Fachbeiträge für Elektrofachkräfte – Seite 10

  • Sicher arbeiten

Wann ist bei elektrotechnischen Arbeiten Schutzkleidung zu verwenden?

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin:

Frage aus der Praxis: Mir ist unklar, wann bei elektrotechnischen Arbeiten Schutzkleidung im Gegensatz zur normalen Arbeitskleidung zu verwenden und was diesbezüglich zu beachten ist. Unser Experte hilft weiter.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Mini-Photovoltaikanlagen: Das sollten Elektrofachkräfte (EFKs) und Betreiber wissen

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Mini-Photovoltaikanlagen bzw. Mini-Energieerzeugungsanlagen (Mini-EEA) werden in Deutschland immer populärer. Die kleinen steckerfertigen Balkonkraftwerke funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie eine PV-Anlage für das Hausdach. Ein Wechselrichter wandelt den entstandenen Gleichstrom in Wechselstrom um, der dann in das hauseigene Stromnetz eingespeist wird. Der folgende Beitrag klärt auf, was bei den Mini-Photovoltaikanlagen zu beachten ist.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Alleinarbeit in der Elektrotechnik – wann ist sie erlaubt?

Ob sich ein Arbeitsplatz in der Elektrotechnik als Einzelarbeitsplatz eignet und wer dort arbeiten kann, lässt sich anhand verschiedener Kriterien beurteilen. Was ist ein Einzelarbeitsplatz und welche Maßnahmen erfordert die Alleinarbeit?

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Unfallbericht: Mit Kombizange abgerutscht – Kurzschluss

Zwei Monteure sollten in einer Ortsnetzstation eine neue Niederspannungsverteilung einbauen. Dabei rutschte ein Monteur mit einer Kombizange ab. Es kam zu einem Kurzschluss, durch den der Monteur Verbrennungen erlitt.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Bidirektionales Laden: Wie Akkus von Elektrofahrzeugen zur Energiewende beitragen können

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Elektromobilität ist die Fortbewegungsart der Zukunft. Bereits heute nutzen Millionen Menschen weltweit Elektroautos, Elektroscooter, Elektrotrucks oder Elektrobikes. Wer dabei ein bidirektionales Ladegerät nutzt, kann sogar mit dem eigenen Elektrofahrzeug Geld verdienen. Denn das bidirektionale Laden ermöglicht den Energiefluss von Elektrofahrzeugen in zwei Richtungen: aus dem Stromnetz über die Ladesäule ins Elektrofahrzeug und aus einer Fahrzeugbatterie ins Stromnetz bzw. das eigene Haus.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Sicher arbeiten durch geeignete Schutzmaßnahmen

Bei Arbeiten an und in elektrischen Anlagen darf die Elektrofachkraft niemals unvorbereitet mit ihrer Arbeit beginnen. Die Vorschriften und Regelwerke fordern Schutzvorkehrungen, die vor dem Beginn einer Tätigkeit festgelegt und umgesetzt werden müssen. Dazu gehören organisatorische Maßnahmen wie die Gefährdungsbeurteilung, Arbeitsanweisung und Unterweisung, das Festlegen von sicheren Arbeitsverfahren sowie das Bereitstellen sicherer Arbeitsmittel.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Prüfen

CE-Kennzeichen: kein Garant für Sicherheit und Qualität?

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik (VDE) weist auf die unterschiedliche Bedeutung der Sicherheitszeichen auf Elektrogeräten hin. Oft werden diese Symbole als Beleg für die Sicherheit und Qualität von Produkten angesehen.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 2
  • Sicher arbeiten

Einsatz von Aderendhülsen

In der Praxis treten immer wieder Fragen auf, ob, wann und wofür man Aderendhülsen verwenden muss und wo diese Pflicht genannt ist. Die Antwort ist etwas salomonisch.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Sicherheitsaspekte im Umgang mit Elektrofahrzeugen: Arbeitsschutz bei Reparaturen und Wartungsarbeiten

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Die Vorgaben des Arbeitsschutzrechts gelten auch für neue Technologien wie etwa die Elektromobilität. Zwar können konkrete und detaillierte Vorgaben, etwa in den technischen und berufsgenossenschaftlichen Regelwerken, mit der technischen Entwicklung kaum Schritt halten, aber davon bleiben die verpflichtenden Grundlagen für die Organisation des betrieb lichen Arbeitsschutzes unberührt. Diese gelten für Elektrofachbetriebe genauso wie für Kfz-Werkstätten, Autohäuser, Autohersteller oder Entsorgungsunternehmen.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Qualifikation

Die Haftung der Elektrofachkraft im Schadensfall

Es gibt unterschiedliche Stufen von Fahrlässigkeit und Haftung. Je nach Situation kann der Arbeitgeber bei einem Elektrounfall von der in den Fall verwickelten Elektrofachkraft fordern, einen Haftungsanteil zu übernehmen.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Begriffe und Hintergründe zur Industrie 4.0: QR-Code und HCCB

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Was sind QR-Codes und was ist eigentlich HCCB? Wie ist der Nutzen und in welchen Bereichen werden sie angewendet?

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Azubis unter Strom – Unfallberichte

Fahrlässige Tötung: Auszubildender vor Gericht

Unfallbericht: Es begann als ganz normaler Arbeitstag in einem Transport- und Logistikunternehmen. Ein Auszubildender transportiert Paletten mit einem Gabelstapler. Als ein Kollege unerwartet in den Fahrweg des Staplers gerät, wird er angefahren. Es kommt zu einem Unfall mit tragischen Folgen.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Welche Bedeutung hat das CE-Kennzeichen?

Ein mit dem CE-Kennzeichen versehenes Produkt erfüllt die grundlegenden Anforderungen aller anwendbaren Europäischen Richtlinien. Damit sind grundsätzliche Sicherheitsanforderungen sichergestellt.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Nacht- und Schichtarbeit − Arbeiten gegen den Biorhythmus

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Ein angemessener Wechsel von Arbeiten und Ausruhen bzw. von Aktivsein und Schlafen ist unverzichtbar für eine gesunde Lebensführung. Dem gegenüber stehen in vielen Berufen und Branchen die Anforderungen an einen Arbeitseinsatz rund um die Uhr. Was kann man tun, um in diesem Fall die Folgen für die Gesundheit zu lindern?

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • e-Artikel

DIN VDE 1000-10: Anforderungen an die in der Elektrotechnik tätigen Personen

e.+ Artikel: Die DIN VDE 1000-10 legt die Anforderungen an die fachliche Qualifikation der Personen fest, die im Rahmen ihrer Aufgaben Tätigkeiten ausführen, die von Bedeutung für die elektrische Sicherheit sind. Dazu gehören das Planen, Projektieren, Konstruieren, Errichten, Betreiben, Prüfen und Ändern elektrischer Anlagen sowie das Einsetzen von Arbeitskräften. Die Norm ist sie von herausragender Bedeutung für die Praxis.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Kurzzeichen und Symbole der Elektrotechnik

Elektrische Arbeitsmittel, Betriebsmittel, Maschinen Anlagen sind mit vielen Piktogrammen, Abkürzungen und Symbolen versehen, die jede Elektrofachkraft kennen sollte.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Sicher arbeiten

Unfallbericht: Kurzschluss am Baustromverteiler

Die Gefahr eines Kurzschlusses an Verteilungen und Schaltschränken durch das Einführen von Werkzeugen wird von elektrotechnisch Tätigen immer wieder unterschätzt. Diese Gefahr unterschätzte auch ein Monteur, der an einem Baustromverteiler einen Anschluss rückbauen sollte. Lesen Sie hier, wie es dabei zu einem Kurzschluss mit Lichtbogen kam.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 8
  • Sicher arbeiten

Farbe der 24V/DC-Versorgung

Die DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) „Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen“ schreibt als Farbe des Neutralleiters Blau vor. Falls die gewählte Farbe die einzige Identifizierung des Neutralleiters bietet, darf diese Farbe – um Verwechslungen zu vermeiden – für keinen anderen Leiter verwendet werden.

Weiterlesen …

  • Sicher arbeiten

Neue DIN EN 50171: Strom für Sicherheitseinrichtungen bei Blackouts

Für Leser von elektrofachkraft.de – Das Magazin: Aufgrund der zum Teil erheblichen Auswirkungen des Ukrainekriegs auf die Versorgungssituation hierzulande hat eine unabhängige Stromversorgung noch mehr an Bedeutung gewonnen als ohnehin schon. Bei einem Ausfall des allgemeinen Stromnetzes versorgen zentrale Sicherheitsstromversorgungssysteme die notwendigen Sicherheitseinrichtungen mit Strom. Damit diese Einrichtungen im Falle eines Blackouts funktionstüchtig bleiben, müssen bestimmte Anforderungen erfüllt sein.

Weiterlesen …

  • Kommentare: 0
  • Prüfen

Wie können zu hohe Ableitströme vermieden werden?

Frage aus der Praxis: Wir haben bei den Messungen unserer Maschinen immer das Problem, dass die Ableitströme zu hoch sind. Was können wir tun?

Unser Experte weiß Rat.

Weiterlesen …