5/5 Sterne (15 Stimmen)
Neue VDE 0100-600 5 5 15

Neue VDE 0100-600

(Kommentare: 0)

Neue VDE 0100-600 und damit neue Anforderungen an die Durchführung elektrotechnischer Prüfungen
(Bildquelle: Natalia Lukiyanova/Hemera/Thinkstock)

Am 1. Juni 2017 ist die neue Norm DIN VDE 0100-600 (VDE 0100-600):2017-06 „Errichten von Niederspannungsanlagen“ in Kraft getreten. Ihre Änderungen haben auch Auswirkungen auf die Wiederholungsprüfungen nach DIN VDE 0105-100 „Betrieb von elektrischen Anlagen“.

Wer also weiterhin rechtssichere Prüfungen – seien es Erst-/Inbetriebnahme- oder wiederkehrende Prüfungen – anbieten und durchführen will, kommt um das Durcharbeiten und Umsetzen der neuen DIN VDE 0100-600 sowie des Änderungsdokuments DIN VDE 0105-100/A1:2017-06 nicht herum.

Einige wichtige Änderungen für Sie zusammengefasst:

  • Beim Messen und Erproben soll künftig die Prüfung der Spannungspolarität vor dem Prüfen des Schutzes durch automatische Abschaltung erfolgen.
  • Die Erläuterungen zur Prüfung der Spannungspolarität wurden deutlich ausgeweitet.
  • Die Prüfung der Durchgängigkeit durch eine Widerstandsmessung neben den Schutzleitern und Schutzpotenzialausgleichsleitern muss auch bei Verbindungen zu den Körpern durchgeführt werden.
  • Die Isolationswiderstandsmessung soll künftig auch zwischen aktiven Leitern und nicht nur zwischen aktiven Leitern und dem Schutzleiter durchgeführt werden.
  • Überspannungseinrichtungen oder andere elektrische Betriebsmittel, die die Messung beeinflussen oder dabei beschädigt werden können, sollen vorher abgeklemmt werden.
  • Künftig ist es zulässig, den Erderwiderstand unter Verwendung geeigneter Werte auch zu berechnen, wenn dessen Messung nicht möglich ist. Anstelle des Messergebnisses ist die Berechnung zu dokumentieren.
  • Die Auflistung der Messverfahren zur Bestimmung des Spannungsfalls wurde überarbeitet.
  • Es wurde ein neuer Nationaler Anhang aufgenommen, der eine Auswahl zusätzlicher Prüfungen für bestimmte Anwendungsfälle wie die Prüfung von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen und das Prüfen des Schutzes gegen elektrischen Schlag bei Einsatz von Frequenzumrichtern enthält.

Autor: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Markus Klar

Markus Klar

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Markus Klar, LL.M. - EABCon-Ingenieurbüro Klar - Consulting Elektrotechnik - Arbeitsschutz - Betriebsorganisation

Markus Klar ist langjähriger, ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Gera, seit 2011 am Landesarbeitsgericht Thüringen und als Autor und freiberuflicher Ingenieur mit dem Schwerpunkt rechtssichere Betriebsorganisation, Arbeitsschutz und Elektrosicherheit beratend tätig.

Tipp der Redaktion
Normen & Vorschriften der Elektrotechnick

Praxiskompass Elektrosicherheit

Ihr praktischer Alltagsbegleiter

Fachbuch zum Thema „Prüfung ortsfester elektrischer Betriebsmittel“ nach VDE 0100-600 mit vielen Tipps für Ihre Arbeit.

 

Tipp der Redaktion
elektrofachkraft.de - Das Magazin: Die Zeischrift für Elektrosicherheit

Sie wollen mehr Infos zu diesem und weiteren Themen?

Dann empfehlen wir Ihnen elektrofachkraft.de - Das Magazin:

⇒ spannende Expertenbeiträge zu aktuellen Themen

+ Download-Flat mit Prüflisten, Checklisten, Arbeits- und Betriebsanweisungen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Gratis-Ausgabe!

◁ Zurück

Kommentare

Diskutieren Sie mit

* Pflichtfeld