Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 35

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Ältere Installationen mit sichtbaren Beschädigungen und schwergängigen Befestigungsteilen stellen immer ein erhöhtes Unfallrisiko dar.

  • (Kommentare: 1)
  • Prüfen

Die Praxis zeigt, dass in Betrieben starre Prüffristen bestehen. Dabei ist unklar, woher diese Intervalle kommen. Sind sie in dieser Form rechtssicher?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Für elektrotechnische Tätigkeiten sind Arbeitsanweisungen unerlässlich. Mit dieser erhält die EFK eine schriftliche Unterweisung zur sicheren Bedienung.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Wann ist eine allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzeinrichtung notwendig?

  • Qualifikation

Arbeitet eine Elektrofachkraft (EFK) mit der Arbeitsmethode „Arbeiten unter Spannung“ (AuS) arbeiten, muss sie Ersthelfer sein.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Als erneuerbare Energien, regenerative, alternative Energien werden Träger bezeichnet, die unerschöpflich zur Verfügung stehen/sich kurzfristig erneuern.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Seit 2014 gibt es die neue Niederspannungsrichtlinie und hier finden Sie die wesentlichen Änderungen zur Vorgängerversion.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Innerhalb NAMUR werden Empfehlungen veröffentlicht, die einen Vergleich der Arbeiten mit Geräten im Bereich der Prozess- und Laborleittechnik herbeiführen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Elektrofachkräfte, die Schaltgerätekombinationen montieren, anschließen, prüfen und warten, sollten die Anforderungen der Normenreihe DIN EN 61439 kennen.

  • (Kommentare: 14)
  • Qualifikation

Wer entscheidet, ob jemand EFK ist oder nicht? Kann der Arbeitgeber seine Mitarbeiter zwingen, elektrotechnische Tätigkeiten auszuführen?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Um die Funktionssicherheit der Prozess- und Laborleittechnik zu erhöhen, müssen bei deren Entwicklung Störfestigkeitsanforderungen berücksichtigt werden.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

2014 wurde zum Themenkreis „Betrieb elektrischer Anlagen“ die Norm DIN EN 50110-1, Deutsche Fassung EN 50110-1:2013 veröffentlicht.

  • (Kommentare: 2)
  • Qualifikation

Ist ein Elektromeister auch in der Lage als verantwortliche Elektrofachkraft die elektrotechnische Sicherheit im Betrieb zu gewährleisten?

  • (Kommentare: 5)
  • Sicher arbeiten

Um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten wird vom Arbeitgeber heutzutage verlangt, dass er präventiv denkt und handelt. Dazu gehört, dass Schaltgerätekombinationen mit Berührungsschutz zu versehen sind.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Elektrostatische Aufladungen sind allgegenwärtig und kaum vermeidbar. Sie können sensible Elektronik durcheinanderbringen und Auslöser für Explosionen sein.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Bei Änderungen an Fahrzeugen mit interner 230 V Versorgung müssen bestimmte Schutzmaßnahmen vorgesehen werden.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Flurförderzeuge sind horizontale Transportmittel und dienen der Beförderung u.a. von Paletten und Kisten. Diese sind regelmäßigen Prüfungen zu unterziehen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Es ist nicht zwingend notwendig, Kabel oder Leitungen mit alten Aderfarben gegen neue auszutauschen. Grundsätzliche Voraussetzung ist aber, dass diese sich in ordnungsgemäßem Zustand befinden.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Elektrische Betriebsmittel sind unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt. Feuchtigkeit, Staub, eindringende Fremdkörper können Störungen verursachen.

  • (Kommentare: 16)
  • Sicher arbeiten

Tipps zur Vermeidung elektrostatischer Entladung: Das können Sie tun, damit Sie nicht ständig eine gewischt bekommen.