Umgang mit gefährlichen Ableitströmen an Maschinen

5/5 Sterne (1 Stimme)
Ableitströme sind ein unterschätztes Thema für Maschinenbetreiber
Ableitströme sind ein unterschätztes Thema für Maschinenbetreiber (Bildquelle: MachineHeadz/iStock/Getty Images Plus)

In der aktuellen Publikation Fachbereich AKTUELL (FBHM-027): „Ableitströme an ortsfesten Maschinen“ der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) wird das gerade für betriebliche Elektrofachkräfte (EFKs) wichtige Sicherheitsproblem der Ableitströme behandelt. Die aktualisierte FBHM, die das amtliche DGUV-Regelwerk ergänzt, gibt eine praxisnahe Hilfestellung zum Umgang mit diesen betriebsbedingten Risiken.

Ableitströme sind ein unterschätztes Thema für Maschinenbetreiber

Vom Problem der Ableitströme sind nicht nur die Maschinenhersteller, sondern gleichermaßen auch die Betreiber von ortsfesten elektrischen Maschinen betroffen. Die FBHM-027 stellt hier voran, dass die für Maschinen zutreffenden europäischen Richtlinien, vor allem die

  • Maschinenrichtlinie (2006/42/EG),
  • Niederspannungsrichtlinie (2014/35/EU) und die
  • EMV-Richtlinie (2014/30/EU),

verbindliche Schutzziele vorgeben. Um diese zu realisieren, müssen die Maschinenhersteller neben anderen Anforderungen wirksame Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag vorsehen. Das Gleiche gilt aber auch für die Betreiber ortsfester elektrischer Maschinen. Auch der Betreiber ist zum Schutz der Mitarbeiter verpflichtet,

  • elektrische Gefährdungen zu ermitteln und
  • erforderliche Schutzmaßnahmen zu treffen.

Da durch Ableitströme entsprechende Gefährdungen hervorgerufen werden können, müssen sie seitens der Betreiber auch in die entsprechenden Gefährdungsbeurteilungen einbezogen werden.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

  • Autor:

    Lic. jur./Wiss. Dok. Ernst Schneider

    Inhaber eines Fachredaktionsbüros

    Ernst Schneider

    Ernst Schneider ist Mitglied in der Sektorgruppe Elektrotechnik (ANP-SGE) und in der Themengruppe Produktkonformität (ANP-TGP) des Ausschusses Normenpraxis im DIN e.V.

    Er veröffentlichte bereits eine Vielzahl von Büchern, Fachzeitschriften und elektronischen Informationsdiensten. Seit 2004 ist er außerdem Unternehmensberater für technologieorientierte Unternehmen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Was ist die Summe aus 4 und 3?