Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 2

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Damit‘s nicht knallt: TRGS 723

Mit Anwendung der TRGS 723 (ehemals TRBS 2152 Teil 3) soll verhindert werden, dass es in bestimmten Bereichen zu einer Explosion kommt.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Prüfen

Wie müssen Steckdosenstromkreise bei Erstinbetriebnahme geprüft werden?

Frage aus der Praxis: Ist es erforderlich, die Niederohmigkeit am Schutzleiterkontakt messtechnisch an einer 230-V-Schukosteckdose bei der Erstinbetriebnahme nachzuweisen? Schleifenimpedanz, Isolation, Netzinnenwiderstand und Fehlerstrom-Schutzeinrichtung wurden erfolgreich gemessen. Dies ist nicht eindeutig in der DIN VDE 0100-600 beschrieben.

Unser Experte hat die Antwort.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Lärmschutz bei Elektroarbeiten

Auch Gehörschutz gehört zu Ihrer PSA als Elektrofachkraft. Egal ob der Lärm einer laufenden Maschine oder eines Elektrowerkzeugs – viele Arbeiten in Elektroberufen sind mit Lärm verbunden. Zum Glück ist es vergleichsweise einfach, sich vor lärmbedingten Gesundheitsschäden zu schützen.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • e-Artikel

DIN VDE 0100-600 regelt die Erstprüfung

e.+ Artikel: Eine der wichtigsten Normen für die elektrotechnische Praxis ist Mitte 2017 in einer Neufassung erschienen – die DIN VDE 0100-600 „Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 6 Prüfungen“. Sie bildet das Pendant zur zeitgleich veröffentlichten DIN VDE 0105-100/A1 und regelt die Erstprüfung elektrischer Anlagen.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Explosionsschutzdokument

Der Arbeitgeber hat zahlreiche Gefährdungsbeurteilungen für Tätigkeiten, Arbeitsmittel und Gefahrstoffe zu erstellen. Von manchen Stoffen geht eine Explosionsgefahr aus. Die Gefährdungsbeurteilung bezüglich der Explosionsgefahr ist gemäß Gefahrstoffverordnung in einem speziellen Explosionsschutzdokument zu dokumentieren.

Weiterlesen …

  • Prüfen

Einsatz ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel und Anwendung der VDE 0701

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Als ortsveränderlich werden elektrische Betriebsmittel bezeichnet, wenn sie sich während des Betriebs bewegen bzw. generell örtlich verändern lassen und dabei an einen Stromkreis angeschlossen sind. Bei der Prüfung nach erfolgter Reparatur muss die DIN EN 50678 (VDE 0701) „Allgemeines Verfahren zur Überprüfung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen von Elektrogeräten nach der Reparatur“ herangezogen werden.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 3
  • Sicher arbeiten

Brandrisiko von Lithium-Ionen-Akkus

Ein historisches Haus im Zentrum von Augsburg geht im September 2021 in Flammen auf. In Großstädten wie Hannover, Stuttgart und München bleiben die zum Klimaschutz angeschafften Elektrobusse nach Bränden vorerst in ihren Depots. Diese und viele andere Schadensmeldungen haben alle eine gemeinsame Ursache: brennende und explodierende Lithium-Ionen-Akkus.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Anwendungsbereiche von Schaltanlagen

Als zentraler Punkt des Stromnetzes gelten Schaltanlagen, um die elektrische Energie zu verteilen und/oder umzuspannen. Durch die unterschiedlichen Anwendungsbereiche gibt es verschiedene Anforderungen, die an Schaltanlagen zu stellen sind. In einigen Fällen ist auch die Installation zusätzlicher Komponenten erforderlich.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 2
  • Sicher arbeiten

DIN VDE 0105-100 – Sicherer Betrieb elektrischer Anlagen

Die DIN VDE 0105-100 ist eine der wichtigsten Normen in der Elektrotechnik – aus ihr resultieren etlichen Nachnormen. Die Norm und ihre wichtigsten Anforderungen zum sicheren Betrieb elektrischer Anlagen muss jede Elektrofachkraft kennen.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Betriebliche Organisation der Elektrosicherheit: die Gefährdungsbeurteilung

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Seit dem Jahr 1996 müssen alle Arbeitgeber in Deutschland eine Gefährdungsbeurteilung durchführen. Diese Pflicht ist im Arbeitsschutzgesetz verankert. Vorgeschrieben ist dabei auch, dass der Unternehmer oder Geschäftsführer sich fachkompetente Unterstützung von einer Fachkraft für Arbeitssicherheit und einem Betriebsarzt holt. Um alle Gefährdungen umfassend zu ermitteln, werden in den meisten Unternehmen aber zusätzliche Experten benötigt.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Zündquellen in explosionsfähiger Atmosphäre vermeiden

Wenn explosionsfähige Atmosphäre nicht zu vermeiden ist, sind Zonen auszuweisen und die Maßnahmen des sekundären Explosionsschutzes durchzuführen.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Begriffe und Anwendungen zur Digitalisierung: Cobot

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Cobot ist die Abkürzung für Collaborative Robot − kollaborierender Roboter. Er beschreibt einen Robotertyp, der die direkte Zusammenarbeit von Menschen und Robotern in einer Arbeitsaufgabe ohne trennende Schutzeinrichtungen gestattet. Wie werden diese Cobots in der Industrie eingesetzt?

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Elektrische Anlagen in Ex-Bereichen

Elektrische Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen sind überwachungsbedürftige Anlagen, für die besondere Vorschriften gelten. Diese sind in Abschnitt 3 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) zu finden.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Brandursachen statische Elektrizität

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Statische Elektrizität ist ein Phänomen, das jeder Elektrofachkraft (EFK) bekannt ist. Ihre Gefahren werden oft unterschätzt. Statische Elektrizität entsteht, wenn elektrische Ladungen ruhen, z.B. wenn eine Ladungstrennung stattfindet und sich Ladungen einer einzigen Polarität (positiv oder negativ) auf einem Körper im Überschuss befinden.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Aus guten Gründen ein Tabu: Schutzeinrichtungen manipulieren

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Tricksereien an Sicherheitseinrichtungen von Maschinen oder von Schutzfunktionen technischer Einrichtungen werden im Arbeitsschutz als Manipulationen bezeichnet. Ein eigenmächtiges Verändern von Schutzeinrichtungen ist strikt verboten, denn derlei Eingriffe führen immer wieder zu Arbeitsunfällen mit oft schweren und manchmal tödlichen Verletzungen.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Windenergieanlagen: Das Einmaleins der Wartung

Welche Wartungsarbeiten und Sicherheitsvorkehrungen fallen bei einer Windenergieanlage an? Hier erhalten Sie eine wertvolle Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Prüfen

Multitalent Multimeter: Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Welches Multimeter das richtige für Sie ist, entscheiden Sie am besten nach dem Einsatzzweck. Vernachlässigen Sie aber beim Kauf nie den Aspekt der Sicherheit.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Maschinensicherheit: Risiken konstruktiv reduzieren

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Maschinen erleichtern schwere Arbeiten und waren deshalb entscheidend für die industrielle Revolution und alle folgenden technischen Innovationen. Beim Bau und bei der Nutzung von Maschinen sowie komplexen elektrischen Anlagen kann man heute deshalb auf jahrhundertelange Erfahrung zurückblicken und viele Risiken von vornherein ausschließen. Diese Erkenntnisse zur Maschinensicherheit wurden in Europa in die technischen Regelwerke aufgenommen.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Die Gefährdungsbeurteilung: umfassend und Schritt für Schritt

Wer mit elektrischem Strom umgeht, muss besonders achtsam sein. Es liegt auf der Hand, dass Elektrofachkräfte daher die entsprechenden Gefährdungen und Schutzmaßnahmen kennen müssen. Doch mitunter wird übersehen: Im jeweiligen Arbeitsumfeld können auch noch ganz andere Faktoren eine Rolle spielen, die der Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigen muss.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Prüfen

Prüfung nach Reparatur durch elektrotechnisch unterwiesene Person

Frage aus der Praxis: Ist es möglich, dass auch Nicht-Elektrofachkräfte, wie z.B. EuPs, Prüfungen mit geeigneten Prüfgeräten durchführen, wenn die Prüfpläne von einer EFK erstellt werden und die EFK eine regelmäßige, lückenlose Kontrolle der Prüfergebnisse vornimmt?

Weiterlesen …