Sicheres Arbeiten an E-Nutzfahrzeugen mit Hochvolt-Systemen

5/5 Sterne (1 Stimme)
Elektrotechnische Arbeiten an Hochvoltsystemen sind mit Gefahren verbunden!
Elektrotechnische Arbeiten an Hochvoltsystemen sind mit Gefahren verbunden! (Bildquelle: Somsak Saeueng/GettyImages)

Auch gewerblich werden immer mehr elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge eingesetzt. Die Wartung und Instandsetzung dieser Fahrzeuge entwickelt sich in vielen Unternehmen zur zentralen Aufgabe der Elektrofachkräfte (EFKs). Aber Vorsicht: Elektrotechnische Arbeiten an Hochvoltsystemen sind mit gravierenden Gefahren verbunden!

Hohes Gefährdungspotenzial bei Arbeiten an E-Nutzfahrzeugen

Da im gewerblichen Bereich immer mehr Fahrzeuge mit Hochvoltsystemen (Hybrid- und Elektroantriebe) zum Zuge kommen, gibt es auch höhere Anforderungen an den betrieblichen Arbeitsschutz. Durch den Einsatz von E-Nutzfahrzeugen entstehen für die Wartung und Instandhaltung teilweise neuartige Gefährdungen – elektrische durch Hochvolttechnik, aber auch durch Brandgefahr bzw. durch den Austritt von Gefahrstoffen im Störungsfall –, die eine Anpassung der betrieblichen Abläufe und die Beschaffung einer entsprechenden Werkstattausrüstung verlangen. Staatlicherseits existieren hier bislang keine spezifischen Vorgaben, es gelten also die allgemeinen Arbeitsschutzvorschriften. Auch die Berufsgenossenschaften der DGUV halten sich noch ziemlich zurück – im August 2021 ist allerdings die DGUV Information 209-093 „Qualifizierung für Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen“ veröffentlicht worden. Diese DGUV-Information beschreibt, wie verantwortliche Elektrofachkräfte (VEFKs) auf Grundlage der Gefährdungsbeurteilung das sichere Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen

  • personell organisieren können und
  • wie der notwendige Qualifizierungsbedarf ermittelt wird.

In diesem Beitrag beschreiben wir zunächst die Gefahren bei Arbeiten mit Hochvoltsystemen und erläutern Ihnen dann ein praxistaugliches Arbeitsschutzsystem.  

Tipp der Redaktion

Elektrosicherheit in der Elektromobilität

Elektrosicherheit in der Elektromobilität

E-Learning-Kurs & Fachbuch

  • Die neuen Aufgaben sicher meistern
  • Fachbuch zum Mitnehmen und Nachschlagen
  • Praktisches Lernen mit dem E-Learning-Kurs

Mehr erfahren

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

  • Autor:

    Lic. jur./Wiss. Dok. Ernst Schneider

    Inhaber eines Fachredaktionsbüros

    Ernst Schneider

    Ernst Schneider ist Mitglied in der Sektorgruppe Elektrotechnik (ANP-SGE) und in der Themengruppe Produktkonformität (ANP-TGP) des Ausschusses Normenpraxis im DIN e.V.

    Er veröffentlichte bereits eine Vielzahl von Büchern, Fachzeitschriften und elektronischen Informationsdiensten. Seit 2004 ist er außerdem Unternehmensberater für technologieorientierte Unternehmen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte addieren Sie 9 und 8.