5/5 Sterne (6 Stimmen)
Azubis im Elektrobetrieb 5 5 6

Azubis im Elektrobetrieb

(Kommentare: 0)

Überlassen Sie den Ausbildungsstart nicht dem Zufall.
Überlassen Sie den Ausbildungsstart nicht dem Zufall. (Bildquelle: Highwaystarz-Photography/iStock/Getty Images)

Besonders neue Auszubildende, die am Anfang ihres Berufslebens stehen, können die vielfältigen Gefahren im Umgang mit elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln noch nicht kennen und einschätzen. Deswegen bedarf es einer besonderen Fürsorge- und Informationspflicht der betrieblichen Vorgesetzten.

Azubis in Elektroberufen

Mit dem Start der Ausbildung beginnt für die Azubis ein neuer Lebensabschnitt. Damit das neue Teammitglied sich schnell an die Situation gewöhnt, ist es wichtig, es gleich zu Anfang mit den wichtigsten Informationen zu versorgen und einzubeziehen. Das Verhältnis zum Ausbilder, Betrieb und Beruf wird maßgeblich von den allerersten Eindrücken bestimmt.

Planen Sie den Ausbildungsstart sorgfältig

Der Ausbildungsstart sollte nicht dem Zufall überlassen werden, sondern organisatorisch, inhaltlich und personell geplant werden. Für viele Auszubildende bringt der Übergang von der Schule in den Betrieb viele Veränderungen mit sich. Die ungewohnte Umgebung, die Mitarbeiter des Betriebs, die „Fachsprache“, die Umstellung auf den langen Arbeitstag und nicht zuletzt die Übernahme von Verpflichtungen und Verantwortung müssen erst einmal verarbeitet werden.

Sicherheitsunterweisungen durchführen

Die Erstunterweisung hat das Ziel, Neulinge im Betrieb mit den betrieblichen Gegebenheiten aus der Sicht der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes vertraut zu machen.

Die Unterweisung ist ein Teil, der unbedingt am Anfang einer Ausbildung stehen muss. Neben der allgemeinen Unterweisung ist eine tätigkeitsbezogene Unterweisung durchzuführen. Arbeiten in der Elektrotechnik sind mit vielen Gefahren verbunden, die zu schweren Verletzungen führen können. Daher müssen die Auszubildenden umfassend über alle Gefahren, die bei der Arbeit mit elektrischem Strom auftreten können, über die richtigen Verhaltensregeln, einzusetzenden Schutzmaßnahmen und Sicherheitseinrichtungen unterrichtet werden.

Autor: Udo Mathiae

Bild Udo Mathiae

Udo Mathiae - Leiter für elektrische Instandhaltung

Udo Mathiae ist Leiter für elektrische Instandhaltung bei einem internationalen Elektrotechnik-Unternehmen (Glasfaserproduktion) in Augsburg.

 

Tipp der Redaktion
elektrofachkraft.de - Das Magazin: Die Zeischrift für Elektrosicherheit

Sie wollen mehr Infos zu diesem und weiteren Themen?

Dann empfehlen wir Ihnen elektrofachkraft.de - Das Magazin:

⇒ spannende Expertenbeiträge zu aktuellen Themen

+ Download-Flat mit Prüflisten, Checklisten, Arbeits- und Betriebsanweisungen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Gratis-Ausgabe!

◁ Zurück

Kommentare

Diskutieren Sie mit

* Pflichtfeld