Wiederkehrende Prüfungen an Elektrofahrzeugen

4,8/5 Sterne (5 Stimmen)
Die Hauptuntersuchung ist Pflicht.
Die Hauptuntersuchung ist Pflicht. (Bildquelle: structuresxx/iStock/Getty Images Plus)

Hauptuntersuchung ist Pflicht

Elektrofahrzeuge unterliegen wie alle Fahrzeuge der in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) festgelegten Pflicht, in den dort vorgeschriebenen Abständen einem Sachverständigen für Kraftfahrzeuge vorgeführt zu werden und die Hauptuntersuchung (landläufig, aber falsch: TÜV) zu absolvieren. Ich gehe im Weiteren davon aus, dass die in Rede stehenden Elektrofahrzeuge gewerblich genutzt werden. Für privat betriebene Elektrofahrzeuge wäre nämlich die Prüfpflicht durch die Hauptuntersuchung erfüllt, während bei gewerblichen die Prüfungen nach Arbeitsschutzrecht hinzukommen.

Beruflich genutztes Fahrzeug ist Arbeitsmittel

Bei (Elektro-)Fahrzeugen, die gewerblich im Rahmen der betrieblichen Tätigkeit eingesetzt und verwendet werden, handelt es sich um Arbeitsmittel im Sinne des § 2 Abs. 1 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Der Arbeitgeber oder der nach § 13 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) Beauftragte hat somit den sicheren Zustand der Fahrzeuge zu gewährleisten, die er den Beschäftigten zur Verwendung zur Verfügung stellt. Unter anderem ist dazu die regelmäßige Prüfung entsprechend § 14 Abs. 2 BetrSichV sowie nach Instandsetzungen an sicherheitsrelevanten Teilen auch nach § 14 Abs. 3 in Verbindung mit § 2 Abs. 9 BetrSichV erforderlich.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

  • Autor:

    Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Markus Klar, LL.M.

    EABCon-Ingenieurbüro Klar - Consulting Elektrotechnik - Arbeitsschutz - Betriebsorganisation

    Markus Klar

    Markus Klar ist langjähriger, ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Gera, seit 2011 am Landesarbeitsgericht Thüringen und als Autor und freiberuflicher Ingenieur mit dem Schwerpunkt rechtssichere Betriebsorganisation, Arbeitsschutz und Elektrosicherheit beratend tätig.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Was ist die Summe aus 7 und 1?