Alle Jahre wieder diese Sicherheitsunterweisungen

Unterweisen Sie Ihre Elektrofachkräfte regelmäßig.
An der regelmäßigen Unterweisung von Elektrofachkräften führt kein Weg vorbei (Bildquelle: agawa288/iStock/Thinkstock)

An regelmäßigen Unterweisungen scheiden sich die Geister: "Meine Mitarbeiter haben alle einen elektrotechnischen Beruf erlernt – die wissen, was zu tun ist. Die Berufsausbildung und die Praxis sind besser als jede Unterweisung. Bei mir ist jahrelang kein Unfall passiert. Die Mitarbeiter haben Routine."
So viel zu den oft zu hörenden Argumenten.

Tipp der Redaktion

Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik

Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik 2019

  • Erst- und Wiederholungsunterweisung für Elektrofachkräfte auf CD-ROM
  • Modern und ohne Aufwand schulen
  • Für die Elektrosicherheit in Ihrem Betrieb nach DGUV- und VDE-Vorschriften
  • Mit Wissenstest und Teilnahmebestätigung

Jetzt unverbindlich testen.

Tipp der Redaktion

Wiederholungsschulung EuP

Wiederholungsschulung für die elektrotechnisch unterwiesene Person

  • Elektrotechnisches Wissen auffrischen.
  • Die jährliche Unterweisungspflicht einfach erfüllen.
  • Die EuP nachhaltig und zeitsparend unterweisen.
  • Mit Wissenstest und Teilnahmebestätigung.

Jetzt unverbindlich testen.

Sehr geehrter Besucher,

dieser Service steht nur Abonnenten des Magazins zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich mit den entsprechenden Zugangsdaten ein.

Wenn Sie gerne mehr über das Magazin erfahren möchten, finden Sie hier alle weiteren Informationen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentar von Uli Schmidt |

Tolle Themen, macht schlauer und regt zum nachdenken an, Danke.

Kommentar von Christoph Strack |

Hallo Herr Belzer,
vielen Dank für Ihren Beitrag.
Können Sie Punkt 2 bitte genauer definieren bzw. auf die Praxis projizieren.
Oft ist in Unternehmen die Führung der Elektrofachkräfte in diziplinarisch (Laie) und fachlich (EFK / VEFK) geteilt.
Meiner Meinung ist es nicht möglich, dass ein Laie Elektrofachkräfte führt. Und ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man es zulassen konnte, dass in unserem Fachbereich eine solche Teilung möglich / rechtens ist.
Wie geht man mit so einer Teilung um und wo sind genau die Grenzen?

Vielen Dank vorab für Ihre Unterstützung

Bitte addieren Sie 3 und 9.