Begriffe und Anwendungen der Digitalisierung: Virtual Reality

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Virtual Reality lässt sich auch für industrielle Zwecke einsetzen.
Virtual Reality lässt sich auch für industrielle Zwecke einsetzen. (Bildquelle: max-kegfi re/iStock/Getty Images Plus)

Virtual Reality (VR) beschreibt ein Verfahren, bei dem reale Umgebungen und Situationen virtuell abgebildet werden und dem Nutzer auf einer Plattform zugänglich gemacht werden. Der Nutzer hat sofort das Gefühl, Bestandteil der virtuellen Welt zu sein und sich in ihr zu bewegen. Was versteckt sich genau hinter dieser Technologie und wie lässt sie sich zunutze machen?

Der Begriff „Virtual Reality“

Der Begriff „Virtual Reality“ (VR) beschreibt ein Verfahren, bei dem reale Umgebungen und Situationen virtuell abgebildet werden und dem Nutzer auf einer Plattform zugänglich gemacht werden. Grundlagen für die Virtual Reality sind die CAD-Daten von realen Objekten. Diese werden entsprechend den Vorgaben aufbereitet und als digitaler Zwilling abgebildet. Prinzipiell gilt dabei: Je höher der gewünschte Detaillierungsgrad und die dynamische Abbildung möglicher Bewegungen ist, desto aufwendiger gestaltet sich der Prozess der Programmierung.

Der Zugang zur virtuellen Welt erfolgt über eine anbieterspezifische Software sowie einen klassischen Desktop-PC bzw. eine Virtual-Reality-Brille. Letztere ermöglicht eine sehr hohe Immersion. Das Eintauchen in die Virtual Reality ist absolut und erfolgt innerhalb weniger Sekunden. Der Nutzer hat sofort das Gefühl, Bestandteil der virtuellen Welt zu sein und sich in ihr zu bewegen.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

  • Autor:

    Dipl.-Ing.-Päd. Holger Regber

    Trainer und Berater bei Festo Didactic

    Regber, Holger

    Dipl.-Ing.-Päd. Holger Regber ist als Trainer und Berater bei Festo Didactic tätig.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte addieren Sie 1 und 6.