Aus der Praxis eines Elektrosachverständigen: Umhüllungen von Kabeln und Leitungen

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Umhüllungen von Kabeln und Leitungen
Elektrische Gefährdungen durch geeignete Umhüllungen vermeiden. (Bildquelle: demarco-media/iStock/Getty Images Plus)

Bei der Errichtung elektrischer Anlagen kommt es vor, dass diese noch nicht fertiggestellt werden können. Elektrische Leitungen sind dann meist vollständig verlegt und „warten“ auf die Montage der Betriebsmittel. Von diesen können elektrische Gefährdungen ausgehen, die aber durch geeignete Umhüllungen vermieden werden können.

Die Gründe dafür, dass elektrische Anlagen bei ihrer Errichtung noch nicht fertiggestellt werden können, sind beispielsweise sich verzögernde Lieferzeiten der anzuschließenden elektrischen Betriebsmittel, wie z.B. Leuchten. Doch was ist bis zur endgültigen Fertigstellung bzw. Montage der Betriebsmittel zu beachten? Immerhin können bis dahin schon einmal Wochen oder Monate vergehen. Ebenso kann es vorkommen, dass sich der Bauherr oder Betreiber zwischenzeitlich umentscheidet und diese Leitungen in Vergessenheit geraten. Das nachfolgende Bild zeigt NYM-Leitungen im Außenbereich, bei denen neben der Durchverbindung der Schutzleiter und dem Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung auch die erforderliche Umhüllung, z.B. in Form einer Abzweigdose, fehlen.

Verbindungen ohne Schutz im Außenbereich
Elektrische Verbindungen ohne ausreichenden Schutz im Außenbereich (Bildquelle: Dipl.-Ing. (FH) Christoph Schneppe, B.A.)
  • Autor:

    Dipl.-Ing. (FH) Christoph Schneppe, B.A.

    geschäftsführender Gesellschafter im Sachverständigenbüro Bluhm + Schneppe

    Christoph Schneppe

    Christoph Schneppe betreut als freiberuflicher Sachverständiger für Elektrotechnik den Schwerpunkt baurechtliche Prüfungen. Er ist VdS-anerkannter Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen und staatlich anerkannter Sachverständiger (Prüfsachverständiger) für Sicherheitsbeleuchtungs-, Sicherheitsstromversorgungs-, Brandmelde- und Alarmierungsanlagen.

Sehr geehrter Besucher,

der komplette Artikel steht nur Abonnenten des Magazins zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich mit den entsprechenden Zugangsdaten ein.

Wenn Sie gerne mehr über das Magazin erfahren möchten, finden Sie hier alle weiteren Informationen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.