Schnellzugriff

Ausgabe Juli 2016

Elektrowelt

  • Wer schreibt, der bleibt - dokumentieren Sie rechtssicher!
    Wenn es nach einen Stromunfall zur Unfallanalyse kommt, stellt sich immer die Frage, was die Ursache des Unfalls war. Kam es zu irgendwelchen Versäumnissen oder fehlerhaftem Verhalten? Um nachweisen zu können, dass rechtssicher gehandelt wurde, ist die Dokumentation von Unterweisungen und Prüfungen unerlässlich.
  • "Man hat nur ein Augenlicht und nur ein Leben"
    Hätte Stefan Weilenmann über mehr praktische Erfahrung verfügt, wäre der Elektrounfall, bei dem er einen Kurzschluss und Lichtbogen mit Flammbogenwanderung verursachte, vielleicht nicht passiert. Im Interview schildert Stefan Weilenmann den Unfallhergang, wie er die Zeit danach erlebte und er berichtet darüber, was er aus diesem tragischen Unglück gelernt hat.
  • Veränderungen an Maschinen im Rahmen der Instandhaltung
    Mit der Inbetriebnahme geht die Verantwortung für die Maschine auf den Betreiber über. Damit wird ihm auch die Verantwortung übertragen, zu entscheiden, ob die Veränderung einer Maschine wesentlich ist. Ist die Maschine nach der Veränderung ohne zusätzliche Schutzmaßnahmen noch sicher? Kann eine ausreichende Risikominimierung durch einfache Schutzeinrichtungen erreicht werden?
  • Was ist eigentlich Industrie 4.0?
    Bei Industrie 4.0 handelt es sich um die – in erster Linie – kommunikationsbasierte Vernetzung der Bereiche Produktentwicklung, Kunde, Logistik und Produktion. Jede neue Technologisierung bringt nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile mit sich. Probleme im Zusammenhang mit Industrie 4.0 ergeben sich u.a. durch die hohe Datenflut.