VDE-AR-E 2532-100 ermöglicht sichere Abrechnung an der Ladesäule

  • (Kommentare: 0)
  • e-Artikel
0/5 Sterne (0 Stimmen)
VDE-AR-E 2532-100
(Bildquelle: balipadma/iStock/Getty Images Plus)

e.+ Artikel: Im Juli 2021 ist die VDE-Anwendungsregel VDE-AR-E 2532-100 „Anforderungen an eine Authentifzierung zur Nutzung von Versorgungseinrichtungen der Elektromobilität“ veröffentlicht worden. Konkret geht es hier um Anforderungen an eine Authentifizierung an Ladesäulen und Ladegeräten. Mit Hilfe dieser Anwendungsregel soll das Kopieren und Manipulieren von RFID-Karten und somit das Problem des „Schwarzladens“ nahezu unmöglich gemacht werden – denn eine zuverlässige, sichere und für den Kunden einfach zu handhabende Authentifizierung ist Grundvoraussetzung für die korrekte Abrechnung der übertragenen Energiemenge oder der genutzten Ladedienstleistung.

Lesen Sie mehr dazu im e+ Artikel.

e+ Artikel downloaden

PDF, Umfang: 4 Seiten
Preis: 4,90 € zzgl. MwSt.

Download kaufen

VDE-AR-E 2532-100 ermöglicht sichere Abrechnung an der Ladesäule

  • Probleme bei Abrechnung und Verwaltung
  • Anforderungen an die Informationen über Ladevorgänge
  • Inhalt der VDE-Anwendungsregel VDE-AR-E 2532-100
  • Asymmetrische Lösung mithilfe einer Offline-Verifizierung
  • Autor:

    Lic. jur./Wiss. Dok. Ernst Schneider

    Inhaber eines Fachredaktionsbüros

    Ernst Schneider

    Ernst Schneider ist Mitglied in der Sektorgruppe Elektrotechnik (ANP-SGE) und in der Themengruppe Produktkonformität (ANP-TGP) des Ausschusses Normenpraxis im DIN e.V.

    Er veröffentlichte bereits eine Vielzahl von Büchern, Fachzeitschriften und elektronischen Informationsdiensten. Seit 2004 ist er außerdem Unternehmensberater für technologieorientierte Unternehmen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.