Sicherer Umgang mit Hubarbeitsbühnen

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Die Gefahren bei der Arbeit mit Hubarbeitsbühnen werden oft unterschätzt
Die Gefahren bei der Arbeit mit Hubarbeitsbühnen werden oft unterschätzt (Bildquelle: Luca Piccini Basile/iStock/Getty Images Plus)

Sie bringen einen zu hoch gelegenen Arbeitsorten und werden oft auch von Elektrofachkräften (EFKs) genutzt: Mit fahrbaren Hubarbeitsbühnen sind viele Tätigkeiten einfacher und sicherer geworden. Letzteres allerdings nur, wenn alle Gefährdungen ermittelt und entsprechende Schutzmaßnahmen eingeführt wurden.

Einerseits tragen Hubarbeitsbühnen zum Arbeitsschutz bei, machen sie doch die besonders unfallträchtige Leiter oftmals überflüssig. Auf ihrer Plattform zu stehen, ist normalerweise deutlich sicherer, als die Stufen einer – womöglich wackligen – Aufstiegshilfe zu erklimmen.

Andererseits bergen diese Maschinen wiederum ihre eigenen Risiken. Um welche es sich handelt und wie die Lösungen dafür aussehen, ist ausführlich in einer recht neuen Handlungshilfe beschrieben: Im Januar 2020 wurde die DGUV Information 208-019 „Sicherer Umgang mit fahrbaren Hubarbeitsbühnen“ veröffentlicht. Sie richtet sich an Unternehmer, die Hubarbeitsbühnen verleihen und benutzen, außerdem an Service- und Wartungsfirmen sowie an bedienendes Personal.

Häufige Gefährdungen

Die Gefahren beim Umgang mit fahrbaren Hubarbeitsbühnen werden in der Praxis unterschätzt. Wie so oft, spielt dabei technisches Versagen seltener eine Rolle als menschliches Fehlverhalten.

Das sind die drei Hauptgefährdungen:

  • Umkippen der Hubarbeitsbühne
  • Absturz von der Hubarbeitsbühne
  • Quetschen unter Konstruktionen

Umso mehr also muss der Arbeitgeber seiner Verantwortung im Arbeitsschutz gerecht werden. So müssen alle Personen, die diese Maschinen verwenden, angemessen geschult, unterwiesen und eingewiesen werden.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

  • Autor:

    Christine Lendt

    freie Journalistin

    Lendt, Christine

    Christine Lendt ist als freie Autorin und Journalistin tätig mit einem Schwerpunkt im Bereich Ausbildung, Beruf, Arbeitsschutz.

    www.recherche-text.de


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte addieren Sie 9 und 9.