Auszubildende in Elektroberufen – sicher arbeiten vom ersten Tag an

Angehende Elektrofachkräfte müssen viel lernen - zuallerst zum elektrosicheren Arbeiten.
Angehende Elektrofachkräfte müssen viel lernen - zuallerst zum elektrosicheren Arbeiten. (Bildquelle: Highwaystarz-Photography/iStock/Getty Images)

In einigen Wochen beginnt das neue Ausbildungsjahr und mehr als eine Million Jugendliche treten ins Berufsleben ein. Darunter werden etwa 40.000 Berufsanfänger im Elektrohandwerk und in der Elektroindustrie sein. Auch Elektrofachkräfte (EFKs) sind als Ausbilder aktiv oder in die betriebliche Ausbildung eingebunden. Teil 1 dieses Beitrags befasst sich mit den Voraussetzungen zur Ausbildung, den Anforderungen des Jugendarbeitsschutzes und damit, welche Vorbereitungen im Betrieb zu treffen sind.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der komplette Artikel steht ausschließlich Abonnenten von elektrofachkraft.de – Das Magazin zur Verfügung.

Als Abonnent loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Sie haben noch kein Abonnement? Erfahren Sie hier mehr über elektrofachkraft.de – Das Magazin.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Was ist die Summe aus 1 und 8?