4,3/5 Sterne (4 Stimmen)
PC: Berührungsstrom an RS-232 4.3 5 4

PC: Berührungsstrom an RS-232

(Kommentare: 0)

Stellen Sie mit der Prüfung sicher, dass beim Umgang mit dem Arbeitsmittel niemand zu Schaden kommt.
Stellen Sie mit der Prüfung sicher, dass beim Umgang mit dem Arbeitsmittel niemand zu Schaden kommt. (Bildquelle: scanrail/iStock/Thinkstock)

Frage aus der Praxis

Bei der Prüfung eines PCs lasse ich die Messung des Isolationswiderstands wegen der hohen Prüfspannung entfallen. Stattdessen messe ich neben Differenz- und Lastströmen den Berührungsstrom im direkten Verfahren. Hierzu ist der Prüfling eingeschaltet. Berühre ich mit der Messsonde die Pins der RS-232-Schnittstelle, steigt mein FLUKE 6500 aus und meldet Ib > 1,99 mA. Dies lässt sich auch rechnerisch nachvollziehen: An einigen Pins liegen 5,6 VDC an GND, was bei einem Messwiderstand von 2 kΩ einen Ib = 2,8 mA ergibt.

Da dies aber bei allen unseren PCs der Fall ist und es sich somit um eine systematische Erscheinung handelt, stellt sich mir die Frage: Warum werden Geräte mit einer solchen Schnittstelle überhaupt zugelassen? Müsste ich sie als Prüfer nicht eigentlich für den Betrieb sperren?

Antwort des Experten

Michael Lochthofen

Bei der Prüfung nach VDE 0701-0702 muss sich die Elektrofachkraft immer über das zu erreichende Schutzziel im Klaren sein und danach die erforderlichen Messungen und Prüfungen auswählen.

Die Prüfung nach VDE 0701-0702 hat das Schutzziel, dass Personen beim sachgerechten Umgang mit den Arbeitsmitteln nicht durch Körperdurchströmung (und Sekundärunfälle) zu Schaden kommen.

Mit der Berührungsstrommessung soll festgestellt werden, dass berührbare leitfähige Teile, die nicht am Schutzleiter angeschlossen sind, keine gefährlichen (spürbaren) Potenzialunterschiede aufweisen.

Als spürbar gelten Potenzialunterschiede, wenn

  • eine Berührungsspannung von mehr als 50 V AC und
  • ein Berührungsstrom von 0,5 mA oder mehr vorliegt und
  • die Teile berührbar sind.

Die Berührbarkeit ist gegeben, wenn mit einem Normprüffinger (vorne rund, 80 mm lang, 12,5 mm Durchmesser) erreicht werden können. Der normale Elektriker-Zeigefinger sollte diesen Anforderungen genügen.

In dem von Ihnen beschriebenen Fall liegt die berührbare Spannung an der RS232-Schnittstelle bei 5,6 V gegen Erde und somit weit unter der als gefährlich zu bewertenden Spannungsgrenze.

Vermutlich kann der gemessene Pin mit dem Normfinger auch nicht erreicht werden. Insofern ist der PC meiner Ansicht nach als „in Ordnung“ zu bewerten.

Zurück

Kommentare

Diskutieren Sie mit

* Pflichtfeld