Schnellzugriff

Ausgabe November 2018

Schutz gegen Wiederingangsetzen von Werkzeugen nach einer Netzunterbrechung

Nicht ausgeschaltete Werkzeuge können Gefährdungen hervorrufen, wenn diese plötzlich und ungewollt nach einem Netzausfall wieder anlaufen.
Nicht ausgeschaltete Werkzeuge können Gefährdungen hervorrufen, wenn diese plötzlich und ungewollt nach einem Netzausfall wieder anlaufen. (Bildquelle: DuxX/iStock/Getty Images)

In nahezu jeder Elektrowerkstatt finden sich Schleifsteine und Standbohrmaschinen zur Metallbearbeitung für kleinere Reparaturen. Auch diese alltäglichen Werkzeuge bergen, z.B. aufgrund eines Stromausfalls oder einer kurzen Netzunterbrechung, Gefahren für den Benutzer.


Sehr geehrter Besucher,

dieser Service steht nur Abonnenten des Magazins zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich mit den entsprechenden Zugangsdaten ein.

Wenn Sie gerne mehr über das Magazin erfahren möchten, finden Sie hier alle weiteren Informationen.


Kommentare

Diskutieren Sie mit

* Pflichtfeld