4,9/5 Sterne (7 Stimmen)
20 Grundregeln für den sicheren Einsatz von Leitern 4.9 5 7

20 Grundregeln für den sicheren Einsatz von Leitern

(Kommentare: 0)

Vermeiden Sie Unfälle durch Beachtung der Grundregeln für den sicheren Umgang mit Leitern
Vermeiden Sie Unfälle durch Beachtung der Grundregeln für den sicheren Umgang mit Leitern (Bildquelle: Miha9000/iStock/Thinkstock)

Die folgenden Verhaltensregeln sollte jeder Mitarbeiter kennen, bevor er bei seiner Arbeit auf eine Leiter steigt:

  1. Leitern nur für kurzzeitige Arbeiten einsetzen. Spätestens ab zwei Stunden Arbeitsdauer auf Gerüst oder Arbeitsbühne ausweichen.
  2. Die Arbeiten so organisieren, dass die auf einer Leiter verbrachte Zeit nicht länger ist als unbedingt notwendig.
    Beispiel: Kleinere Bauteile „am Boden“ so weit wie möglich vormontieren statt in luftiger Höhe lange herumschrauben zu müssen.
  3. Nur Leitern einsetzen, die von ihrer Größe, Typ und Bauart für den vorgesehenen Einsatzzweck und die vorgesehene Einsatzhöhe geeignet sind.
  4. Leitern vor Benutzung einer Sichtprüfung unterziehen und bei einem erkannten Defekt oder Mangel, z.B. an Holmen oder Sprossen, kennzeichnen, der Benutzung entziehen und den Vorgesetzten darüber informieren.
  5. Leitern nur bis zu einer Arbeitshöhe von maximal 7 Meter über der Aufstellfläche einsetzen.
  6. Leitern nur bei geprüfter Standsicherheit aufstellen, nur auf einen ebenen, tragfähigen und rutschfesten Untergrund aufstellen, nötigenfalls gegen Umkippen sichern. Ein Wegrutschen, Umkippen oder (im Freien) Einsinken in weichen Böden muss sicher verhindert sein.
  7. Leitern niemals auf Kisten, Tischen, Steinstapeln oder anderen ungeeigneten Untergründen aufstellen.
  8. Leiter niemals hinter geschlossenen Türen aufstellen.
  9. Stets die maximale Belastung und Tragkraft der verwendeten Leiter beachten.
  10. Den Anstellwinkel beachten: 65 - 75 Grad bei Anlegeleitern, 60 - 70 Grad bei Stufenanlegeleitern.

Tipp Ellenbogenprobe: Stellen Sie sich seitlich so vor die aufgestellte Leiter, dass Ihre Füße direkt am Fuß der Leiter stehen. Wenn dann Ihr waagerecht ausgestreckter Ellbogen die Leiter berührt, sollte der Anstellwinkel um 70 Grad betragen.

  1. Anlegeleitern sollten beim Übersteigen nach oben mindestens 1 Meter über die Austrittstelle hinausragen.
  2. Stehleitern nur mit intakter Spreizsicherung benutzen, Mehrzweckleitern nur nach vollständigem Einrasten der Gelenke.
  3. Stehleitern nicht zum Übersteigen auf einen höher gelegenen Arbeitsplatz verwenden (Kippgefahr!).
  4. Niemals eine zusammengeklappte Stehleiter als Anlegeleiter verwenden.
  5. Leitern niemals provisorisch verlängern.
  6. Leitern niemals eigenmächtig reparieren.
  7. Bei Leitern auf oder in der Nähe von Verkehrswegen für eine Absperrung und Kennzeichnung sorgen und die Leiter gegen Umstoßen sichern.
  8. Weites Hinausbeugen bei Arbeiten von einer Leiter aus vermeiden, ggf. Leiter neu positionieren. Das Arbeiten muss stets mit beiden Füßen auf einer Sprosse möglich sein.
  9. Leitern nur mit geeignetem Schuhwerk benutzen. Flipflops und Sandalen ohne Fersenriemen sind auf Leitern tabu.
  10. Eine Leiter nur auf eine Art und Weise benutzen, dass jederzeit ein Festhalten und ein sicherer Stand gewährleistet sind.

Der letzte Punkt ist insbesondere zu beachten, wenn Materialien und Werkzeuge bei Arbeiten auf einer Anlegeleiter mitgeführt werden müssen. Ist dabei durch das Heben oder Tragen einer Last ein sicheres Festhalten (eine Hand stets an der Leiter!) nicht mehr möglich, dürfen die Arbeiten nicht ausgeführt werden. Stattdessen müssen Sie für die vorgesehenen Arbeiten eine andere Lösung wählen, z.B. eine Hubarbeitsbühne oder ein fahrbares Gerüst.

Autor: Dr. Friedhelm Kring

⇒ Lesen Sie auch "Auch für Elektroarbeiten gilt: Leiterunfälle sind vermeidbar"

Tipp der Redaktion
ElektroCheck

Der Prüfmeister für die Elektrosicherheit

ca. 750 Checklisten und Prüfprotokolle in Word

Kommen Sie Ihren Aufgaben als Elektrofachkraft z.B. bei der Organisation und Durchführung von Prüfungen elektrischer Arbeits- und Betriebsmittel ideal nach.

Merken

Merken

Merken

Merken

Zurück

Kommentare

Diskutieren Sie mit

* Pflichtfeld
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen