DIN VDE 0100-600: Isolationsmessung für welche Leitungen?

5/5 Sterne (1 Stimme)
DIN VDE 0100-600: Isolationsmessung für welche Leitungen?
Die DIN VDE 0100-600 trifft Festlegungen zur Isolationswiderstandsmessung zur Bestätigung des Schutzes durch SELV, PELV oder durch Schutztrennung. (Bildquelle: Monkey Business Images/Monkey Business/Getty Images)

Frage aus der Praxis

Wir wurden vom Kunden mit der Frage konfrontiert, welche Leitungen der SELV- und PELV-Spannungen gemäß DIN VDE 0100-600 einer Isolationsmessung unterzogen werden müssen. Betrifft dies beispielsweise nur die 24-V-Versorgungsspannungen der Messumformer in der Anlage oder auch die Mess- und Signalleitungen (4–20 mA, 0–10 V)?

Tipp der Redaktion

elektrofachkraft.de - Das Magazin

Haben auch Sie eine Frage an unsere Experten? Dann empfehlen wir Ihnen elektrofachkraft.de – Das Magazin:

  • Download-Flat
  • spannende Expertenbeiträge.

Erste Ausgabe gratis!

Auch als Onlineversion erhältlich. Machen Sie mit beim Papiersparen.

Antwort des Experten

Hier hilft die DIN VDE 0100-600:2017-06 weiter. In Abschnitt 6.4.3.4 „Isolationswiderstandsmessung zur Bestätigung des Schutzes durch SELV, PELV oder durch Schutztrennung“ werden folgende Festlegungen getroffen:

  • Die Trennung der Stromkreise muss beim Schutz durch SELV nach 6.4.3.4.1, beim Schutz durch PELV nach 6.4.3.4.2 und beim Schutz durch Schutztrennung nach 6.4.3.4.3 nachgewiesen werden.
  • Der nach 6.4.3.4.1, 6.4.3.4.2 und 6.4.3.4.3 gemessene Widerstandswert muss mindestens so groß sein wie der nach Tabelle 6.1 „Mindestwerte eds Isolationswiderstands“ für den Stromkreis mit der höchsten Spannung geforderte Wert.

Downloadtipps der Redaktion

e.+ Artikel: DIN VDE 0100-600 regelt die Erstprüfung

Hier gelangen Sie zum Download.

E-Book: DIN VDE 0100-410

Hier gelangen Sie zum Download.

Unterweisung: VDE 0100-410 „Schutz gegen elektrischen Schlag

Hier gelangen Sie zum Download.

6.4.3.4.1 Schutz durch Kleinspannung SELV

Die sichere Trennung der aktiven Teile von denen anderer Stromkreise und von Erde – nach DIN VDE 0100-410:2007-06, Abschnitt 414 – muss durch eine Messung des Isolationswiderstands bestätigt werden.

Anmerkung 1: Die Ausgangsspannung der SELV-Stromquelle sollte auf Einhaltung der Spannungswerte im Leerlauf gemessen werden.

Anmerkung 2: Bei mehradrigen Kabeln, Leitungen oder Leiterbündeln mit Stromkreisen verschiedener Spannungen nach DIN VDE 0100-410:2007-06, Abschnitt 414.4.2, 3. Aufzählungsstrich muss der Isolationswiderstand mit der Prüfspannung gemessen werden, die zur höchsten zur Anwendung kommenden Nennspannung gehört.

6.4.3.4.2 Schutz durch Kleinspannung PELV

Die sichere Trennung der aktiven Teile von denen anderer Stromkreise – nach DIN VDE 0100-410:2007-06, Abschnitt 414 – muss durch eine Messung des Isolationswiderstands bestätigt werden.

Anmerkung: Bei mehradrigen Kabeln, Leitungen oder Leiterbündeln mit Stromkreisen verschiedener Spannungen nach DIN VDE 0100-410:2007-06, Abschnitt 414.4.2, 3. Aufzählungsstrich muss der Isolationswiderstand mit der Prüfspannung gemessen werden, die zur höchsten zur Anwendung kommenden Nennspannung gehört.

  • Autor:

    Lic. jur./Wiss. Dok. Ernst Schneider

    Inhaber eines Fachredaktionsbüros

    Ernst Schneider

    Ernst Schneider ist Mitglied in der Sektorgruppe Elektrotechnik (ANP-SGE) und in der Themengruppe Produktkonformität (ANP-TGP) des Ausschusses Normenpraxis im DIN e.V.

    Er veröffentlichte bereits eine Vielzahl von Büchern, Fachzeitschriften und elektronischen Informationsdiensten. Seit 2004 ist er außerdem Unternehmensberater für technologieorientierte Unternehmen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?