4/5 Sterne (4 Stimmen)
Mechanische Belastung der Steckdosenkontakte 4 0 5 4

Mechanische Belastung der Steckdosenkontakte

Mehrfachschukosteckdose
Mehrfachschukosteckdose (Bildquelle: Piter1977/iStock/Thinkstock)

27.02.2015
Frage aus der Praxis

Was mir immer wieder auffällt, sind Trafos oder Netzteile von verschiedenen Geräten, die als Einheit in die Wandsteckdose gesteckt werden. Das ist sicherlich genauso schlecht wie der frühere Dreifachstecker. Wie wirkt sich die mechanische Belastung dieser Kleinspannungsgeräteeinheiten auf die Steckdosenkontakte aus?

Antwort des Experten

Dr.-Ing. Jörg Adamus

Es kann davon ausgegangen werden, dass eine Steckdose einschließlich der elektrischen Kontakte bei sachgemäßer Benutzung alle mechanischen und elektrischen Anforderungen erfüllt. Voraussetzung ist natürlich, sie ist nach geltender Norm gefertigt und geprüft (z.B. DIN EN 49437, DIN VDE 0620-1:2013-03). Auch beim Anschluss von Netzteilen (LED-Beleuchtung, Handy- oder Telefonladeeinrichtungen, diversen elektronischen Geräten usw.) erfüllt eine Schukosteckdose alle Anforderungen. Sie wird weder elektrisch noch mechanisch überbeansprucht.

Dass die Mehrfachschukosteckdosen mit festem Stecker nicht erlaubt sind, hängt mit der Möglichkeit der gleichzeitigen elektrischen und mechanischen Überbeanspruchung zusammen. Hier können beispielsweise drei Schukostecker mit Verlängerungskabel oder drei Netzteile gleichzeitig und direkt die beiden Kontaktstifte des Verteilers belasten.

Die im Handel erhältlichen Steckdosenleisten und Mehrfachverteiler mit Euro-Stecker sind bei sachgemäßem Gebrauch sicher (CE und GS). Bei Anschluss von Netzteilen und Schaltuhren werden u.U. gleich mehrere Steckplätze blockiert. Mechanische Kräfte verteilen sich auf die gesamte Konstruktion der Steckdose, nicht nur auf die Kontaktstifte. Die maximale elektrische Belastung ist auf dem Gerät angegeben, bei Einhaltung der Werte sollten die Kontaktstifte auch nicht überlastet werden.

Fazit

  • Verwenden Sie pro Steckdose nur einen Stecker (Gerät oder Verteiler mit Verlängerungskabel).
  • Achten Sie darauf, dass aus Kabelwegen zum Mehrfachverteiler keine Stolperfallen entstehen.
  • Die Strombelastbarkeit des Verteilers darf nicht überschritten werden.
  • Bei Kabeltrommelverteilern muss bei einer maximalen Belastung das Kabel abgerollt werden.

Diese Expertenbeiträge könnten Sie auch interessieren:
Der Schukostecker und seine Besonderheiten
Euro- oder Schukostecker?

Haben Sie auch eine Frage?
Fragen und Antworten zur Elektrotechnik und Elektrosicherheit Wir helfen Ihnen weiter. Schicken Sie uns einfach Ihre Fachfrage. Unsere anerkannten Experten aus der Praxis beantworten sie gerne.
Kommentare

Kommentar von Dietmar Schulze |

hallo,
warum werden dann die festen Mehrfachstecker verkauft??
Bei der BGV A3 Prüfung lasse ich sie immer durchfallen,

Kommentar von Matthias |

Hallo Dietmar.
Es geht wohl um Folgendes:

Es ist von "MehrfachSCHUKOSteckdosen" die Rede. Also diese faustgroßen Mehrfachstecker in einem Block, die die Möglichkeit bieten, in drei verschiedenen Himmelsrichtungen bis 3 vollwertige Schukostecker und somit auch ein - bzw. auch bis zu drei - sauschwere Blocknetzteile reinzustecken.

Diese kleinen Mehrfachstecker für 3 oder 4 EUROStecker (bis 2,5A) sind dagegen kein Problem, da sie so eng zusammenstehen, dass es nicht möglich ist, mehrere solcher dicken Ein-Block-Netzteile reinzustecken.

Kommentar von Thomas Sachs |

Und trotzdem werden sie wahrscheinlich weiterhin genutzt...

Kommentar von Rainer Probst |

Diese "sauschweren Blocknetzteile" sollten nicht wegen ihres Gewichtes, sondern wegen ihres Wirkungsgrades ersetzt werden.

Kommentar von Felix Freuhauser |

Ich bin nicht vom Fach. Meine Frage: Was ist das maximale Gewicht, das eine Steckdose auszuhalten hat?

Kommentar von Rainer Probst |

Es gibt (Gott sei Dank) keine Prüfvorschrift, welches Gewicht Stsckdosen auszuhalten haben. Ein Fachmann kann beurteilen, ob eine vorhandene Belastung die Funktionsfähigkeit und Sicherheit einer Steckdose gefährden könnte. Im Zweifel wird er auf die sichere Seite gehen und die Belastung vermindern indem er schwere Teile in Vielfachsteckdosen ((Tischsteckdosen) mit Kabel) auslagert. Das kann auch ein Laie.

Kommentar von Felix Freuhauser |

@Rainer Probst: Dankeschön :-)

* Pflichtfeld