Feuergefährdete Betriebsstätten gemäß DIN VDE 0100-420 und VdS 2033: Grundlagen und Installation

  • (Kommentare: 0)
  • e-Artikel
5/5 Sterne (1 Stimme)
feuergefährdete Betriebsstätten
(Bildquelle: Gudella/iStock/Getty Images Plus)

e.+ Artikel: Den Begriff „feuergefährdete Betriebsstätte“ hat sicherlich jede Elektrofachkraft (EFK) schon einmal gehört. Doch was bedeutet eigentlich „feuergefährdet“? Feuergefährdete Betriebsstätten gehören zu den Räumen und Orten mit besonderen Brandrisiken. Wie entstehen diese besonderen Brandrisiken? Vor allem in der DIN VDE 0100-420 und der VdS 2033 findet man entsprechende Definitionen.

Lesen Sie mehr dazu im e+ Artikel.

e+ Artikel downloaden

PDF, Umfang: 17 Seiten
Preis: 9,90 € zzgl. MwSt.

Download kaufen

Feuergefährdete Betriebsstätten gemäß DIN VDE 0100-420 und VdS 2033: Grundlagen und Installation

  • Allgemeine Anforderungen an die Elektroinstallation in einer feuergefährdeten Betriebsstätte
  • Schutzgrad von elektrischen Betriebsmitteln in feuergefährdeten Betriebsstätten
  • Kabel und Leitungen in feuergefährdeten Betriebsstätten
  • Anordnung von Schutzeinrichtungen in feuergefährdeten Betriebsstätten
  • Autor:

    Dipl.-Ing. (FH) Christoph Schneppe, B.A.

    geschäftsführender Gesellschafter im Sachverständigenbüro Bluhm + Schneppe

    Christoph Schneppe

    Christoph Schneppe betreut als freiberuflicher Sachverständiger für Elektrotechnik den Schwerpunkt baurechtliche Prüfungen. Er ist VdS-anerkannter Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen und staatlich anerkannter Sachverständiger (Prüfsachverständiger) für Sicherheitsbeleuchtungs-, Sicherheitsstromversorgungs-, Brandmelde- und Alarmierungsanlagen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?