Ladeinfrastruktur Elektromobilität: Neuer technischer Leitfaden für die Praxis (Teil 2)

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Ladestation für ein Elektrofahrzeug
Ladestationen für Elektrofahrzeuge dürfen nicht überall errichtet werden (Bildquelle: Frank Günther/iStock/Getty Images Plus)

Elektrofahrzeuge sind auf unseren Straßen längst zu einem gewohnten Bild geworden. Dementsprechend steigt die Nachfrage nach der notwendigen Ladeinfrastruktur. Doch wo dürfen Ladestationen errichtet werden und welche speziellen Anforderungen gelten bei ihrer Installation?

Der Installationsort sollte wohl überlegt sein

Bei der Suche und Auswahl einer Örtlichkeit für die Installation einer Ladestation muss so vorgegangen werden, dass sämtliche Handhabungen rund um das Laden jederzeit sicher durchgeführt werden können. Fahrzeuge müssen ohne Verlängerungsleitungen oder Kabeltrommeln angeschlossen werden können. Die Montage der Ladestation hat demnach in unmittelbarer Nähe der zu versorgenden Stellflächen zu erfolgen, ohne selbst eine Gefährdung für Personen oder Fahrzeuge darzustellen.

  • Autor:

    Lic. jur./Wiss. Dok. Ernst Schneider

    Inhaber eines Fachredaktionsbüros

    Ernst Schneider

    Ernst Schneider ist Mitglied in der Sektorgruppe Elektrotechnik (ANP-SGE) und in der Themengruppe Produktkonformität (ANP-TGP) des Ausschusses Normenpraxis im DIN e.V.

    Er veröffentlichte bereits eine Vielzahl von Büchern, Fachzeitschriften und elektronischen Informationsdiensten. Seit 2004 ist er außerdem Unternehmensberater für technologieorientierte Unternehmen.

Sehr geehrter Besucher,

dieser Service steht nur Abonnenten des Magazins zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich mit den entsprechenden Zugangsdaten ein.

Wenn Sie gerne mehr über das Magazin erfahren möchten, finden Sie hier alle weiteren Informationen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentar von Uli Schmidt |

Tolle Themen, macht schlauer und regt zum nachdenken an, Danke.

Kommentar von Christoph Strack |

Hallo Herr Belzer,
vielen Dank für Ihren Beitrag.
Können Sie Punkt 2 bitte genauer definieren bzw. auf die Praxis projizieren.
Oft ist in Unternehmen die Führung der Elektrofachkräfte in diziplinarisch (Laie) und fachlich (EFK / VEFK) geteilt.
Meiner Meinung ist es nicht möglich, dass ein Laie Elektrofachkräfte führt. Und ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man es zulassen konnte, dass in unserem Fachbereich eine solche Teilung möglich / rechtens ist.
Wie geht man mit so einer Teilung um und wo sind genau die Grenzen?

Vielen Dank vorab für Ihre Unterstützung

Kommentar von Electricistas León |

ein sehr erklärender Artikel

Was ist die Summe aus 9 und 1?