Künstliche Intelligenz – Risiko oder Chance?

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Künstliche Intelligenz ist längst in unserem Alltag angekommen.
Künstliche Intelligenz ist längst in unserem Alltag angekommen. (Bildquelle: structuresxx/iStock/Getty Images Plus)

Sie gilt als eine Schlüsseltechnologie der Arbeitswelt 4.0 und soll die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen steigern. Künstliche Intelligenz wird stets sehr schnell genannt, wenn es um Trends der technologischen Entwicklung geht. Doch auch die Warnungen vor einem unbedachten Einsatz künstlich intelligenter Systeme nehmen zu.

Künstliche Intelligenz gehört längst zu unserem Alltag

Ein Missverständnis sollte möglichst schnell ausgeräumt werden. Anwendungen von künstlicher Intelligenz werden oft als Zukunftstechnologien gesehen. Faktisch ist künstliche Intelligenz (KI) jedoch längst in der Realität angekommen. Doch sie tritt nicht in der Form auf, wie man sie aus der Science-Fiction kennt. Heutige KI-Anwendungen zeigen sich nicht als roboterähnliche Wesen mit Superfähigkeiten oder als Megacomputer, die Antworten auf alle Fragen haben. Stattdessen durchdringt KI subtil immer mehr Branchen und Lebensbereiche, auch wenn uns dies oft kaum bewusst ist. Längst filtert KI Spam-Mails aus unserem Postfach, steuert Ampelanlagen, wertet unser Röntgenbild aus und schlägt uns vor, was wir als Nächstes online bestellen sollen. Auch die immer häufiger zu findenden Sprachassistenten wie Alexa, Siri oder Cortana basieren auf KI.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

  • Autor:

    Dr. Friedhelm Kring

    freier Lektor und Redakteur

    Kring, Friedhelm

    Dr. Friedhelm Kring ist freier Lektor, Redakteur und Fachjournalist mit den Schwerpunkten Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Was ist die Summe aus 3 und 2?