Wiederkehrende Prüfungen an Elektrofahrzeugen

  • (Kommentare: 0)
  • e-Artikel
0/5 Sterne (0 Stimmen)
Wiederkehrende Prüfungen an Elektrofahrzeugen
(Bildquelle: Aranga87/iStock/Getty Images Plus)

e.+ Artikel: Elektrofahrzeuge unterliegen wie alle Fahrzeuge der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO). Damit unterliegen sie auch der dort festgelegten Pflicht, in den vorgeschriebenen Abständen einem Sachverständigen für Kraftfahrzeuge vorgeführt zu werden und die Hauptuntersuchung zu absolvieren. Für privat genutzte Elektrofahrzeuge wäre die Prüfplicht somit erfüllt. Bei gewerblich genutzten Elektrofahrzeugen reicht das jedoch nicht aus. Hier kommen noch die Prüfungen nach Arbeitsschutzrecht hinzu.

Lesen Sie mehr dazu im e+ Artikel.

e+ Artikel downloaden

PDF, Umfang: 5 Seiten
Preis: 4,90 € zzgl. MwSt.

Download kaufen

Wiederkehrende Prüfungen an Elektrofahrzeugen

  • Elektrofahrzeug ist elektrisches Arbeitsmittel
  • Auswirkungen der Anwendung der DGUV Vorschrift 3
  • Fahrzeugbezogene Arbeitsschutzprüfung
  • Sachkundige Prüfung nach DGUV Grundsatz 314-003
  • Autor:

    Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Markus Klar, LL.M.

    EABCon-Ingenieurbüro Klar - Consulting Elektrotechnik - Arbeitsschutz - Betriebsorganisation

    Markus Klar

    Markus Klar ist langjähriger, ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Gera, seit 2011 am Landesarbeitsgericht Thüringen und als Autor und freiberuflicher Ingenieur mit dem Schwerpunkt rechtssichere Betriebsorganisation, Arbeitsschutz und Elektrosicherheit beratend tätig.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?