4/5 Sterne (3 Stimmen)
Unterweisungspflicht für Elektrofachkräfte 4 5 3

Unterweisungspflicht für Elektrofachkräfte

(Kommentare: 0)

Unterweisungspflicht für Elektrofachkräfte - Bild
Unterweisungspflicht für Elektrofachkräfte

Müssen Elektrofachkräfte bzw. Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten (z.B. Hausmeister, Heizungsbauer etc.) jährlich unterwiesen werden und wenn ja, wo ist diese Forderung genau festgehalten?

Grundsatz der Unterweisungspflicht: Wo ist die Unterweisung festgeschrieben?

Gemäß der Berufsgenossenschaftlichen Vorschrift/Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (§ 4 Abs. 1 DGUV Vorschrift 1 (BGV A1)) hat jeder Unternehmer die Versicherten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, insbesondere über die mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen und die Maßnahmen zu ihrer Verhütung, entsprechend § 12 Abs. 1 ArbSchG (Arbeitsschutzgesetz) sowie bei einer Arbeitnehmerüberlassung entsprechend § 12 Abs. 2 ArbSchG zu unterweisen.

Mindestens einmal jährlich

Die Unterweisung muss erforderlichenfalls wiederholt werden, mindestens jedoch einmal jährlich erfolgen und dokumentiert werden. Damit ist die Grundsatzpflicht der Unterweisung eindeutig definiert.

Fachliche Qualifikation von Instandhaltungspersonal

Spezielle Regelungen für elektrotechnisches Personal

Auch gemäß DIN VDE 0105-100 Ziffer 7.2.3 muss Instandhaltungspersonal ausreichend unterwiesen oder fachlich ausgebildet sein, d.h. fachlich in der Lage sein, die Aufgabe auszuführen. In der Praxis werden die fachlichen Unterweisungen von elektrotechnisch unterwiesenen Personen und Elektrofachkräften für festgelegte Tätigkeiten durch die reinen Elektrofachkräfte oder die verantwortlichen Elektrofachkräfte durchgeführt.

Externe Seminare können erforderlich sein

Als problematisch stellt sich in der Praxis aber immer wieder die fachliche Unterweisung der reinen Elektrofachkräfte und der verantwortlichen Elektrofachkräfte heraus, da sie selbst in der Regel keine fachlichen Vorgesetzten, sondern nur noch fachfremde disziplinarische Vorgesetzte besitzen. Hier sind Weiterbildungsmaßnahmen in Form von extern abgehaltenen Seminaren bei einschlägig bekannten Institutionen eine mögliche Lösung.

Zurück

Kommentare

Diskutieren Sie mit

* Pflichtfeld