Schnellzugriff

Ausgabe Juli 2016

„Man hat nur ein Augenlicht und nur ein Leben“

Beispiel eines Schaltschranks nach einem Unfall
Beispiel eines Schaltschranks nach einem Unfall (Bildquelle: Peter de Kievith/iStock/Thinkstock)

Im Gespräch mit Stefan Weilenmann

Nach einem Elektrounfall sah Stefan Weilenmann eine Woche lang nichts mehr, hatte schwere Verbrennungen, lag drei Wochen lang im Krankenhaus und erlitt ein Trauma. Er hatte Glück im Unglück. Es hätte nämlich noch viel schlimmer kommen können.

Heute ist Stefan Weilenmann Inspektor Rayon Ost beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI). Das ist keine Selbstverständlichkeit. Denn im Alter von knapp 20 Jahren, genau einen Tag nach seinem Lehrabschluss und an seinem ersten Tag als Monteur, verursachte er einen Kurzschluss. Der hätte ihm das Augenlicht oder sogar das Leben kosten können.


Sehr geehrter Besucher,

dieser Service steht nur Abonnenten des Magazins zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich mit den entsprechenden Zugangsdaten ein.

Wenn Sie gerne mehr über das Magazin erfahren möchten, finden Sie hier alle weiteren Informationen.


Kommentare

Diskutieren Sie mit

* Pflichtfeld