elektrofachkraft.de - Das Magazin

Aktuelle Ausgabe: März 2018 (Ausgabe 21)

Inhaltsverzeichnis

  • Neue VDE 0105-100: wichtige Änderungen für die Dokumentation Ihrer Prüfungen
    Mit Neufassung der Norm VDE 0105-100 hat sich für die Arbeit der Elektrofachkraft einiges geändert. Eine wichtige Änderung betrifft die Dokumentation der elektrotechnischen Prüfungen. So muss z.B. künftig nach Abschluss der wiederkehrenden Prüfung ein Zustandsbericht für die elektrische Anlage erstellt werden.
  • CE-Konformität elektrischer Anlagen
    Das CE-Zeichen auf elektrischen Geräten, Anlagen und Maschinen ist im täglichen Sprachgebrauch längst angekommen. Dem Konsumenten und Betreiber ist klar, dass die CE-Konformität und somit die Gewährleistung der Sicherheit mit jeder Anlage gefordert sind. Gleichzeitig besteht ein allgemeines Sicherheitsdenken, sobald dieses Zeichen vorgefunden wird. Trotz dieser vermuteten Sicherheit und der Tatsache, dass die Bundesrepublik Deutschland eine Vorreiterrolle in Bezug auf die Anlagensicherheit eingenommen hat, ist ein Anstieg gefährlicher Produkte auf dem Markt zu verzeichnen.
  • IP-Schutzarten: der Code für Staub- und Wasserfestigkeit von Elektrogeräten
    Als Elektrofachkraft sollten Sie die Symbole des IP-Schutzes kennen und korrekt interpretieren können. Doch können Sie jede Frage dazu, ob von einem Kunden oder einem Mitarbeiter in einer Sicherheitsunterweisung, stets sicher beantworten?
  • Mindestschallpegel von Notfallsignalen bei Alarmierungsanlagen
    Notfallsignale haben den Zweck, die im Gebäude anwesenden Personen zur Selbstrettung (Verlassen des Gefahrenbereichs bzw. des Gebäudes) aufzufordern. Dazu muss das Signal unmissverständlich sein und von den im Gefahrenbereich anwesenden Personen wahrgenommen bzw. gehört werden können. Wie wird sichergestellt, dass ein Signal wahrgenommen bzw. gehört wird, und was ist ein geeignetes Alarmsignal?
  • Verleih ortveränderlicher elektrischer Betriebsmittel
    Frage aus der Praxis: Unser Unternehmen erlaubt das Ausleihen ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel wie Bohrmaschinen. Die Betriebsmittel werden hier im Haus von unseren Elektrofachkräften nach einem Wartungsplan regelmäßig überprüft. Müssen diese Betriebsmittel auch vor und nach der Ausleihe noch einmal
    überprüft werden, oder reicht das Intervall laut dem internen Wartungsplan aus?
  • Sachverständigenprüfung: Sind die Forderungen zu erfüllen?
    Frage aus der Praxis: Sind die Forderungen aus einer Sachverständigenprüfung zu erfüllen, obwohl sie nicht im Auftrag stehen?
  • Unfallbeispiel
    Beim Besäumen von Bäumen kan ein Monteur mit der Teleskop-Handkettensäge zu nah an eine 20-kV-Leitung.
  • Normensteckbrief DIN 18015-1:2013-09: Elektrische Anlagen in Wohngebäuden
    Der Steckbrief enthält eine Auflistung der Neuerungen gegenüber dem Vorgängerdokument, Kurzinformationen über den Anwendungsbereich, Informationen zum Praxisbezug sowie die wichtigsten Inhalte der Norm übersichtlich zusammengefasst.

Downloads

Schnellzugriff

Ausgabe März 2018