sich anhand verschiedener Kriterien beurteilen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Die Erste Hilfe nach einem Elektrounfall birgt besondere Gefahren durch elektrische Energie für Ersthelfer und Rettungskräfte. So kann ein Helfer durch unter Spannung stehende Betriebsmittel verletzt werden, wenn der entsprechende Stromkreis noch nicht unterbrochen wurde. Aus diesem Grund müssen Elektrofachkräfte über diese Gefahren und die notwendigen Maßnahmen eingehend unterwiesen werden.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Nach einem Elektrounfall sah Stefan Weilenmann eine Woche lang nichts mehr, hatte schwere Verbrennungen, lag drei Wochen lang im Krankenhaus und erlitt ein Trauma. Er hatte Glück im Unglück. Es hätte nämlich noch viel schlimmer kommen können.

 

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Gerade beim Umgang mit Strom kann es immer zu Unfällen kommen, bei denen erste Hilfe geleistet werden muss. Deshalb ist für Beschäftigte im Elektrobereich eine Ausbildung in Erster Hilfe wichtig. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob jede Elektrofachkraft auch Ersthelfer sein muss. Die Antwort finden Sie hier.

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation

Die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) kann unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft unterstützend eingesetzt werden. Doch was qualifiziert sie als EuP?