Grundnorm für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen: die DIN EN IEC 61439-1 (VDE 0660-600-1)

  • (Kommentare: 0)
  • e-Artikel
5/5 Sterne (2 Stimmen)
Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen
(Bildquelle: phadventure/iStock/Getty Images Plus)

e.+ Artikel: Die Normenreihe DIN EN IEC 61439 (VDE 0660-600) legt eindeutige Regelungen für das Zusammenwirken mehrer Niederspannungs-Schaltgeräte fest und defniert die sicherheitstechnischen Anforderungen an elektrische Betriebsmittel für Planer, Anlagenbauer, Elektroinstallateure, Elektrofachkräfte (EFKs) und Endkunden, um Schutzziele für Personen und Anlagen in der Elektroinstallation einzuhalten. Von der Grundnorm der Reihe liegt seit Oktober 2021 eine überarbeitete Fassung vor, deren vollständiger Titel „DIN EN IEC 61439-1 (VDE 0660-600-1):2021-10 Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen – Teil 1: Allgemeine Festlegungen“ lautet.

Lesen Sie mehr dazu im e+ Artikel.

e+ Artikel downloaden

PDF, Umfang: 38 Seiten
Preis: 19,00 € zzgl. MwSt.

Download kaufen

Grundnorm für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen: die DIN EN IEC 61439-1 (VDE 0660-600-1)

  • Anwendungsbereich, Inhalt, Begriffe
  • Erforderliche Angaben
  • Einhaltung der Betriebsbedingungen
  • Beachtung der Bauanforderungen
  • Autor:

    Lic. jur./Wiss. Dok. Ernst Schneider

    Inhaber eines Fachredaktionsbüros

    Ernst Schneider

    Ernst Schneider ist Mitglied in der Sektorgruppe Elektrotechnik (ANP-SGE) und in der Themengruppe Produktkonformität (ANP-TGP) des Ausschusses Normenpraxis im DIN e.V.

    Er veröffentlichte bereits eine Vielzahl von Büchern, Fachzeitschriften und elektronischen Informationsdiensten. Seit 2004 ist er außerdem Unternehmensberater für technologieorientierte Unternehmen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?