Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 39

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Mit Herausgabe der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) wurde eine neue Grundlage für die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel geschaffen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Elektrische Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen sind überwachungsbedürftige Anlagen, für die besondere Vorschriften gelten.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Um Maschinen, Anlagen und Installationen beeinflussungsfrei oder arm zu betreiben, sind Maßnahmen zur elektromagnetischen Verträglichkeit notwendig.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Es passieren immer wieder Stromunfälle, obwohl die Gefahren doch bekannt sein müssten. Ein Überblick über häufige Ursachen und grundsätzliche Maßnahmen.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Um einen Schutzpotenzialausgleich zu schaffen und so Personen- und Sachschäden zu vermeiden, müssen bei Kabelanlagen wichtige Punkte beachtet werden.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Der Kombiableiter ist normativ nicht beschrieben, und es liegt in der Verantwortung der Hersteller, dem Anwender eine klare Zuordnung an die Hand zu geben.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Nach VDE 0100-410 müssen neu installierte Steckdosen mit Nennstrom bis 20 Ampere im Innenbereich mit Fehlerstromschutzschaltern (RCD) ausgestattet werden.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Trotz der Verwendung bestimmter Hilfsmittel kann es zu einer elektrischen Durchströmung kommen. Ist so ein Vorfall dem Vorgesetzten zu melden?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Wie sieht es eigentlich bei bereits in die Jahre gekommenen Anlagen mit dem Bestandsschutz aus? Was gilt hier bezüglich Berührungsschutz?

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Diese grundlegenden VDE-Bestimmungen und Normen sollten Sie als Elektrofachkraft kennen.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Die Wahl des Leiterquerschnitts einer inneren Verdrahtung hängt ab vom Betriebsstrom. Was genau zu beachten ist lesen Sie in diesem Artikel.

  • (Kommentare: 0)
  • Sonstiges

Zum Teil mit erschreckenden Ergebnissen, denn mit Fragen aus dem Alltag eines Prüfers haben viele Mitarbeiter von Prüfgeräteherstellern Schwierigkeiten.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Schutzisolierte Stromkreisverteiler benötigen keinen Schutzleiter. Wird er für die abgehenden Stromkreise benötigt sind besondere Maßnahmen erforderlich.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Die Unfallverhütungsvorschrift BGV A8 (Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung am Arbeitsplatz) fordert die Kennzeichnung von Fluchtwegen und Brandschutzmitteln in langnachleuchtender Ausführung, wenn die Kennzeichnungen bei Stromausfall nicht beleuchtet sind.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

BGV A8 und BGR 216 definieren Anforderungen an Sicherheitsleitsysteme. Dazu gehören die Forderung einer Kennzeichnung von Fluchtwegen/Brandschutzmitteln.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

Aderfarben gibt es viele. Doch welche Farbe erfüllt welchen Zweck? Ein kurzer Überblick über die Kennzeichnung von Leitern im Steuerungsbau.

  • (Kommentare: 3)
  • Sicher arbeiten

Die DIN VDE 0100-410:2007-06 „Schutzmaßnahmen – Schutz gegen elektrischen Schlag“ enthält Anforderungen an den Fehlerschutz. Sind diese rechtsverbindlich?

  • (Kommentare: 3)
  • Sicher arbeiten

Es tauchen Produkte auf, bei denen das CE-Kennzeichen nicht dafür bürgen soll, dass sie den Richtlinien entsprechen. CE steht dort für „China Export“.

  • (Kommentare: 1)
  • Sicher arbeiten

PSA zu besitzen ist eine Sache - die korrekte Verwendung steht auf dem anderen Blatt. Halten Sie sich an die Checkliste für den Einsatz von Schutzkleidung.

  • (Kommentare: 0)
  • Sicher arbeiten

Grundsätzlich gelten die Bereiche, in denen ein besonderes Brandrisiko besteht, als feuergefährdete Betriebsstätten. Ein Leitfaden der neu herausgegebenen GDV Richtlinie „Elektrische Anlagen in feuergefährdeten Betriebsstätten und diesen gleichzustellende Risiken“ (VdS 2033) hilft bei der Einstufung.