Die Rolle der elektrotechnisch unterwiesenen Person bei der Qualitätssicherung im Unternehmen

  • (Kommentare: 0)
  • Qualifikation
0/5 Sterne (0 Stimmen)
Wie kann die EuP bei der Qualitätssicherung unterstützen?
Wie kann die EuP bei der Qualitätssicherung unterstützen? (Bildquelle: AndreyPopov/iStock/Getty Images Plus)

Wie kann die elektrotechnisch unterwiesene Person im Unternehmen unterstützen?

Die EuP kann durch ihr Wissen und ihre Vorbildfunktion unterstützen. Außerdem kann sie bei Dokumentationsaufgaben mithelfen und bei elektrotechnischen Messungen unterstützen.

Die EuP ist kein klassischer Ausbildungsberuf, wie bei der Elektrofachkraft. In der Regel haben elektrotechnisch unterwiesene Personen vorher eine Berufsausbildung in einem anderen Handwerk erlernt, wie beispielsweise als Schlosser. Die initiale Unterweisung sieht zwei Tage vor, die im Allgemeinen mit einer Prüfung abschließt. Hier werden die theoretischen Kenntnisse, wie die Gefahren des elektrischen Stroms, und die praktischen Fertigkeiten vermittelt. Hinzu kommt eine Einführung in die örtlichen Anlagen und Gegebenheiten. Für die jährliche Auffrischung wird ein Tag benötigt. Weitere Kompetenzen, wie technisches Verständnis, sind natürlich von Vorteil.

Welche Aufgaben kann die EuP ausführen?

Konkrete Aufgaben für eine EuP können sein:

  • Kontrolle elektrischer Betriebsstätten
  • Schalten von Lasttrennern bis 63 A
  • Erneuerung von allgemeinen Beleuchtungsmitteln
  • Austausch von Schraubsicherungen oder Filtern elektrischer Betriebsmittel
  • Durchführung der Prüfung elektrischer Betriebsmittel im Prüfteam unter Anleitung einer EFK, z.B. nach DGUV

Die wesentlichen Fachaufgaben, die die EuP bearbeiten muss, müssen im Vorfeld festgelegt und im Bestellvorgang aufgeschrieben werden. Eine andere Möglichkeit ist, eine grundsätzliche Stellenbeschreibung mit Tätigkeiten zu formulieren. Diese kann als Vorlage genutzt werden. Dabei sollten die Aufgaben aber nicht variieren, damit möglichst nur eine Stellenbeschreibung erstellt und gepflegt werden muss. Das Stellenprofil wird oft durch Arbeitsanweisungen für jede Aufgabe ergänzt.

Außerdem ist es sinnvoll festzuhalten, wo die Grenzen der EuP innerhalb der Tätigkeit liegen. Unterstützt die elektrotechnisch unterwiesene Person z.B. bei der Durchführung der Prüfung elektrischer Betriebsmittel im Prüfteam unter Anleitung einer Elektrofachkraft endet die Tätigkeit der EuP, wenn sich bei der Prüfung herausstellt, dass das Betriebsmittel durchgefallen ist. Dann entscheidet die EFK, ob es in Stand gesetzt oder ausgesondert wird.

Tipp der Redaktion

Wiederholungsschulung EuP

Wiederholungsschulung für die elektrotechnisch unterwiesene Person

  • Elektrotechnisches Wissen auffrischen.
  • Die jährliche Unterweisungspflicht einfach erfüllen.
  • Die EuP nachhaltig und zeitsparend unterweisen.
  • Mit Wissenstest und Teilnahmebestätigung.

Jetzt unverbindlich testen.

Wie kann die EuP zur Qualitätssicherung beitragen?

Die elektrotechnisch unterwiesene Person leistet einen Beitrag zur Qualitätssicherung, indem sie beispielsweise darauf achtet, nur qualitativ hochwertige und damit sichere Hilfsmittel, Werkzeuge und persönliche Schutzausrüstung zu verwenden.

Die Qualität und Elektrosicherheit von elektrischen Betriebsmitteln wird durch wiederholte Messungen gewährleistet. Mit jeder messtechnischen Überprüfung von Betriebsmitteln wird indirekt die Qualität überprüft. Eine klassische Maßnahme, um im Vorfeld die Qualität sicherzustellen, ist ein Training bzw. eine Unterweisung. Jede Maßnahme mit einem positiven Einfluss auf die Qualität eines Produkts oder einer Dienstleistung ist eine qualitätssichernde Maßnahme. Wenn durch ein wiederholtes Training die elektrotechnisch unterwiesene Person in ihren Arbeitsabläufen sicherer und besser wird, hat dies einen maßgeblichen Einfluss auf das resultierende Arbeitsergebnis und somit auf dessen Qualität. Wenn als Nebeneffekt die Arbeitssicherheit eingehalten wird, umso besser. Regelmäßig sollten also Unterweisungen zu Arbeitsmethoden und Abläufen abgehalten werden.

Bei Ihrer jährlichen Unterweisungspflicht unterstützt der E-Learning-Kurs „Wiederholungsschulung für die EuP 2021“, aus dem die vorliegenden Inhalte entnommen wurden. Die Teilnehmer werden in folgenden Themen unterwiesen:

Qualität und Qualitätssicherung in Unternehmen

  • Subjektive vs. Objektive Qualität – ein Beispiel
  • Grundlegende Begrifflichkeiten der Qualität und Qualitätssicherung
  • Die Rolle und der Beitrag der elektrotechnisch unterwiesenen Person in der Qualitätssicherung

Konstruktive Maßnahmen

  • Organisation und Aufbau elektrotechnischer Abteilungen
  • Die elektrotechnisch unterwiesene Person im elektrotechnischen Umfeld
  • Der Bestellvorgang zur elektrotechnisch unterwiesenen Person
  • Trainings und Unterweisungen

Analytische Maßnahmen

  • Messung der Qualität: Normen und Standards
  • Messung der Qualität: Besichtigen und Messen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.