Fachbeiträge für Elektrofachkräfte

(Kommentare: 0)

Prüfung elektrischer Anlagen durch den Feuerversicherer

Die Prüfung elektrischer Anlagen durch den VdS-anerkannten Sachverständigen ist Gegenstand des Feuerversicherungsvertrages für gewerblich genutzte Gebäude.

Weiterlesen

(Kommentare: 0)

Müssen Installationsverteiler der Schutzklasse II entsprechen?

Im Folgenden geht es um die TAB 2000, DIN 18012, DIN VDE 0603 Teil 1, DIN EN 60439-1 (VDE 0660-500) und die DIN EN 60439-3 (VDE 0660 Teil 504).

Weiterlesen

(Kommentare: 0)

Welcher FI-Schutzschalter ist der richtige?

Was der allstromsensitive FI-Schutzschalter kann und wann er eingesetzt werden sollte.

Weiterlesen

(Kommentare: 0)

Passiert ist es schnell

Unfallbeispiele aus der Praxis: In einer Hochspannungsanlage werden Anstricharbeiten erledigt. Trotz Sicherheitsvorkehrungen kommt es zum schweren Unfall.

Weiterlesen

(Kommentare: 2)

Private Elektrogeräte im Betrieb

Gerne werden private Kaffeemaschinen, Wasserkocher und Radiogeräte mit in den Betrieb gebracht, ohne dass die technischen Abteilungen davon wissen.

Weiterlesen

(Kommentare: 0)

Unterweisungspflicht für Elektrofachkräfte

Müssen Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten (z.B. Hausmeister) jährlich unterwiesen werden und wenn ja, wo ist diese Forderung genau festgehalten?

Weiterlesen

(Kommentare: 0)

Formfrei - Prüfungen nach DIN VDE 0701-0702

Die BetrSichV stellt es den Prüfern frei, wie sie ihre Messergebnisse dokumentieren. Nur: dokumentiert werden muss - und zwar gerichtsfest.

Weiterlesen

(Kommentare: 2)

Der FI-Schutzschalter und seine Grenzen

Der Fehlerstromschutzschalter (RCD) schaltet eine Durchströmung so schnell ab, dass sie noch keinen bleibenden Gesundheitsschaden anrichten kann.

Weiterlesen