Instandhaltungsstrategien in der Praxis: präventive Instandhaltung

Statt auf ungeplante Stillstände setzt die turnusmäßige Instandhaltung auf geplante Wartungsarbeiten.
Statt auf ungeplante Stillstände setzt die turnusmäßige Instandhaltung auf geplante Wartungsarbeiten. (Bildquelle: Kuzihar/iStock/Getty Images)

Die präventive Instandhaltung setzt ihren Schwerpunkt auf die Maximierung der Anlagenverfügbarkeit. Dabei geht sie von der Annahme aus, dass Fehler und Störquellen bereits vor dem Schadensfall durch Inspektion bzw. vorbeugenden Austausch behoben werden können.

Sehr geehrter Besucher,

dieser Service steht nur Abonnenten des Magazins zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich mit den entsprechenden Zugangsdaten ein.

Wenn Sie gerne mehr über das Magazin erfahren möchten, finden Sie hier alle weiteren Informationen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.